Ctrlr VST

majestix

majestix

|
Dazu noch ein Controller mit ausreichend Encoder und Displays für Parameter-Anzeige, ein Traum von mir ^^
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Lohnt trotzdem sich intensiver damit zu beschäftigen, sind Panels für 'ne Menge älterer Synths dabei.
 
Tom Flair

Tom Flair

Moderator
CONTROL ANY MIDI ENABLED HARDWARE: SYNTHESIZERS, DRUM MACHINES, SAMPLERS, EFFECTS.

CREATE CUSTOM USER INTERFACES.

HOST THEM AS VST OR AU PLUGINS IN YOUR FAVORITE DAWS.



Ist x-platform, frei und gibt für zig Synths und drummies fertige Panels.


(ignore, wenn schon da gewesen, suche nach Ctrl VST hat aufn 1. Blick nichts gebracht.)

Das ist keine Kritik - aber das Ding gibt es seit etwa 10 Jahren ;-)
 
Max

Max

|||||
Kann man ja nochmal erwähnen ;-) Seit vielen Jahren altbewährt..

Ich benutz es auch recht oft (Standalone) für meinen Oberheim Matrix6R, Roland JD-990 und MKS-50. Beim JD-990 hab ich es sogar hinbekommen, dass sich die Parameter im Panel ändern wenn ich am Gerät einen Sound auswähle.
 
maak

maak

||||||||||
Die Panel für Matrix 1000 / 6 bekommt man, wenn man nett fragt
Hier -> roet32@gmail.com
Es gibt keinen Link zum direkten DL!

This panel has to be requested. Write an email to roet32@gmail.com. Give a short explanation why you want this panel.
 
GeoTeknique

GeoTeknique

|||||
Ich hab jetzt mal das VST Plugin versucht und hat auch funktioniert mit Ableton unter Win10 x64. Es ist durchaus sinnvoll das als Plugin-Version laufen zu lassen, da man so aus der DAW gleichzeitig noch Noten automatisiert an den Synthesizer schicken kann, so dieser denn kein eingebauten Sequencer oder wenigstens einen Arpeggiator hat. Fehlt das alles, müsste man ein kompliziertes Merge-Konstrukt basteln um Noten und SysEx in den Synthesizer zu schicken. Dafür bäuchte man zudem zwei verschiedene Interfaces, da man ja auf Softwareebene immer nur eines gleichzeitig ansprechen kann. So wird die ganze Sache deutlich komfortabler. Damit es läuft müssen in den MIDI-Thru-Einstellungen in CTRLR folgende Häkchen gesetzt werden und Ableton darf das MIDI-Interface quasi nicht sehen, es ist in den Einstellungen also vorher vollständig zu deaktivieren:
Input device -> Plugin host
Plugin host-> Output device

Eine neue MIDI-Spur bietet dann das CTRLR-Interface als In- und Output an. Und dann läufts wie gewünscht.

Da ich bisher nur einen Synthesizer habe, für den ein Panel verfügbar ist beschränkt sich der Einsatz im Moment leider noch auf diesen einen Synth. Aber das wird sich bald noch ändern.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben