Dateien automatisch umbenennen (aktuell unter Windows 7)

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Michael Burman, 9. März 2013.

  1. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich möchte mehrere Dateien (aktuell unter Windows 7) automatisch umbenennen lassen.
    D.h. mehrere Dateien sollen nach Namensbestandteilen durchsucht werden, und diese sollen nach bestimmten Regeln ersetzt werden. Die Namensbestandteile für eine Serie von Dateien (z.B. alle Dateien eines bestimmten Ordners) werden dabei nicht immer gleich bleiben.

    Am besten erkläre ich es an einem Beispiel. Es geht um die Umbenennung von Samples.

    Mal angenommen ich habe mehrere Dateien mit folgenden Dateinamen:

    Trompete A3.WAV
    Trompete B3.WAV
    Trompete C3.WAV
    usw.

    Jetzt möchte ich diese Dateien z.B. so umbenannt haben:

    TP_69_A3.WAV
    TP_71_B3.WAV
    TP_60_C3.WAV
    usw.

    D.h. "Trompete " wird in diesem Beispiel für alle Dateien immer durch "TP_" ersetzt;
    "A3" wird durch "69_A3" ersetzt,
    "B3" wird durch "71_B3" ersetzt,
    "C3" wird durch "60_C3" ersetzt
    usw.

    Gibt's da evtl. so etwas wie Basic für die DOS-Box, wo man mit DOS-Befehlen fürs Umbenennen arbeiten kann usw.?... In einer Batch-Datei kann man, glaube ich, nicht so ohne weiteres programmieren mit Bildung von Schleifen usw.? Oder doch?...

    Irgendwelche Vorschläge?...
     
  2. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Das setzt, wenn Ich Dein Anliegen richtig verstehe, Intelligenz voraus und dürfte eine große Hürde sein.
    Ein ganz passables Werkzeug zum umbenennen von vielen Dateien ist z.B. der TOTAL COMMANDER
    oder natürlich speziell für Audiofiles: RENAME

    Am besten man benennt schon beim samplen die Dateien mit Weitsicht.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. mink99

    mink99 aktiviert

  5. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Dann sehen wir mal, wie kompliziert die Regeln noch werden. Das würde ich selbst programmieren.
    (1) Lad' Dir die Express-Version von VB.NET (einfacher) oder C#.NET (professioneller) runter, die sind gratis.
    (2) Ein einfaches Fenster (also die GUI für Dein Programm) hast Du schnell gemalt.
    (3) Wie man dann z.B. in einem Ordner Dateien sequenziell einliest, findest Du im Netz. Habe ich vor kurzem erst so gemacht, da ging es darum Excel Dateien einzulesen und zu verarbeiten.
    (4) Der Rest ist String-Verarbeitung, Namen einlesen, nach Deinen Regeln verarbeiten und die Dateien umbenennen (umbenennen war glaub' ich ein Problem, gab's aber auch im Netz.

    Und wenn Du testest, mach' vorher ein Backup.
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Vielleicht die Windows Power Shell oder TCL

    http://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-Wind ... 72032.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tcl
     
  7. mink99

    mink99 aktiviert

    Mit bru (s.o) ca 3 Minuten Arbeit , das kann man so schnell unter Win nicht programmieren...
     
  8. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    kannte ich noch nicht und werde ich mal ausprobieren...
     
  9. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich habe jetzt diesen Renamer installiert. Bin dabei die Regeln festzulegen. Die Regeln können als Presets innerhalb des Programms gespeichert werden, und ich sehe schon, wo die entsprechende Preset-Datei abgelegt wurde. ;-)
    Eigenes Programmieren kann ich mir somit ersparen, und manuelles Umbenennen jedes einzelnen Samples auch. :P Muss nur einmal die Regeln für alle vorkommenden MIDI-Noten eingeben. ;-) Ich hatte zunächst H2rename heruntergeladen. Funktioniert auch, nur kann man dort die Regeln offenbar nicht speichern. :doof:
     

Diese Seite empfehlen