Behringer TD-3 - Roland TB303 Clone f. 150€

FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Heutzutage ist so ein Gerät wahrscheinlich so einfach herzustellen wie ein Rasierapparat und deswegen auch so günstig. Liebe Leute, wir schreiben das Jahr 2019. Letztendlich ist das alte Technik die teilweise von Maschinen zusammengebaut wird. Ich hoffe nur daß es Dank der Erschwinglichkeit für Jedermann jetzt auch mal neue coole Musik kommt. Ich suche verzweifelt nach neuem Stoff der mich mal wieder von den Socken haut. Ob das
mit alten ,herkömmlichen Maschinen heute noch möglich ist? Auf jeden Fall!!
Das Teil war 1981 schon technologisch kein Wunderwerk und auch nicht unglaublich teuer. Roland hat keine selektierten Bauteile dafür verwendet, weshalb es auch zwischen verschiedenen TB-303 durchaus klangliche Abweichungen geben kann. Das Ding war als Bassbegleitung für Solomusiker gedacht, die TR-606 (die zeitgleich erschien) war als Rythmus-Sektion vorgesehen.
Dass die Gurke später von einigen als vom Himmel gefallenes Gerät gepriesen wurden, liegt ausschließlich an seiner Verwendung für Acid und dem Wunschdenken einiger beseelter, den heiligen Gral vor sich zu haben. Außerhalb bestimmter musikalischer Genres spielt das Teil ja auch gar keine Rolle. Was aufgrund der limitierten Möglichkeiten auch kein Wunder ist.

Sicherlich ist es möglich, auch heute noch neue Dinge zu finden. Was natürlich immer schwieriger wird, je mehr man bereits kennt. Ich denke, daran krank es im Moment auch massiv. Es gibt eine deutliche Übersättigung an allem.
 
thomaz

thomaz

...
Der Slide wird glaube ich von einem Kondensator gesteuert. Keine Ahnung ob das bei der Behringer td 3 genauso ist denke aber schon.
Denke nicht das dass per Firmware änderbar ist. Als Mod aber sicher schon.

Vielleicht täusche ich mich aber auch den an der TT303 kann man die Slidelänge ja auch ändern.
Tjo dann sag ich mal ausgeträumt für mich. Zum Glück nurn kurzer Traum gewesen. :sad:
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Also wärend einige unzufrieden noch Alte Geister hinterher jagen und nicht einfangen witme ich mich derweil erstmal wieder anderen Dingen und freue mich wenn Sie dann da ist. Dauert ja eh noch bis Sie kommt.
 
highsiderr

highsiderr

|||||||||
Tjo dann sag ich mal ausgeträumt für mich. Zum Glück nurn kurzer Traum gewesen. :sad:
Na ja Nagel mich nicht fest vielleicht wird die Auf und Entladung des Kondensators per Software gesteuert. Keine Ahnung.
Bei Gearslutz meint Attno dazu das es nicht per Software ginge.
An der TT303mk2 geht es allerdings über die Software.
In wie weit die Schaltung der TT303 mit dem Original übereinstimmt weiß ich nicht.
 
Dirk Matten

Dirk Matten

||||||||||
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
Ich dachte, die Behringer-Geräte bauen sie in Manila.
In Manila ist der Hauptsitz von Music Tribe, das ist die Holding über Behringer, Midas, TC, usw. Die Music Tribe City, wo die ganzen Sachen für die Gruppe gebaut werden, sitzt aber in einer Sonderwirtschaftszone in Zhongshan in der Provinz Guangdong, China.
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Ich habe mir heute das Vergleichsvideo von loopop mal angeschaut. Tatsächlich finde ich, dass die TD-3 am meisten vom Original abweicht, was aber nicht heißen soll, dass sie schlecht klingt oder ich mir nur anhand dieses Videos mein Endurteilen bilden würde.

Wenn aber der Sound so sehr abweicht, wie das Video vermuten lässt, entspricht das nicht wirklich der bisherigen Philosophie von Behringer, weil das, das erste Gerät wäre bei dem man sagen würde, dass man für den Preis nicht mehr erwarten soll und das als Ausrede benutzen würde. Die anderen Nachbauten sind ja verhältnismäßig genauso günstig, aber waren schon bei den ersten Vergleichsvideos viel näher an den Originalen.

Schade, dass die TT-303 und TB-03 beim Vergleich nicht dabei waren. Würde mich freuen, wenn jemand mal alle Nachbauten in einem Video vergleichen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben