Behringer Pro-1

firstofnine

||||||||||
Ziemlich klares Statement von Uli Richtung Amazona:

Uli Behringer08.03.2018 - 02:05 Uhr
Natuerlich verstehen wir Meinungen, die einfach ein komplettes Geraet verlangen und wir respektieren auch Peter’s Entscheidung in Zukunft die Entwicklung dieser Projekte nicht mehr zu begleiten.
Grundsaetzlich veroeffentlichen wir unseren Content auf unseren eigenen Social Media Kanaelen, Gearslutz und einigen dedizierten Facebook Seiten. Jedes Magazin/Forum ist selbstverstaendlich frei zu entscheiden, was es veroeffentlichen will oder nicht. Wenn dies nicht mehr geschieht wie hier, werden wir das Social Listening abschalten, da der Kanal nicht mehr relevant ist fuer uns. Eure Kommentare werden also nicht mehr in Produkte einfliessen koennen.

Also nochmals herzlichen Dank fuer das tolle Feedback von euch in der Vergangenheit und wenn ihr Interesse habt weiterhin mitzumachen, wisst ihr ja wo ihr uns finden koennt.

Peter und ich sind natuerlich weiterhin Freunde und wir haben uns gestern nochmals ausgetauscht :)

Weiterhin viel Erfolg!

Uli
 
Süss ist doch immer, wenn user hier voll auf das ganze Medien-Geplänkel anspringen und immer genau darlegen, welche Sandkasten-Kuchenformen - äh Synthesizer - für sie zur Vervollkommnung ihrer künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten full konkret als nächstes dran sind oder noch fuller konkreter nicht dran sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Süss ist doch immer, wenn user hier durch das ganze Medien-Geplänkel genau darlegen, welche Sandkasten-Kuchenform - äh Synthesizer - für sie full konkret als nächstes dran sind oder noch fuller konkreter nicht dran sind.

Völlig richtig!



:xencool:




UB ist z.Zt. am nähesten am Kunden.

Korrekt.




Ein Statement von U. Behringer war ja dieses:
As you may have noticed we don't advertise at all, simply because we don't believe in "pay to play" which means getting "great" reviews in return for advertisement dollars. Instead we believe in honest reviews from real customers (...)
Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, werben wir überhaupt nicht, einfach weil wir nicht an "pay to play" glauben, was bedeutet, dass wir "tolle" Kritiken als Gegenleistung für Werbegelder bekommen. Stattdessen glauben wir an ehrliche Bewertungen von echten Kunden (...)

https://www.gearslutz.com/board/showpost.php?p=13144774&postcount=52


Nun stelle man dieser Aussage die Antwort des Chefredakteurs auf Amazona gegenüber:
Sobald ihr wieder verwertbare Pressearbeit betreibt und eure Ankündigungen auch sachlich mit Informationen unterfüttert (...)
Auch künftig werden wir sehr wohl ernsthafte Pressemitteilungen, Messeneuheiten und vor allem Tests veröffentlichen.
Vom Behringer Model D haben wir jedenfalls von euch kein Testexemplar bekommen (...) (Einen sehr positiven Testbericht haben wir aber trotzdem geschrieben.) Es wäre also ganz toll, wenn ihr uns (...) auch künftig (...) mit Testgeräten beliefert.

https://www.amazona.de/top-news-plant-behringer-einen-sci-pro-one-clone/

...dann ergibt sich ein wenig das Bild von "Firmenphilosophie des CEO's nicht verstanden", "nicht wahrhaben wollen", "Geld nicht erhalten", "frustriert."




Auch ein weiteres Statement legt diesen Verdacht nahe - Uli Behringer:
We use sophisticated "social listening" tools such as SalesForce Radian6 which allow you to measure and analyze social engagement through interactions on social media. In general you'll find a strong correlation between social engagement and sales projections.
Wir verwenden hochentwickelte "Social Listening"-Tools wie SalesForce Radian6, mit denen wir soziales Engagement durch Interaktionen auf Social Media messen und analysieren können. Im Allgemeinen findet man eine starke Korrelation zwischen sozialem Engagement und Verkaufsprognosen.

https://www.gearslutz.com/board/showpost.php?p=13113917&postcount=374


Amazona Chefredakteur:
Wir haben (...) das Gefühl, dass (...) die Leser zu Versuchskaninchen deiner Marktforschung mutieren. Das wäre übrigens auch legitim, wenn ihr dies offen kommunizieren würdet.

https://www.amazona.de/top-news-plant-behringer-einen-sci-pro-one-clone/

Man kann U.B. jedenfalls nicht vorwerfen, mit verdeckten Karten zu spielen.



