Drum Machine für den Anfang

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von sproedel, 11. Februar 2008.

  1. sproedel

    sproedel Tach

    Wie der Titel verrät bin ich auf der Suche nach einer empfehlenswerten Drum Machine für's Rumprobieren. Wollte für's erste Software ausprobieren. Wer kann mir da Anfängermodelle empfehlen? Es darf sonst auch gerne freeware sein. Wichtig wäre es mir, dass sie wenigstens von der Handhabung mit etwas gehaltvolleren Drum Machines in etwa vergleichbar ist, um zukünftige Marschrouten vielleicht schonmal anzudenken. Danke auf jeden Fall schon mal. Malte.
     
  2. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Hmm, erzähl doch noch etwas mehr. Welche Musikrichtung? Hast du schon nen Sequencer / Software ?

    Als Freeware-Trommeln für Elektronisches würd ich dir Drumatic 3 empfehlen, macht ordentlich was weg! Dazu bräuchtest du dann noch nen (Step-)Sequencer, da bin ich leider nicht so freeware-bewandert, aber gibt auch. Oder suchst du eine Standalone-Lösung?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Rebirth von Propellerheads gab's mal kostenlos, da konnte man auch eigene Samples reinladen. :idea:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    die ltmLAB serie von sound &recording ist auch nicht zu verachten... ;-)
     
  5. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Stimmt, eigentlich eine nette Rundumlösung für den Einstieg:

    gibt hier für lau:

    http://www.rebirthmuseum.com/
     
  6. dstroy

    dstroy Tach

  7. more house

    more house Tach

    e-phonic

    http://www.e-phonic.com/

    die haben feine plugins

    hab die immer gemocht als ich noch nur mit computer gebastelt hab
    ...da kannste wenigstens viel am sound einstellen ... drumatic ist cool, und ist ein drumsynth nix mit samples laden etc.
     
  8. Sehr empfehlenswert finde ich auch SonicCharge Microtonic: http://www.soniccharge.com. Das Plugin ist recht flexibel und hat auch einen netten Step Sequencer an Bord. Die Vollversion kostet etwas, aber die Demofunktion ist glaube ich abgesehen von sporadischen Störgeräuschen voll funktionisfähig.
     
  9. sproedel

    sproedel Tach

    vielen dank für die tips soweit. hammerhead konnte mich aufgrund der einsteigerfreundlichkeit sofort gewinnen. ;-)

    nun habe ich jedoch den großen nachteil, dass ich mich nicht im geringsten mit plugins etc. auskenne und wollte dementsprechend nachfragen, in welchem rahmen ich z.b. drumatic zu benutzen habe.
     
  10. sproedel

    sproedel Tach

    Nachdem ich endlich herausgefunden habe, wie man PlugIns be- und nutzen kann, aber bei den hier vorgeschlagenen Tips nicht ganz so fündig geworden bin, wollte ich fragen, ob es ein PlugIn gibt, das wirklich gut für Rock orientierte Sachen geeignet ist. Und da ich auch z.B. bei MicroTonic (wobei mich dieser doch recht gut ansprechen konnte) durch zähes und ausdauerndes Ausprobieren mit den unterschiedlichsten Einstellungen bei unterschiedlichsten BDs nicht geschafft habe, eine richtig satte und wummende BaseDrum zu generieren, wollte ich mal fragen, worauf ihr bei den Einstellungen achtet, um einen sehr rockigen Sound zu erreichen.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    addictive drums- was besseres kriegste nich für rock und poprock
    sehr vielseitig und trotzdem ohne den wust an samples wie sonst -einfach mal ausprobieren
     

Diese Seite empfehlen