Der beste Flanger?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Erdenklang, 16. Mai 2010.

  1. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert

    Was ist euer Favorit bei analogen Flangern? Der Effekt sollte sich nicht zu sehr auf die Präsenz des Eingangssignales legen und möglichst "transparent" klingen.
     
  2. tom f

    tom f Moderator

    also ich kauf mir die wochen den mrx flanger (den OHNE die häßliche van halen grafik)

    der klingt für mich so wie ich mir das von nem flanger erwarte

    jedenfalls gefällt mir der mxr sound besser als jener der diversen ehx geräte (irgendwie straighter) - sonst gibts da sicher noch freakige gehimtips aber das ist mir alles zu unübersichtlich - man hat ja schon genug "stress" mit synth gerfrickle und gear-wichserei - da kann mannn ann auch nicht noch´n doktor in "bodentreterologie" machen

    mfg
     
  3. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Dynacord TAM 19 oder TAM 21
     
  4. tandem

    tandem aktiviert

    zwar digital, aber trotzdem: Eventide H3000-D/SX
     
  5. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Aloha .-)

    MXR Flanger / Doubler

    ...ist ein 19" 2 HE-Gerät

    Ich habe lange rumprobiert, war aber nie so richtig zufrieden, von EHX über TC und Boss...Besonders der TC, der zwar super rauscharm ist, aber von der Modulationstiefe eher bescheiden daherkommt, hatte mich enttäuscht...
    Da die maximale Delayzeit beim MXR bis 70ms geht lässt sich damit auch super eieriger Chorus einstellen...


    Jenzz
     
  6. atol

    atol -

    Zweifelsohne der Marshall Time Modulator.
     
  7. Hatten wir vor kurzem, such mal hier im Forum. Ich finde den A/DA Flanger am besten.
     
  8. Neo

    Neo aktiviert

    Die beiden letzt genannten, wobei der Marshall Time Modulator schwierig zu bekommen ist und dann auch noch richtig Geld kostet. A/DA gibts als Neuauflage und bezahlbar. Der alte Roland 19 inch SBF-325 Flanger ist auch ganz gut und die hier genannten Dynacord Teile ebenfalls.

    Mir ist der Sinn so eines Threads dann auch nicht ganz klar, denn die hier genannten Teile sind alle sehr gut, wobei manche garnicht oder schwierig zu bekommen sind und letztendlich alles Geschmacksache ist. Insofern gibt es nicht die "besten" Flanger, Phaser, Delays, da müßte man schon mehr wissen auf was es dir ankommt. Transparenz ist eher die Stärke von digitalen Geräten, analoge können herrlich eiern, gluckern und besonders im Bassbereich schön schieben.
     
  9. poly700

    poly700 aktiviert

    für mich den Boss BF-1 und der EHX electric mistress!
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jedes gute Digitaldelay mit modulierbarer Verzögerungszeit ist da geignet. Sinnvollerweise wird per zweitem Digitaldelay das Originalsignal um einen geringen festen Wert verzögert.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Flanging
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das stimmt zum Teil. die meisten Fans dieser Effekte suchen eigentlich mehr als den Effekt selbst. Natürlich lässt sich mit jedem Computerdelay dies erzeugen (ich mache das meist so), aber es gibt viele Fans bestimmter Methoden, die entsprechende Artefakte haben. Schätze, dies ist hier gemein mit "bestem" Flanger, Chorus, Phaser, Kammflilter etc. (alles Delays).
     
  12. fab

    fab -

    entscheidend beim tip vom elektrokamerad ist doch die vorverzögerung des dry signal - sonst geht das "überkreuzen" ja nicht. das dürften die analogen nicht können.
     
  13. Ich hab einiges probiert, auch gegeinander gepitchte Spuren in der DAW verzögert übereinanderlegen (mit Through Zero) usw., aber ein guter analoger Flanger klingt viel besser. Saftiger, griffiger, komplexer - da kommen auch die guten Plugins leider nicht dran. Bei Phasern genauso.
     
