Trueno - USB Analogsynth

C
c1151
Guest
Schon jemand was von dem Analogsynth Trueno gehört? Das ist ein USB-Stick mit 3 analogen OSC und Analogfilter. Eingestellt wird alles per Software auf dem PC. Kostest ca 150,- EUR.

http://truenosynth.com/

Hier ein Demosong: http://truenosynth.com/wp-content/uploads/2017/mp3/Trueno Demo.mp3



Trueno_Angled3.jpg

  • 3 VCOs
    Great oscillators are essential in any analogue synthesiser worth its salt. Trueno has three highly stable digitally controlled VCOs with automatic tuning. Recreate all your favourite sounds and make electrifying new ones with saw, pulse, triangle and noise* waveforms, as well as a powerful digital mode.

    *osc 3 only


  • AM, PWM & Filter FM
    A wealth of modulation options, unheard of in any analogue synthesiser at this price point. Oscillator AM, PWM as well as filter FM. You can even usedigital wavetables as a modulation source.


  • Additive Mode
    Edit or create new digital wavetables with the built-in additive editor.


  • 256 Waveforms
    Take your analogue sounds to new levels with 256 included digital wavetables; ranging from Steinways to TB303s.

  • LP/BP VCF
    This is something special. The aggressive, screaming resonance can cut through any mix.


  • 24 Bit ADC
    The fully integrated 44.1 KHz 24 bit analogue to digital converter captures the synthesiser’s output with perfect clarity. No more noisy, tangled cables.

  • Digital Modulation and FX
    Create complex and evolving sounds with 4 LFOs and 4 Envelope generators. Assign them to parameters quickly and easily by simply dragging and dropping. It’s way better than patch cables.

    Crystal clear digital effects add the final sparkle to your sounds. Chorus, phasor, flanger, delay and reverb effects.

  • VST/AU/Standalone
    Trueno fits seamlessly into your existing setup with: Instant preset recall, full automation control, low-latency and cross-platform VST2/VST3/AU Plug-inor standalone control. All controlled by a beautiful user interface, so simple to use, you’ll never want to use presets again.

  • The world's smallest analogue synthesiser
    An aerospace grade aluminium case, precision machined with an exceptional matt finish. Trueno is so tiny you can now fit a complete analogue synthesiser in your wallet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
subsoniq
subsoniq
|||||
Hm die Idee is richtig gut, klingen Tuts gut...bin mal auf erste Tests gespannt
 
dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Sicher usb noise ohne ende. Keine gute idee...
 
hairmetal_81
hairmetal_81
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Gab's den ähnlich kompakten Formfaktor nicht schon seit einigen Jahren von Ploytec? :dunno:


pl2s_full.jpg



pl2_modular_large.jpg



 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Ich find die Idee gut. Wundert mich eh, dass es sowas nicht viel öfter gibt..
 
C
c1151
Guest
Ich finde das Produkt auch sehr interessant. Für Leute die echten Analogsound wollen, aber denen die Bedienung am PC und alles In-The-Box am meisten Spaß macht. Der Preis ist ok, finde ich. Ich werde das Teil auf jeden Fall mal beobachten. Ob es besser klingt als VA weiß ich nicht. Ich denke VA ist mittlerweile auf einem sehr hohen Level angekommen. Vorteil vom dem USB-Stick ist die Rechnerentlastung.
 
R
Rackes
Guest
Analogsynth auf einem Usbstick!

http://truenosynth.com

Trueno (from the Spanish for thunder) is a 3 oscillator analogue synthesiser in a USB stick. With the same oscillator circuits found in modular monstrosities and its wild, aggressivefilter; Trueno does not compromise on sound quality.

What does it do?
  • Icons2-10.png

    3 VCOs
    Great oscillators are essential in any analogue synthesiser worth its salt. Trueno has three highly stable digitally controlled VCOs with automatic tuning. Recreate all your favourite sounds and make electrifying new ones with saw, pulse, triangle and noise* waveforms, as well as a powerful digital mode.

    *osc 3 only

    Find out more


  • Icons2-05-1.png

    AM, PWM & Filter FM
    A wealth of modulation options, unheard of in any analogue synthesiser at this price point. Oscillator AM, PWM as well as filter FM. You can even use digital wavetables as a modulation source.


  • Icons2-02-1.png

    Additive Mode
    Edit or create new digital wavetables with the built-in additive editor.

    Find out more


  • Icons2-03-1.png

    256 Waveforms
    Take your analogue sounds to new levels with 256 included digital wavetables; ranging from Steinways to TB303s.


  • Icons2-04-1.png

    LP/BP VCF
    This is something special. The aggressive, screaming resonance can cut through any mix.

    Find out more


  • Icons2-06-1.png

    24 Bit ADC
    The fully integrated 44.1 KHz 24 bit analogue to digital converter captures the synthesiser’s output with perfect clarity. No more noisy, tangled cables.

    Find out more


  • Icons2-07-1.png

    Digital Modulation and FX
    Create complex and evolving sounds with 4 LFOs and 4 Envelope generators. Assignthem to parameters quickly and easily by simply dragging and dropping. It’s way better than patch cables.

    Crystal clear digital effects add the final sparkle to your sounds. Chorus, phasor, flanger, delay and reverb effects.


  • Icons2-08-1.png

    VST/AU/Standalone
    Trueno fits seamlessly into your existing setup with: Instant preset recall, full automation control, low-latency and cross-platform VST2/VST3/AU Plug-in orstandalone control. All controlled by a beautiful user interface, so simple to use, you’ll never want to use presets again.


