Facebook: Klarnamenzwang eingeführt?

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Moogulator, 26. März 2012.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Geht also jetzt auch dort los, gibt die ersten Betroffenen.


    Upate Juni/Juli: offenbar ist das nur teilweise der Fall
    'Aber schlimmeres ist JETZT geplant - denunzieren "der heißt aber eigentlich anders"
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    1. April ist doch noch?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Ist so. Schon Freunden passiert. Allerdings sperren sie einen nicht monatelang wie bei Google+
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Und was ist dann passiert? Haben die ihre Namen geändert?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Manche haben geändern, andere haben sich gelöscht. Bin zB selbst bei G+ weg, weil diese ständige Sperrung nicht ok war und bei mir ist in G+ sogar JETZT noch eine Überprüfungsmeldung. Naja, mal sehen -

    Sie haben vergessen ihr Lieblingstier anzugeben. So können wir nicht arbeiten!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Wie wollen die eigentlich wissen welcher Klarname der richtige ist?
    Kann mich ja auch Max Mustermann oder MICrophon Smith oder Roland IRMERisch :mrgreen: schimpfen
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Wenn man nicht gerade mit dem Rest der Welt (Hausfrauen in deiner Naehe warten auf Dich etc., auf dem Land kennt wirklich jeder jeden) interagieren moechte reicht auch 'ne Artist Page ;-)
     
  8. Ondular

    Ondular Tach

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Melde dich mal neu auf deiner eigenen seite an ;-)
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Facebook: on wo anderKlarnamenzwang eingeführt

    zitiere mal von wo anders:

    stimmt das?

    s
     
  10. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Bei G+ bin ich wegen Klarnamenzwang auch weg. War mir zu doof. Fands aber auch einfach uninteressant dort.

    Ich frag mich bei FB auch wie die eigentlich wissen wollen wie jemand heißt. Ich darf mich dort schon seit Monaten nicht mehr umbenennen, die haben bei mir die Namensänderungsfunktion gesperrt.
    Hatte wohl zu viel rumexperimentiert, grummel.
    Aber gerade in USA (da kommt Zuckerschnecke ja her) ist es doch normal seinen Namen zu ändern, also in echt. Ich glaub das kann man bei der Führerscheinverlängerung einfach so machen, hab ich mal gelesen.

    Ich lese so eine FB-Seite mit, mit lustigen Webfails oder so ähnlich. Da posten viele junge Lute, die haben zu 50% Phantasienamen bei FB.
    Ist doch normal. So wie 'Jo Hann' und so ein Zeug halt.
     
  11. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Klara Korn und Anna Bolika gefällt das!
     
  12. Steril707

    Steril707 Tach

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Dachte das war da schon immer so.
     
  13. godan

    godan Tach

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    *like* :supi:

    Also mein FB-Account (mit Nichtklarnamen) ist bisher davon unbetroffen - übrigens auch bei Google+
     
  14. starcorp

    starcorp bin angekommen

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    es kann von mir aus sich jeder so nennen wie er will,
    aber was ist eigentlich so schlimm daran sich mit seinem namen irgendwo anzumelden.
    an meinem briefkasten steht er doch auch?
    oder stört euch das, das man es MUSS?
    andererseits steht es doch jedem frei einen dienst zu bestimmten bedingungen zu nutzen oder auch nicht.

    jan
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Es geht nicht um schlimm im Sinne des Namens, sondern um diese Kontrollwut, denn das steht ja offensichtlich dahinter.
    Man möchte immer wissen, was wer macht und da nicht lange nach Pseudonymen suchen müssen. Bei mir zB ist es extrem offensichtlich, daher auch eigentlich egal. FB ist der Pool mit den meisten Leuten, also wirklich aktiv. Das ist daran attraktiv (reimt sich) und der Zwang ist definitiv nicht ok, wenn man so ein Trara wie Google das taten macht, also monatelang sperrt und so weiter, ich habe seit 3 Monaten eine Warnung der "Überprüfung" dort drin, seitdem poste ich dort gar nichts mehr. Ich mag einfach keine Willkür, heute Name, morgen Telefonnummer, Steuernummer und Schuhgröße.

    Mein Lieblingstier kriegen die nicht ;-)

    Es gibt wenig Alternativen so vernetzt zu sein. Aus meiner Sicht gibt es nicht viel Vergleichbares zu FB, ich kommuniziere recht viel mit internationalen und auch lokalen Leuten dort. Das ist weit effizienter als in Myspace oder sonstwo und G+ - da ist keiner der wirklich wichtigen Leute, daher unbrauchbar für diesen Zweck. Das ist zumindest meine pers. Einschätzung. Und was mich angeht finde ich das "gefunden werden" irgendwie mit dem selbstgewählten Namen einfacher, um Längen. Und ich bin sicher, dass besonders Musiker und so weiter da auch besser mit fahren, für normale private Sachen ist es "egal", aber auch aus Prinzip nicht ok, dass man da Zwänge hat, sie dienen eigendlich niemandem, hab noch nicht herausfinden können, welchen VORTEIL ein solcher Zwang haben könnte…

    Ob Ilse Schmidt oder Haudie Pauke? Ja, das kann man sich ja selbst überlegen.

