Arturia Beatstep Pro

xenosapien

hochgradig unprofessionell
@microbug ja Sinn gibt es keinen so Recht, wäre schon ein Bug - ich vermute nur die PRST Link Funktion ist zusammen mit dem "Wait for Pattern" das was Schuld hat dann.

Hab gestern abend mal gucken wollen aber ich hab ne andere Firmware Version drauf... muss mal updaten + versuchen das zu reproduzieren... aber ich mach auch fast nie was mit PRG CHG messages etc.
 

microbug

*****
Ich mach sonst auch nix damit und mußte erstmal updaten, damit die Program Changes auch gehen, es fiel mir auf, als ich ein Setup für meine MP88-Demo im Rahmen des Nerdlich-Treffens erstellte, um die Möglichkeiten zusammen mit dem Beatstep Pro zu zeigen.
 
Hey,
kann man Patternketten auch verbinden? 16 Pattern mit je 64 Steps im 16tel Modus bei 86 Bpm sind gerade mal knapp 3min.
Hat man die Möglichkeit längere Abläufe zu programmieren? Oder habe ich etwas falsch verstanden?
Grüße
Tobi
 

Thereminchen

Eichhörnchenzüchter
Habt ihr da einen Tip, welche Kabel ihr da benutzt. Auf amazon gibts da ja etliche davon und meist auch nur mit durchwachsenen Bewertungen.
Ich verwende seit einiger Zeit die Liamookabel und -Stecker.
Die Leuchtdiode zeigt den Betriebszustand an, die stärke des Magneten ist o.k.
Bei Bestellung Liamoo10 angeben, das gibt 10% Nachlass und ist damit günstiger als beim großen Fluss oder in der Bucht.
Der Service reagiert auf Anfragen freundlich und kurzfristig, klare Kaufempfehlung!
 
Zuletzt bearbeitet:

microbug

*****
Hat man die Möglichkeit längere Abläufe zu programmieren? Oder habe ich etwas falsch verstanden?
Nicht falsch verstanden, ist nur das falsche Gerät dafür. Das, was Du willst, nennt sich Song Mode und gibts in den klassischen Sequenzern wie MMT8, Q-80, MC-50, QX3/5/7, aber auch in den MPCs 500/1000/2500. RM1x und RS7000 haben sowas auch, die mag ich aber aufgrund etlicher Seltsamkeiten nicht wirklich empfehlen, dann eher MIDIbox SEQ V4 oder Cirklon, ist aber alles OT in diesem Thread.

Und bevor jetzt jemand wieder mit dem Pyramid ankommt: der kann auch nur Pattern Chain und keinen Songmode. Der Deluge hat wohl sowas, heißt dort nur anders.
Ist ein generelles Problem, daß die Hersteller meinen, sie müßten bereits feststehende Begriffe umdefinieren, siehe Yamaha bei RM1x, RS7000 und QY300/700 oder auch Squarp beim Pyramid.
 
Hallo :)
Ich kann irgendwie meinen Beatstep Pro nicht updaten (Firmware).
Ich habe mich natürlich registriert und dann den Midi Control Center installiert. Dort steht ja dann die Version (bei mir 2.0) und kann dann auf Upgrade Firmware gehen. Der Beatstep ist ganz normal über USB mit einem Macbook verbunden (ohne Hub, sondern direkt). Der USB Anschluss funktioniert auch und vorhin habe ich darüber schon ein anderes Firmware-Update gemacht. Demnach weiß ich nicht wo das Problem liegen soll. Ich habe ein paar Snapshots gemacht um das Problem aufzuführen und poste die hier mal:
 

Anhänge

...Die Bilder zeigen die Reihenfolge. Da steht ja dann man solle das Gerät aus und wieder anschalten. Das tue ich auch. Danach steht auch UPD.. oder so auf dem Display des Beatsteps. Aber dann, wenn ich ok drücke in der Software, kommt die auf den Bildern demonstrierte Fehlermeldung. Ich habe keine Ahnung warum???
 

microbug

*****
Das Controlcenter findet den BSP dann wohl nicht bzw Du warst zu ungeduldig.

Gehe mal in die MIDI Übersicht des Audio MIDI Setup von OSX, dort muß der Beatstep Pro erscheinen. Im Normalmodus mit zwei Ports, Beatstep Pro und Beatstep Pro Editor, im Bootloadermodus fürs Update dann als Beatstep Pro Update. Erscheint dort keiner dieser Ports, kommt diese Fehlermeldung.
 
Das Controlcenter findet den BSP dann wohl nicht
Danke erstmal :) Ich werde es mal später ausprobieren. Aber da der Beatstep zunächst gefunden wird von der Software, wüsste ich nicht, wieso der Kontakt zur Software dann beim Update verloren gehen soll. ich werde ja aufgefordert das Gerät an/aus zu schalten. Dann kommt der UPDate "Zustand" und wird auf dem Display angezeigt. Und eigentlich soll ich dann ok oder cancel in der Software drücken. Ich drücke dann ok und zack, Absturz. Aber vielleicht drücken die sch auch doof aus und man soll nicht okay drücken um den Update-Prozess zu starten, sondern wenn dieser beendet ist. Aber das kann ich mir nicht vorstellen, sonst würde das da doch stehen und man würde irgendeinen Update-Ladebalken oder so sehen - oder nicht?