  • Icons2-09-1.png

    The world's smallest analogue synthesiser
    An aerospace grade aluminium case, precision machined with an exceptional matt finish. Trueno is so tiny you can now fit a complete analogue synthesiser in your wallet.
 
S
schroerob
.....
Auf jeden Fall interessant!

"Trueno has three highly stable digitally controlled VCOs ..."

Wenn ich das richtig verstehe sind das dann doch DCO anstatt VCO?
 
C
c1151
Guest
Ja, das sind digital angesteuerte Analog Oszillatoren. Schwingungen werden analog erzeugt, aber digital wird gesagt welche Frequenz, Amplitude, PWM etc.
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Naja, also sicher gibt es super klingende Plugins. Keine Frage. Da man aber doch eh mit ner Plugin GUI arbeitet, warum nicht für 150 Euro einen USB Stick mit analogen Bauteilen mit Rechnerentlastung als Bonus?
VA Plugins kosten ja auch.
Jeder kann ja kaufen was er will...mich wunderts nur wirklich warum da noch keine große Auswahl solcher USB Lösungen parallel zu Plugins existiert.
 
S
schroerob
.....
Man könnte den Gedanken ja noch weiter spinnen. Z.b. verschiedene Sticks mit verschiedenen "Charakteristiken" verschiedener Synths usw ... Möglichkeiten derer gäbs da viele. Vorausgesetzt es funzt alles wie gewünscht. Die Company und das Produkt scheint ja relativ neu zu sein. Bei amazon ist es noch nicht lieferbar. Mal schauen vielleicht bekomme ich es ja mal für einen Testbericht her.
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Auch sowas wie Filter Cardridges als USB Stick bzw. Analoge Effekte würden doch auch Sinn machen wenn man Audio aus der DAW da durchrouten könnte...
 
hairmetal_81
hairmetal_81
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Zuletzt bearbeitet:
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash - Winkelleugner
Portabilität ist vielleicht ein Grund. Kein Lizenzkey, kein Dongle. Na ja, der ist ja quasi sein eigener Dongle.... ;-)

Und passt in jede Tasche.
 
ollo
ollo
||||||||||
Man könnte den Gedanken ja noch weiter spinnen. Z.b. verschiedene Sticks mit verschiedenen "Charakteristiken" verschiedener Synths usw ... Möglichkeiten derer gäbs da viele.

Oder so eine Art USB-Hub, der mehrere Synths oder Steuerspannungen verknüpft, wobei das ja vielleicht auch direkt im Rechner ginge. Cool wäre natürlich noch ein Eurorackmodul, in den man den USB-Synth dann einfach reinstecken kann, dann wäre auch die Aufmerksamkeit durch die Eurorack-Community auf das Teil gleich noch viel größer.
 
C
c1151
Guest
Oder eine Version mit zusätzlichem Bluetooth und somit mit der Möglichkeit das Ding von Mobilgeräten zu betreiben.

Auch könnte ich mir eine Dock Mechanik vorstellen um mehrere übereinander zu schichten um so die Stimmenanzahl zu erhöhen.
 
tichoid
tichoid
Maschinist
Wäre es nicht sinnvoll wenn der auch einen analogen Ausgang hätte? So hört man ja nur digitalen Output (lt. Website gewandelt mit 44,1kHz/24Bit) . Wenn ein analog Out da wäre, könnte man den doch mit Tablet steuern und live spielen, oder hab ich da n Denkfeler o.O
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Wenn ich das richtig verstehe sind das dann doch DCO anstatt VCO?
Ja, das sind digital angesteuerte Analog Oszillatoren. Schwingungen werden analog erzeugt, aber digital wird gesagt welche Frequenz, Amplitude, PWM etc.
For Trueno’s oscillators, we took a highly respected modular VCO design and adapted it for digital control. This digital control allows Trueno to do all sorts of clever things, unheard of in traditional analogue designs. For example, Trueno can tune all of its oscillators in 10 seconds, giving you confidence that everything’s in tune before you hit record. Another advantage, is that values can be switched immediately allowing you to save and recall sounds instantly.
Das klingt für mich nach VCOs, die über einen DAC gesteuert werden (digital control). Das ist nicht dasselbe wie ein DCO. Dort wird die Frequenz aus einer hochfrequenten Quelle heruntergeteilt, typischerweise über digitale Counter. Die Frequenz wird somit starr und quantisiert.

Wenn der Hersteller das im Griff hat, so kann er im Prinzip auch einen Polysynth bauen. Parva hat das versucht, aber sie haben es eben nicht im Griff, obwohl sie DCOs verwenden.
 
S
schroerob
.....
Das klingt für mich nach VCOs, die über einen DAC gesteuert werden (digital control). Das ist nicht dasselbe wie ein DCO. Dort wird die Frequenz aus einer hochfrequenten Quelle heruntergeteilt, typischerweise über digitale Counter. Die Frequenz wird somit starr und quantisiert.

Wenn der Hersteller das im Griff hat, so kann er im Prinzip auch einen Polysynth bauen. Parva hat das versucht, aber sie haben es eben nicht im Griff, obwohl sie DCOs verwenden.

Danke dir! Und wieder was gelernt (:
 
vankerk
vankerk
|||||
Und für die echten Hardware Freunde dazu das komplette USB Studio, ganz anderes arbeiten wie mit Software :mrgreen:

usb sticks.jpg
 
 


News

Oben