Eigene Musik schützen?!

Sonnenlicht

"Clown"
Da hat Spacer schon Recht! Ausserdem wurde in der frühen Samplephase auch das Bewusstsein für Soul, Funk, Raregroove... enorm erweitert und die Originale erst einer grösseren Fangemeinde bekannt gemacht. Von der Bedeutung von Drumbreaks für die Jungle, Hardcore, TripHop - Fraktion gar nicht erst anzufangen.
 
Ja im Grunde hast du ja Recht und deswegen versuche ich schon länger so viel wie möglich selber zu machen.
Da hat Spacer schon Recht! Ausserdem wurde in der frühen Samplephase auch das Bewusstsein für Soul, Funk, Raregroove... enorm erweitert und die Originale erst einer grösseren Fangemeinde bekannt gemacht. Von der Bedeutung von Drumbreaks für die Jungle, Hardcore, TripHop - Fraktion gar nicht erst anzufangen.
House würde es ohne Sampling wahrscheinlich so nicht geben, wie ich finde. Z.B. viele Ende 90er Jahre House Tracks basieren glaub auf 70er Jahre Funk wie auch immer. Da gilt dann das gute alte Motto: "wer suchet der findet" deswegen finde ich die daraus enstandenen Sachen aber nicht schlechter..Mir wurde mal gesagt es hat schon jede mögliche Melodie gegeben, so gesehen wäre es dann recht pragmatisch etwas schon vorhandenes zu verwenden..Ich z.B. hatte schon öfters den Moment als ich etwas neues gemacht habe und ich gedacht habe, das hört sich von der oder der Platte ähnlich oder gleich an. Will damit sagen es gibt auch den sogenannten Zufall..muss nicht immer gleich klauen oder widerverwerten gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolo

i give some soul into my tracks
ja und weiter ? Zeigt doch mal her was so geklaut wurde ...Beispiele!!
Man sollte sich doch ein Bild machen können.
By the way, ich wäre froh wenn mal einer was von mir klaut. Würde mich interessieren, ohne Scheiß!
 
@Spacer

Wenn du gerne mit Musik/Material von anderen herumbastelst, dann kannst du doch mal bei den Leuten hier im Forum anfragen, die z.B. im Bereich Tracks etwas von sich reinstellen, also wenn dir davon was gefällt? Klar, da hat sicher nicht jeder Lust zu dir dann etwas zukommen zu lassen, aber es wäre ein möglicher Weg und so kommt dann ja vielleicht auch die ein oder andere Zusammenarbeit/Collaboration zu stande. Kannste ja mal probieren, bzw. dir überlegen ob das was für dich wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

haebbmaster

Verschwörungspraktiker
Bin weiterhin verwirrt.
Zum privaten Gebrauch darf man was klauen, die ganzen alten HipHop-Nasen haben geklaut und die Beklauten wurden dadurch erst reich und berühmt.

Aber bei dir, da darf keiner was klauen. Hast du eventuell Angst, dass du reich und berühmt wirst?
 

Rolo

i give some soul into my tracks
Es gibt Leute die wissen ganz genau was sie tun. Auch mit Namensgebung von Tracks. Da bleibt nichts dem Zufall oder der Fantasie überlassen.
Da wird etwas genommen was sich mit anderem überschneidet ,ganz gezielt. Für mich ist das dann alles keine Kunst sondern einfach nur
Strategie. Das hat mit Kunst die aus dem eigenen ,inneren kommt nichts zu tun. Ich ticke da anders. Mir ist es in erster Linie egal ob mich jemand
findet. Wichtig ist für mich Eigenständigkeit. Etwas besonderes zu schaffen ,daß es vorher nicht gegeben hat. Solche Sachen ,die so eigen sind will niemand klauen
weil man genau weiß daß es nichts bringt. ;-) Die Welt ist einfach und durchschaubar.
Alles hat seinen Platz und Sinn. Man muß nur lernen es zu erkennen.
Diesen Spruch habe ich mir eben in 5 Sekunden erdacht, und ich habe keine Angst daß ihn mir jemand klaut. Mir ist einzig und allein nur wichtig ihn zu Tage gebracht zu haben aus meinem tiefsten Inneren.
 
