Analog Delay DIY

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 2. September 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    die Qual der Wahl .... für ein (+-15Volt) DIY ModularSystem ..

    MFOS VC Delay
    Zeitgeist
    Scott Bernardi

    oder doch ne Tretmine?? Oder ein Behringer Virtualizer, bzw Lexicon MX 300 ??

    Was mein Ihr??
     
  2. MFOS VC Delay würde mich auch interessieren ;-)
     
  3. Saartekk

    Saartekk Tach

    MFOS VC Delay hätt schon was, glaub ich, würd auch mich interessieren...

    ...Aber glaub, sowas würd ich lieber extern verbauen, oder hast du genug Platz in Deinbem Case??

    die anderen Zwei von dir vorgestellten kenn ich leider nicht... müsst ich mal nachlesen...

    Was ist denn mit dem Jellyfish?? schon vergessen?? http://www.planktonelectronics.com/the-jellyfish/Würd mir glaub ich auch spass machen... aber hab ja noch genug anderen Krams hier liegen und muss erst mal meine Module fertig klöppeln... :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Platz kann man schaffen .... :D
    ein MOTM style Modular kann NIE gross genug sein .... :D

    Der ist der Hammer als externer ....

    Für Doepfer gibt's noch den http://www.stereoping.com/ Delay
     
  5. Offengestanden: wenn es einem nicht auf den Dub-Reggae-Feedback-aufschaukel-Effektsound bei Analog Delays ankommt, dann geht einfach nichts über Temposynchronisierbare Delays ala Lexicon MX-Serie (die Delayzeit muss da ja nicht hart im beat sitzen, sondern sie ändert sich nur einfach proportional zum Tempo - echt unschlagbar).
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das hab ich mir auch schon gedacht ... vor allem hat der 2 getrennte Prozessoren und der Preis ist echt fair ....
    und ich hätte gleich noch Reverbs, Phaser und Flanger mit dabei

    Aber irgendwann werd ich mir den Spass auch als Module gönnen .... einfach nur weils cool ist :D
     

Diese Seite empfehlen