D05 Roland D50 in Boutique mit 16 Stimmen - The Future Redefined ...

Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
D-50 als Boutique? :agent: Zum "Synthesizer Day" können sie doch nicht den D-50 als reine Software bringen. :agent:
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Jaja, wegen 30 Jahre her und so. Man sonnt sich halt gerne an den tollen Errungenschaften der Vergangenheit und macht dann ... ..... nix draus.
 
Hi-Tech Music
Hi-Tech Music
|||||||||
ok dann wirds ein vst...aber wer weis, vieleicht haut uns roland so richtig von den socken.
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Unabhängig davon, der D50 hat ein interessantes Klangspektrum.

Meine Idee um die Situation zu retten: D50MK2-Desktop-Lauflicht-Sampler

Nachtrag: So gross wie eine SP-1200 oder Apollo 440. Also mit Haptik.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Wenn der D-50 als Boutique 4-stimmig kommen sollte, würde es euch trotzdem gefallen? :agent:
Meine Voraussetzung wäre außer minimum 7 Stimmen, dass man die Töne im Stereopanorama verteilen kann. :cool:
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Nein, 4 Stimmen ist zu wenig für Akkorde. Und den Formfaktor werde ich nie kaufen. Dieser macht für mich keinen Sinn.

Eine Neuauflage des D550 aber, mit mind. 16 Stimmen, DAS WÄRE GEIL.

Nachtrag: Also 19 Zoll, 1 HE, gerne mit aktueller EFX.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Kann man D-50-Sounds nicht auch z.B. mit einem JD-Xi machen? Der hat ja sowohl Samples als auch VA drin. :agent:
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Ich habe den nicht. Zum vollen Glück müsste er als Voraussetzung natürlich alle Samples des D-50 drin haben. Ansonsten wären evtl. ähnliche Sounds nach ähnlichem Prinzip machbar. Ich habe und kenne den originalen D-50 bzw. den D-550 allerdings auch nicht. Sonst könnte ich schauen, ob ich auf meiner MPC5000 was Ähnliches nachgebaut bekomme. Sie kann nämlich auch sowohl Samples als auch VA.
 
hairmetal_81
hairmetal_81
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
"...the Future redesmalled..."


D50 auf Sys8 scheint mir die einzig vernünftige Lösung zu sein. Dann kann Sys8 nämlich *endlich* auch digitale Wellenformen und wird zum VA/PCM Hybrid Multiple-Synthese-Monster.

Damit wird der Weg offen für weitere Ergänzungen --> JD800, JV5080, Fantom Legacy etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
JD800 Boutique...na das wärs doch! :harhar::selfhammer:

Den D50 als VST gibts doch schon ne Weile, dachte ich.
Jupiter 6 steht natürlich noch aus. Jupiter 4 würde auch auf der Hand liegen, da mit dem Promars ja die monophone Variante schon programmiert ist.
Tatsächlich cool wäre ein JX8P mit PG800 Bedienung. Wenn das Ding dann auch gleich noch als Editor für den echten JX8P dienen könnte, würde ich den sogar holen. Aber soweit denkt Roland sehr sicher nicht...
 
G
Geliliede9954
Guest
Hofft hier bei Roland wirklich noch einer?
Ich nicht mehr.
Die sind doch lernresistent.
Die begreifen es nie und nimmer wie man es richtig macht.

Hoffnungslos

Es gibt ja aber Korg und Behringer.
Die bringen das was die Leute wollen und was Roland nicht rafft.

Roland bringt nur die Sachen die kein normaler Mensch will.

Bevor jetzt wieder einer Einwände bringt, die Betonung liegt auf "normaler Mensch".
:xenwink:
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Roland bringt nur die Sachen die kein normaler Mensch will.

Bevor jetzt wieder einer Einwände bringt, die Betonung liegt auf "normaler Mensch".
:xenwink:
Eben. Davon gibt es zu wenige auf der Welt. Lohnt sich wirtschaftlich nicht für sie zu produzieren. Bzw. das sind dann andere Nischenmärkte – eben für die wenigen "Normalen". Roland macht aber, glaube ich, Klaviere für sie.
 
ARNTE
ARNTE
Ureinwohner
Würde Roland ganz einfach seine Klassiker Synthesizer richtig Analog in voller Größe oder wenigstens groß genug neu auflegen, wäre jeder glücklich, der Rubel würde Rollen und und Roland der King.

Ich glaube sehr viel falscher kann man die Realität nicht einschätzen. Roland verkauft die "billigen Miniteile" zu Hauf und verdient sich dumm und dappich. Würden die die Teile analog und in Originalgröße raus bringen, für sagen wir mal 2500,- € das Stück, wären die Stückzahlen um mehrere Zehnerpotenzen kleiner - und damit auch Umsatz und Gewinn.
Du würdest Dich freuen und vielleicht einen kaufen.
Ich fänds auch ganz chic, würde aber wohl keinen kaufen.
Der Großteil der "unnormalen" Menschen würde das nicht mal mehr wahrnehmen.

Wirtschaftlich macht Roland alles richtig.
Und tatsächlich find ich persönlich die Boutique Teile ganz cool. Hab den JU-06 und mag den echt gern. Kann den auch gut bedienen. Und vor allem braucht das Ding halt kaum Platz. Das ist schon sehr cool.
Aber das ganze wurde ja hier und überall sonst schon in epischer Breite diskutiert.

Hier gehts ja um Spekulationen, was jetzt wohl noch kommt.

JD800 als System-8 PlugOut... Hm...ich glaub das passt so von der Bedienphilosophie mal so gar nicht zusammen. Aber vielleicht bin ich dafür auch gerade nur nicht kreativ genug um mir da ein sinnvolles Konzept vorzustellen. Eine wie auch immer geartete Auferstehung des JD800 fände ich auf jeden Fall auch cool. Ist schon ne schöne Maschine.
Wahrscheinlicher halte ich aber die oben genannten Dinge...
 
phoges
phoges
||||
SH-09, CR-78, oder ein Boutique Mixer wären meine Kandidaten.
Und da die Rufe nach einer neuen SH-101 nun auch gehört wurden, würde Roland mit einem kleinen Jupiter-4 alles richtig - und vor allem - richtig Geld machen.
 
 


News

Oben