Zuletzt bearbeitet:

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
gibt so zwei, drei sachen, die okay sind. die roboter bassline haben wir alle schon mal im akai gehabt, alles andere wäre gelogen.

insgesamt ist aber kraftwerk & co & electro eigentlich das letzte material, was man samplen und reproduzieren will.
 
Also da ich meinen recherche Drang nicht zügeln konnte, habe ich Shazam über den benannten Track mit den Gitarren Sample (aus dem Intro von einer CD aus dem Rock Bereich die ich mal hatte) laufen lassen und wie der Lauf der Dinge nun mal oftmals ist, gibt es schon einen Track im Elektro Genre der fast die gleiche Idee wie meine hat und dort fast ein identisches Sample verwendet wurde (bis auf weitere in meinem Fall). Ich habe Drums hinzugefügt und noch weitere Samples verwendet und der Song hört sich dementsprechend anders an, aber dieser Gitarrenloop ist der gleiche. Der Track ist von Maroy und heist "Love Ooh Ah (Extended Version)". Würde mal gern wissen wann der rausgebracht wurde, da ich gern wissen will wer die Idee als erster gehabt hat. Wenigstens kann ich mich damit trösten eine gute Idee gehabt zu haben und dieser Song mit dem von mir genanntem Sample so veröffentlicht wurde. Wenn ich jetzt noch die Band herausfinden würde, wäre ich noch einen Schritt weiter in dem Fall. Interessanter weise finde ich nicht viel über diesen Track.
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Der von Maroy? 2002 - kann man bei Amazon.com nachlesen. Teile des Tracks stammen imho aus Cruel Summer von Bananarama.

Bananarama - Cruel Summer [Extended Version]
 
Zuletzt bearbeitet:

marco93

Moderator
Also da ich meinen recherche Drang nicht zügeln konnte, habe ich Shazam über den benannten Track mit den Gitarren Sample (aus dem Intro von einer CD aus dem Rock Bereich die ich mal hatte) laufen lassen und wie der Lauf der Dinge nun mal oftmals ist, gibt es schon einen Track im Elektro Genre der fast die gleiche Idee wie meine hat und dort fast ein identisches Sample verwendet wurde (bis auf weitere in meinem Fall). Ich habe Drums hinzugefügt und noch weitere Samples verwendet und der Song hört sich dementsprechend anders an, aber dieser Gitarrenloop ist der gleiche. Der Track ist von Maroy und heist "Love Ooh Ah (Extended Version)". Würde mal gern wissen wann der rausgebracht wurde, da ich gern wissen will wer die Idee als erster gehabt hat. Wenigstens kann ich mich damit trösten eine gute Idee gehabt zu haben und dieser Song mit dem von mir genanntem Sample so veröffentlicht wurde. Wenn ich jetzt noch die Band herausfinden würde, wäre ich noch einen Schritt weiter in dem Fall. Interessanter weise finde ich nicht viel über diesen Track.
Hast du einen Link zu deinem Track, dass man mal kla... äh.... vergleichen kann?
 
Hast du einen Link zu deinem Track, dass man mal kla... äh.... vergleichen kann?
ja ich schau mal das ich diese Fehler raus mache und dann lade ich den mal in die Cloud und verlinke den hier dann..wenn ich dazu mal gelange..in nächster Zeit..

Der von Maroy? 2002 - kann man bei Amazon.com nachlesen. Teile des Tracks stammen imho aus Cruel Summer von Bananarama.

Bananarama - Cruel Summer [Extended Version]
also ich habe meine Version so ca. im letzen Viertel von 2004 erstellt und da kannte ich den von Maroy überhaupt nicht. Nicht vorher gehört..Sachen gibts.
 
N

NEone

Guest
Alleine auf whosampled.com sind 12 Tracks gelistet, die sich an dem Bananarama-Ding bedient haben. Und das sind nur die mehr oder weniger bekannten Veröffentlichungen...

Ich würde mal behaupten, dass alle brauchbaren Loops aus bekannten 60er- bis 80er-Songs schon tausend mal benutzt wurden.
 


Neueste Beiträge

News

Oben