    Freiheit. gefällt mir, die CIA's sollen sich mal bisschen anstrengen, sie bekommen die Daten ja sowieso.
     
  16. DeeEm

    DeeEm Tach

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Klar hast du den Namen an deinem Briefkasten, aber dein Haus ist ja auch nicht von allen Leuten ständig belagerbar, bzw einseh- und abhörbar.

    Dass sie einen nicht bald nach noch anderen Größen oder Längen fragen, fehlt eigentlich noch, damit könnte man dann wieder Statistiken über Europäer, Amerikaner, Afrikaner, Asiaten, Ozeanier, Vulkanier usw erstellen.
     
  17. godan

    godan Tach

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Genau! Jeder Sicherheitsexperte rät jetzt bereits dringend dazu, sich in sozialen Netzwerken und erst recht in FB, unter einem erdachten User-Namen anzumelden, um seine "wahre Identität" wenigstens halbwegs zu wahren. Sollte es tatsächlich dazu kommen, dass FB den Echtnamenszwang durchsetzt, löse ich zumindest meinen Account umgehend auf. Informationen gesammelt, haben die ohnehin schon genug. :?
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Die Zuordenbarkeit sollte dem Betreiber egal sein, solange dieser nicht kriminell wird oder trollt, denn das kann auch ein Problem sein. Hier kann man vermuten, dass das der vorgeschobene Grund sein KÖNNTE. Und dann noch Namesstreits, wer wie heißen DARF und wer die Rechte hat. Das ist ja jetzt "in".
     
  19. godan

    godan Tach

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Sehe ich auch so, und bei Namensklau gab es schon immer schnell greifende Funktionen bei FB - das sollte eigentlich reichen.
     
  20. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    kann mir mal einer erklären was diese "mykalender" , "myhistory" ,"mygrütze" kram ist ? ich bekomme anfragen und soll dann diesen anwendungen erlauben, meine daten... ja was ? :selfhammer: ich bin zu alt und habe keine zeit mich da rein zu arbeiten ... der sensemann steht schon unten aufm parkplatz
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Das macht das System, du musst diese einmalig abschalten, es gibt leider keine "Spiele generell ablehnen und nur einmalig Fragen bei sinnvollen Sachen"-Funktion.
    Habe inzwischen 6 Geburtstagsabgreiftools gesperrt. Nervig.
     
  22. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Was ist ein Geburtstagsabgreiftool?
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

  24. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    ja aber diese anfragen kommen ja von kumpels ( bzw. besonders häufig von frauen ab 40j ).. lächel-anwendung :selfhammer: ich kriech pickel .
     
  25. username

    username Tach

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Christian Steifen.


    BTW: is euch mal aufgefallen, wieviele häkchen man einzeln wegnehmen muss, um von fb auch ja keine e-mail spam zu erhalten?

    :D
     
  26. godan

    godan Tach

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    FB-Applikationen sind schon sehr oft in die Kritik geraten und auch sonst mit höchster Vorsicht zu genießen. Du gibst dabei fast immer deine Zustimmung, über FB hinaus, auch dritten den Zugriff auf deine persönlichen Daten zu gewähren. Also ich möchte sowas jedenfalls nicht.
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Kann man sich leider nicht aussuchen, daher sollten sie einmalig nachfragen BEVOR sie verwendet werden.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Soooo ich bin jetzt wieder raus aus Facebook. Ist ja ätzend mit dieser Chronik. Jeden Furz der nicht gehört werden will muss man einzeln einstellen.
    Hinterfotzig finde ich die deaktivieren/löschen Sache. Löschen findet man nicht so einfach. Irgendwo gibs eine Zeile in einem langem Text aber Konto deaktivieren findet man sofort.

    :meise:

    Wieso dauert das eigentlich 15 Tage bis zum löschen? Sowas kenn ich ja noch gar nicht
     
  29. dns370

    dns370 Tach

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    Google+ finde ich jetzt auch nicht gerade sinnig, aber war das bei Facebook nicht schon lange her mit Namenszwang? Ich tue auf FB überhaupt nix mehr ..... seit gut 8 Monaten
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Facebook: Klarnamenzwang eingeführt

    FB finde ich zzt am besten für diesen Socialkram, weil da einfach die meisten sind und man sich wirklich mit echten Freunden vernetzeln kann, im Gegensatz zum "ich bin jetzt im Social Net" wie bei G+, da sind halt nicht die, die mir wichtig sind.

    So sehe ich das jedenfalls, wenn es mal Klarnamenzwang gibt, dann mache ich das vermutlich schon noch mit, müssense halt bisschen suchen. Aber mehr als ein Ding muss ich nicht bewirten.
     

Diese Seite empfehlen