Ebenso möchte ich anzweifeln, ob Behringer die Plattform / die Meinung auf Amazona wirklich so dringend braucht wie impliziert, wenn er mittlerweile Kanäle wie Gearslutz und Tools wie Radian6 in seinem Werkzeugkasten hat... Zitat Amazona:
(...) dass uns konkrete Umfragen richtig Spaß machen würden. Also, was würdest du gerne von unseren Lesern wissen?

https://www.amazona.de/top-news-plant-behringer-einen-sci-pro-one-clone/


Pointiert ausgedrückt könnte man sagen:
"Da hat einer bei Amazona den Schuss von Behringer nicht gehört."


:floet:
 
Liege ich richtig, wenn ich meine, die Regler hängen anders als bei ARP oder Mini an einem Mikroprozessor?
Nein. Der Microcontroller des Pro One diente nur der Tastaturabfrage und für Sequenzer und Arpeggiator. Behringer wird, wie schon beim Model D, da nichts ändern, sonst wäre es kein Clone mehr sondern eine andere Schaltung, quasi ein monophoner Prophet-5.
Oh. Wußte ich nicht.

Find ich ein bisschen schade. Abgesehen vom Clone-Argument: macht's denn klanglich einen Unterschied?
 

Lauflicht

x0x forever
Wenn man Hr. Behringers Konzept konsequent umsetzt, dann plädiere ich dafür, hier hier im Forum eine Markierung aller Behringer-relevanten Threads einzuführen. Und dazu bitte eine Möglichkeit dieses Threads auszublenden.

Voila. Ganz easy. :)

Und natürlich macht Behringer Reklame. Wieso haben denn dutzende Beta-Tester gleichzeitig Videos am Start auf Youtube für ein neues Produkt (jüngst beim Neutron). Das ist Reklame oder kapiere ich hier was nicht?
 
R

RNDLMDFGL

Guest
Alles schick. Nur dass Behringer auch die Namen eins zu eins übernimmt finde ich respektlos. Die können klonen was sie wollen, aber die Dinger Model D und Pro-ono zu nennen ist echt zu viel des Guten.

Es gibt ja jetzt schon nicht wenige Hansel, die mit "Model D" tatsächlich den Ulimoog meinen.....
 
Alles schick. Nur dass Behringer auch die Namen eins zu eins übernimmt finde ich respektlos. Die können klonen was sie wollen, aber die Dinger Model D und Pro-ono zu nennen ist echt zu viel des Guten.

Es gibt ja jetzt schon nicht wenige Hansel, die mit "Model D" tatsächlich den Ulimoog meinen.....
ist doch gut, jetzt kann sich jeder einen pro-one leisten.
aber der synth heist ja auch model d. und minimoog heist ja auch minimoog.
 

intercorni

|||||||||||
Also ich kann Amazonas Statement ganz und gar nachvollziehen, denn so ist es ja auch. Eine Platine zu präsentieren mag vielleicht anfänglich funktionieren, ist aber auch schnell ausgereizt. Und schauen wir mal, was davon letztendlich als Produkt übrig bleibt.
 
aber in der größe eines microKorg wärs natürlich der oberhammer.
ich hätte mir fast den toraiz as-1 gekauft (und der ist schon geil). für mich ist der desktop pro one eine sensation. wenn Behringer das auch noch mit der 808 macht dann, flippen alle aus...ich auch!!
 
Zuletzt bearbeitet:

waveformer

Aus Mainz am Rhein
Wenn man Behringer oder das Logo nicht mag, kauft man halt nix von denen.
Wird aber schwierig, in Zukunft nix von Behringer zu kaufen.
 


News

Oben