  14. fab

    fab -

    dann fehlt ja die modulation.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich vergaß meine Frage, die nicht das von Dirk gepostete Statement zerlegen oder in Frage stellen will: Wie ist das denn mit speziellen Echtzeiteffekten? Was macht sie wirklich aus, wieso sind diese gut? Danke für'S erinnern.
     
  16. empfehle Dynacord TAM 19 und TAM 21...wunderbare geräte!
     
  17. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert

    Vielen Dank für die vielen Anworten. :nihao:
     
  18. spookyman

    spookyman engagiert

    Der Flanger im Korg Trident mk1 und mk2...Leider ohne "Audio In", und ich glaube auch nicht als Outboard Effekt zu haben. Aber tönt absolut geil !
     
  19. doch, den gibts als korg flg-1 als bodentreter. müsste der gleiche sein. der trident-flager gefiel mir nämlich am besten an dem teil und der bodentreter hat die gleichen regelmöglichkeiten und sogar die knöppe sind (tr)identisch...
     
  20. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich habe den FLG-1 (und auch den Rest der Serie ;-) ), aber ich finde den Flanger doch eher dezent, bis kaum zu hören...
     
  21. dann ist er kaputt.
     
  22. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Na ja, er flanged schon, nur ist es eben eher dezent, wenn man z.B. mit einem TAM 21 vergleicht ;-)
     
  23. Pepe

    Pepe aktiviert

    Agreed! :D

    Der BOSS BF-3 ist übrigens auch cool, trotz verteufelter Digitaltechnik! :mrgreen:
     
  24. swissdoc

    swissdoc back on duty

    hmm, habe den FLG-1 gerade am Start gehabt, kann schön kreischen, der Chorus war der Zahme im Hause Korg. Ob nun allerdings der FLG-1 dem Flanger aus dem Trident entspricht? Immerhin gibt es die gleichen Regelmöglichkeiten.

    Es gibt von Korg dann noch einen KFL-401 als Modul für die PME-40X Serie. Hier geht der Feedback von -5 bis +5 statt von 0 bis 10 und es gibt 2 Ausgänge.

    Wie auch immer, beide Teile sind eher nicht so oft zu bekommen, aber im Laufe der Jahre wird schon wieder mal einer auf der Bucht vorbeischwimmen...
     
  25. Pepe

    Pepe aktiviert

    Ein bisschen Offtopic hier: diese Module, wie sind die so klanglich? Letztens habe ich in der Bucht aus der Serie, die mir zuvor völlig unbekannt war, einen "Wave Shaper" gesichtet. Kennt den jemand? Kann der was? Oder ist der kaum anders als der "Wave Shaping" Modus des BOSS SYB-3, bzw. SYB-5?
     
  26. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich habe von der PME Serie noch nicht alle zusammen, aber ca. 2/3, auch diesen Wave Shaper KWS-301. Ich finde dieses Modul eher schwierig, geht in Richtung eines Fuzz Pedals. Aber allzuviel Zeit habe ich der Kiste noch nicht spendiert. Willst Du da mit einem Katzendarm ran, oder mit einem Synth?

    Hier sind alle Module gelistet und es gibt ein Bildchen von jedem:
    http://www.effectsdatabase.com/model/korg/pme40x

    Von einer Synth Perspektive gesehen, ist das Dist Wah KDW-301 eine gute Sache, ich muss da mal mit einer Drumloop durch...
     
  27. Pepe

    Pepe aktiviert

    Ich würde so ein Teil mit meinem Bass ansteuern. Ich liebe es, Katzendarm ab und an so zu verändern, dass man den Ursprung nicht unbbedingt wiedererkennt. :)
     
  28. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Also E-Bass durch den Wave Shaper? Werde mal probieren und berichten, ein E-Bass steht hier noch wo herum...
     
  29. Pepe

    Pepe aktiviert

    Hey, das wär lustig! Thanks! ;-)
     
  30. mir fällt grad ein: mein flg-1 hat irgendwann mal beschlossen, zu brummen.

    wer ihn heile machen kann, kann ihn fürn zwanni haben...
     

Diese Seite empfehlen