Eventuell Wackelkontakt
...daher kann es auch kein Wackelkontakt sein, da bei voriger Kommunikation mit der Software kein Absturz geschieht (z.B. bei der Konfiguration des Controllers, oder dem Verwalten der Sequenzen etc. Kabel wurde bei den Prozessen nicht bewegt. Aber ich kann später trotzdem mal ein anderes testen. Danke Dir :)
 
Zuletzt bearbeitet:

microbug

*****
Aber da der Beatstep zunächst gefunden wird von der Software, wüsste ich nicht, wieso der Kontakt zur Software dann beim Update verloren gehen soll. ich werde ja aufgefordert das Gerät an/aus zu schalten. Dann kommt der UPDate "Zustand" und wird auf dem Display angezeigt.
Der geht sogar gewollt verloren, denn der BSP wird vom Control Center in den Update Modus (Bootloader) geschaltet und dieses dann durch den Neustart vom Benutzer aus aktiviert.
In diesem Moment sind die bisherigen Verbindungen ja nicht nur weg, sondern durch den anderen Modus meldet er sich mit einem anderen Namen bei OSX an, wie oben schon geschrieben, und daran erkennt die Software, daß ein Update aufgespielt werden kann. Ist dieser Port nicht vorhanden, kann die Software auch kein Update aufspielen.
 
@microbug Vielen Dank erstmal :) Das heißt also, ich hätte, nachdem ich das Gerät aus geschaltet und angeschaltet habe, damit es in den Update-Modus fährt, das Gerät erneut aus und an machen müssen? Nur dazu sah ich keine Aufforderung. Und wenn man das macht ist das Gerät nicht mehr im Updatemodus, oder? ich dachte, ich hätte das getestet, aber werde es nachher nochmal ausprobieren.
Oder habe ich Dich vielleicht falsch verstanden? (Bin auch nicht immer der Hellste, wie gestern schon anderweitig bewiesen).

Edit:
Habe gerade im Emailfach gesehen, dass Arturia mir geantwortet hat. Da steht an der Stelle, nachdem man das Update ausgewählt hat, auch, dass man zweimal on machen soll. Wenns kein Druckfehler ist, ist dem wohl so. Komisch, dass die Software mich nicht erneut aufforderte und nur von einmal on sprach. Ich werd's ausprobieren...später.

Da stand m Ende auch noch folgender Text, für den Fall, dass es nicht klappt. Der letzte Satz ist interessant, da ich ja Mac nutze:

If you have any troubles to update your firmware:

  • Try to remove the MiniBrute 2S from:
MacOS: Application/Utilities/Audio MIDI Setup/ MIDI Studio
Windows: Control Panel/Windows Device Manager

  • If you are facing issues to update your firmware on MacOs, please try to repeat the operation on a Windows Computer and the update should run smoothly.
 
Zuletzt bearbeitet:

microbug

*****
Lies einfach nochmal in Ruhe, was ich schrieb, habe mich recht klar ausgedrückt, was gibts da falsch zu verstehen? Lasse am Besten das MIDI Fenster des Audio MIDI Setup offen zB positioniere es, daß Du sehen kannst, was passiert. Nach dem Aus- und Wiedereinschalten des BSP und der Anzeige "upd" im Display muß dieser als "Beatstep Pro Update" als Port im Audio MIDI Setup erscheinen, sonst stimmt etwas nicht.

Der Tip mit dem Windowsrechner ist ehrlich gesagt Blödsinn. Erstens bekommt man dort unter Umständen zusätzliche Probleme und zweitens hat nicht jeder Mac-Nutzer einen Windowsrechner rumstehen. Klingt ja fast so, als würden die ihren Programmierkünsten nicht trauen, dabei läuft deren Mac-Software sehr gut, da hatte ich schon ganz anderen Kram hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich möchte dazu mal zu Protokoll geben, das ich es auf meinem Mac Pro nie geschafft die BSP-Firmware zu updaten, am MBP ging dann immer problemlos ...
irgendwas ist da im argen
 
was gibts da falsch zu verstehen?
Kann immer ml vorkommen :D Auch wenn man meint alles eindeutig geschrieben zu haben :)
Habs aber glaub ich kapiert. Vielen Dank für Deine Mühen :)
Werde es nachher testen. Kam gestern nicht dazu. Mal gespannt, denn bis zum Update-Modus gibt's keinerlei Konflikte, dass der Beatstep erkannt wird und bis dahin kommuniziert er perfekt mit der oftare und lässt sich großartig konfigurieren. Aber wir werden sehen ;-)
Klingt ja fast so, als würden die ihren Programmierkünsten nicht trauen
Und genau deswegen postet man so etwas als Unternehmen nur, wenns notwendig ist. Denke es war notwendig, auch wenn es Dich nicht betrifft. Hatte schon diverse Bugs und auch schon Videos gemacht und Firmen gesendet. NI hatte daraufhin mal mehrere Bugfixes vorgenommen gehabt (exakt die meiner Videos), obwohl diese Bugs angeblich bei echt wenig Leuten auftauchten. Aber bei manchen eben schon :)
ich möchte dazu mal zu Protokoll geben, das ich es auf meinem Mac Pro nie geschafft die BSP-Firmware zu updaten
Danke auch für die Infos. Ist immer gut zu wissen, falls weiterhin Probleme bestehen sollten :) Ich habe auch einen anderen Mac und komme auch an einen Windowsrechner heran. Demnach probiere ich es zur Not über die, wenns nachher am Macbook nicht klappt :)
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben