Audio Interface gesucht

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von pesel, 13. Februar 2007.

  1. pesel

    pesel -

    Hi
    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Audiointerface für ein Macbook es soll aber auch am PC funktionieren.
    Preislich sollte es nicht teurer als 400 Euro werden, daher fällt RME schon mal raus. 2 Eingänge sind ausreichend, diese sollten aber für Mic und Line geeignet sein.
    Kennt jemand das Edirol FA66? Andere Tipps?
    Wie schaut es mit USB Interfaces aus? Da gibt es ja doch einige gute Angebote im Moment.

    Danke
    Willi
     
  2. shorm

    shorm -

  3. pesel

    pesel -

    Die NI Sachen haben leider nur einen Mic Eingang, daher fallen die schon mal raus.
     
  4. shorm

    shorm -

  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das macht keine echten Unterschied, da USB2.0 die selben Protokolle wie USB1.1 verwendet. USB2.0 macht wirklich nur bei HighSpeed Devices Sinn, wichtiger sind moeglichst gute Treiber, weil bei USB viele Operationen vom Host Prozessor uebernommen werden...
    Ansonsten wuerd' ich wohl eher zu Firewire greifen, weil's den Prozessor weniger belastet...
     
  6. shorm

    shorm -

    das macht leider'n riesen unterschied. schau dir mal die USB1.1-interfaces an! dann kommste sicher selbst drauf warum...

    ...und firewire is am pc nich ganz unproblematisch. (firewire-chipsatz, treiberprobleme etc.)
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Liegt vielleicht daran dass die ersten Treiber ziemlich unausgereift waren und sich mittlerweile alles USB2.0 kompatibel nennt, auch wenn es an und fuer sich nur mit USB1.1 Speed laeuft...
    Schau dir einfach die USB Spezifikationen an, da kannst du das ganz genau nachlesen, alles Andere ist Placebo...
     
  8. tulle

    tulle aktiviert

    Ich hab 'n Tascam US122. Bin damit zufrieden. Einziger Haken: Kein Suspend mehr möglich. (unter Windoofs. Mac hab ich nicht getestet)
    Sound ist ok, Latenz für mich nicht spürbar und Midi funktioniert ebenfalls.
     
  9. shorm

    shorm -

    transferraten:
    USB1.1 - 12 MBit/s
    USB2.0 - 480 MBit/s
    (ja ich weiss, dass USB2.0 in der praxis leicht unter firewire liegt, aber immer noch deutlich ueber USB1.1!)
    FW400 - 400 MBit/s

    nenn mir doch mal ein USB1.1-interface, was gleichzeitig 4 ins & 4 outs in 24bit 192kHz befeuern kann! da bin ich mal gespannt...

    ...ausserdem kenn ich kein's von den billigen USB1.1-interfaces, was wirklich halbwegs gute wandler hat.
    bei mixern gibt's fuer euch nix unter einem kleinem Mackie und bei interfaces reicht dann die billigste kruecke oder wie?
     
  10. shorm

    shorm -

    doppelpost
     
  11. pesel

    pesel -

    Ob das Interface jetzt USB2 oder Firewire nutzt ist mir prinzipiell eigentlich egal. Es soll hauptsächlich an einem Macbook betrieben werden und darauf laufen OS X und WinXP.
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ach und das kann das von dir genannte Interface, wo's doch nur mit 96Khz angegeben wird ;-) Will das der Threadstarter ueberhaupt?

    Ach ja ich meinte die Spezifikationen, nicht die Geschwindigkeiten, da wird klar dass sich zwischen USB1.1 und 2.0 nicht viel veraendert hat...
    Wie schon erwaehnt gibt's nur sehr wenig echte USB2.0 Geraete, von daher werden sich schon welche mit guten Wandlern finden...

    Irgendwie hab' ich das Gefuehl du verwechselst mich mit Plasmatron... ;-)
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Durch den Dual Core Prozessor koennte die zusaetzliche Rechner Belastung durch USB unter Umstaenden zu vernachlaessigen sein, im Moment kann ich das hier aber noch nicht testen...
     
  14. shorm

    shorm -

    bei 192kHz koennen an dem UA-101 bis zu 6 ins & outs gleichzeitig betrieben werden...

    ...bei 96kHz dann alle 10. das schafft definitiv kein USB1.1! deshalb wuerd ich heutzutage keinem mehr ein USB1.1-interface empfehlen. und klar ist Firewire "normalerweise" resourcenschonender und schneller. es kommt aber dabei sehr stark auf die treiber an. und da hier nicht mehr als 400,- euros vorhanden sind, fallen MOTU und RME weg. was bleibt also noch mit guten treibern uebrig? genau: M-Audio-Crapp oder nix.

    ps 1: und erzaehl mir nix von Apples eigenen Core-Audio-Firewire-treibern. die sind in OSX10.4 echt schrott und fressen 10-15% der CPU!
    ps 2: wenn du in deinem PC keinen guten Firewire-chipsatz hast (Macs haben sehr gute drin), kannst du ein Firewire-interface gleich ganz vergessen.
     
  15. pesel

    pesel -

    Wie sind den die Erfahrungen mit den einzelnen Herstellern?
    RME und Motu fallen ja raus, aber was ist den mit Edirol (Roland), M-Audio oder Focusrite? Bei USB würden auch noch Lexicon, Emu und Alesis dazu kommen?
    Das sind ja alles mehr oder weniger renomierte Hersteller aber wie ist die Qualität?

    Ich denke das 192 kHz nicht notwendig sind. Arbeitet einer von euch damit?
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn du es überwiegend am mac betreiben möchtest dann nimm firewire (z.b. das Edirol FA-101), da USB 2 am mac nicht gerade der Wahn ist.

    Ob sich das bei den intel macs geändert hat kann ich dir nicht sagen, aber hier an meinem mac mini g4 kackt usb 2 total ab.

    ich habe das mal mit einer externen HD getestet welche sowohl USB2 als auch firewire anschlüsse hat.

    hier gibt es noch einen link dazu:

    http://www.barefeats.com/usb2.html

    ich nutze hier das FA-101 und bin sehr zufrieden damit.
    das beste daran ist das du keine treiber dafür benötigst, da es direkt core audio bzw. core midi unterstützt.

    somit sparst du dir stress bei systemupdates und bist nicht auf irgendwelche hersteller angewiesen, bis die passende treiber liefern können.

    192 KHz habe ich noch nie benötigt (da macht auch mein rechner nicht mit).

    bei 192 KHz hast du (anstatt 10 Ein/ausgänge) dann auch "nur" noch 6 ein/ausgänge welche du gleichzeitig benutzen kannst.

    vor allem aber kannst du mit dem FA-101 auch mal surround mischungen machen (falls du das irgendwann mal möchtest), was mit den m-audio teilen schwierig wird, da diese entweder nur 4 ein oder aber 4 ausgänge haben (je nach modell fw410/fw1814).
     

Diese Seite empfehlen