doepfer LPG

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von juno 77, 5. März 2015.

  1. juno 77

    juno 77 Tach

    mein doepfer LPG A-101-2 klingt irendwie nicht so.
    wenn ich es mit dem make noise oder einem DIY LPG vergleiche oder selbst mit dem A-101-1 hat es quasi gar keinen nachklang. (ja, ich habe den schalter in die richtige position gelegt)
    einen LPG artiges decay bekomme ich erst, wenn ich die resonanz recht weit aufdrehe. dann überlagert der eigenklang der resonanz aber bald das eingeführte signal.

    hab ich ein montagsmodel erwischt, kann man da was tunen oder wie sind eure erfahrungen damit?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    was schickst denn du so rein?
    trigger? hüllkurve? gate?
     
  3. speedsol

    speedsol Tach

    mit trigger ging es bei mir auch nicht, ich glaube er ist gar nicht darauf ausgelegt. mit kurzen envelopes klingt es cool, ADs sollen am besten geeignet sein, obwohl ich selber nie welche hatte.
     
  4. Morbid

    Morbid Tach

    Die Vactrols sind einfach zu schnell.
    So hab ich das empfunden als ich es mal beim Lindberg getestet hab.
    So wie ich das aber auf dem Bild auf der Döpfer Seite gesehen hab sind die Dinger nur gesockelt, kann man also auch ohne Lötkolben modifizieren.
    Die werden sehr oft benutzt.
    http://www.musikding.de/VTL5C3
    Es gibt aber auch welche die noch träger sind .
     
  5. juno 77

    juno 77 Tach

    genau, mit trigger geht quasi garnix, mit AD verhält es sich hald wie ein normaler VCA, und ADSR habe ich noch nicht probiert.

    danke für den musikding link! die kann man ohne weiteres austauschen?
    und hat evtl. noch jemand nen link für noch trägere?
     
  6. Morbid

    Morbid Tach

    Ich glaub die VTL4 sind träger, kann das aber jetzt nicht 100% bestätigen.
    Am besten du schreibst einfach mal den Dieter an und erklärst ihm was du vor hast bevor du jetzt welche kaufst die dir nicht gefallen, sind ja nicht gerade günstig , oder ruf ihn einfach mal an, der ist immer super nett.
    Auf seiner Newsgroup gab es glaub ich auch mal ne Diskussion über andere Vactrols.
     
  7. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    aber der witz beim LPG sit doch der, dass man eben keine Hüllkurve benötigen sollte :)
    wozu soll ich mir dann ein LPG kaufen, welches auf trigger nicht reagiert?
     
  8. suomynona

    suomynona Tach

    Schau mal hier:
    http://www.thonk.co.uk/shop/vactrols-vtl/
    Und Berichte doch mal, wie es mit den anderen Vactrols klingt.
     
  9. dislo

    dislo Tach

    seh ich genauso, ferner sollte die strike funktion ala makenoise auch zu jedem lpg gehören...
     
  10. naja, nur weil ein älteres Modul LPG durch die technische Schwäche, zu langsame Vactrols zu verwenden, einen eigenen klanglichen Reiz entwickelt hat, ist das noch lange kein Grund, das als Maß der Dinge zu sehen. So als ob du einem modernen Fiat vorwirfst, dass er nicht so rumröhrt, wie einem 127er Spider von 1972, und - noch schlimmer -, dass er bei Temperaturen unter 0 Grad immer noch anspringt.
     
  11. dislo

    dislo Tach

    doch, einem modernen fiat (ferrari sf-15t) werfe ich genau das vor, dass er nicht mehr so rumröhrt wie ein f 312. :selfhammer:

    nein im ernst, wo hab ich das zum maß der dinge erhoben? für meinen geschmack gibt es zu wenige lpg module die auf die flatterigen artefakte der langsamen vactrols setzen.
    ich steh aber irgendwie auch auf die module/schaltkreise mit schwächen die zu stärken werden. wie zBsp auch das wasp-filter...
     
  12. Mhh, das ist doch nur ein Gate --> Trigger Konverter. Das mache ich lieber extern, da habe ich die Länge des Triggers unter (CV-)Kontrolle. Kann man super Accents mit programmieren.
     
  13. Navs

    Navs Tach

    Das Problem ist, dass bei Vactrole das 'one size fits all' Prinzip nicht funktioniert. Wenn das Strike input richtig gemacht wurde, ist am Eingang eine Schaltung, die ein anständiges Trigger generiert, so wie es das A-162 macht. Macht man es einfach, nimmt man 'bloss' einen HPFilter. MN LPG User beschreiben, der Strike reagiert anders je nach Eingangssignal. Das spricht dafür, das MN die billigere Variante eingesetzt haben.

    Beim Strike hat man keinen Einfluss über die Trigger Länge. Bei 'gepingte' Filter, lassen sich Unterschiede von ein Paar ms hören. Bei den üblichen Vactrol-toleranzen, wie soll man den von Werk aus bestimmen, was die richtige Trigger Länge ist?

    Modular ist leider so - manchmal muss mann patchen ;-) Da ist das A-162 ein toller ping-partner. Ein Kondensator Tausch macht es perfekt: http://navsmodularlab.blogspot.de/search?q=a-162

    Der Tipp mit dem A-162 als mono-flop stammt aus Florians Buch (Kapitel 14.1). :nihao:
     
  14. juno 77

    juno 77 Tach

    ah...coole idee mal das trigger delay davor auszutesten...danke :nihao:

    ...komme allerdings im moment schon wieder nicht zum patchen :-|
     
  15. dislo

    dislo Tach

    absolut keine einwände, wär natürlich schön wenn man über cv einfluss auf den ping-charakter hat.

    wenn man sich das datenblatt des vtl5c3/4 anschaut, dann sieht man, dass die kennlinie besonders bei der attackzeit abhängig vom strom ist.
    http://www.qsl.net/wa1ion/vactrol/vactrol.pdf
    korrigiert mich wenns falsch ist, aber das heißt, dass wenn der vactrol-schaltkreis ungebuffert ist, das attackverhalten stark vom schaltkreis(der stromstärke/impedanz) des pinggenerators(egal ob extern oder intern) abhängt.

    es wäre doch nobel, wenn das lpg-modul einen luxus strike hätte, bei dem man steuern könnte mit welcher stromstärke das vactrol angepingt wird. und da diese funktion (variable stromsärke) bestimmt nur vactrols betrifft, sollte das auch intern im lpg modul realisiert sein. klar, zusätzlich noch variable pinglänge.
    super wäre auch wenn 2 vactrols (eine schnelle/eine langsame) verbaut würden und man umswitchen könnte.
     

Diese Seite empfehlen