Festplatte wird nicht mehr erkannt, was nun?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Leroy, 8. Oktober 2015.

  1. Leroy

    Leroy Tach

    Hallo,
    ich habe einen alten Tower der irgendwann nicht mehr hochfahren wollte. Es war eine System und eine Datenplatte drin. Beide haben sich gedreht wenn Strom drauf war. Ich hab mir also ein externes Gehäuse besorgt um die Datenplatte so weiter zu nutzen. Ich bastel das zusammen, Led blinkt, Platte dreht und wird nicht erkannt. Alle USB Ports probiert, Kabel getauscht, hin und her auf einmal gehts. Ca 1 min kann ich drauf zugreifen dann wars das. Dann die Systemplatte probiert, das gleiche Spiel, erst nichts, dann kurz, dann wieder nichts. Im PC Laden alles mit gehabt, anderes Externes Gehäuse probiert und auf einmal läuft die Systemplatte, die Datenplatte wird nicht erkannt. Die ist aber die wichtige! Der Typ meinte er hat keine Ahbung , evtl. der Operator ? Defekt. Professionelle Datenrettung kostet +-500 Euros. Hat mir jemand einen Tipp was tun oder an wen wenden?
    Danke
     
  2. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

  3. Leroy

    Leroy Tach

    Wow super danke dir! Da lese ich mich mal ein. Grüße
     
  4. es gibt partions tools.
    die finden die platte, machen diverse tests und können meist wieder die platte herstellen.

    ich verwende dazu:
    EaseUS Partition Master
     
  5. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Läuft die Datenplatte den jetzt zuhause wieder? Wenn ja:
    Hat Dein externes Gehäuse eine eigene Stromversorgung (Netzteil)? Die über den USB-Bus reicht oft nicht, da kann es zu solchen Effekten kommen.
     
  6. guter hinweis, für eine normale festplatte reicht der USB strom nicht.
     
  7. Leroy

    Leroy Tach

    Ja also die Systemplatte läuft, die Daten nada. Beide sind SATA II Platten und das Gehäuse hat extern Strom. Habe das Gehäuse auch umgetauscht, wie gesagt Datenplatte rotiert merklich, aber keine Verbindung. Evtl. der Abtastarm kaputt? Das läuft doch mechanisch oder? Partition Magic ist auf der Datenplatte, glaub das könnte ich jetzt gut brauchen. Aber danke, ich gehe Den Tipps jetzt mal nach!
     
  8. Wird die HD im Bios erkannt?
    Sollange hier nichts erkannt wird, gibts auch nichts zum retten.
    Evt. Platine ab und anschrauben, Kontaktfehler.

    Hast du den alten Rechner noch?

    Je nach HD Hersteller gibts eigene Diagnose Tools,
    zu finden:

    www.ultimatebootcd.com

    Nach dem Booten damit unter HDD.
    Sowie Datenrettungs Tools.

    Wichtig bei so einer Sache, immer die Fehlerquellen minimieren.
    Gehäuse Versorgung wurde bereits erwähnt.
    Gehäuse Controller.
    Zusätzliche SATA Controller (Raid, ExtSata, USB, alles was nicht über den Chipsatz läuft) meiden.
    Eher integrierten (Chipsatz) Controller verwenden.
    AHCI oder IDE Modus Probieren (wichtig, einige Testprogs auf der CD gehen nur im IDE Modus).

    Testdisk ist ein Guter Datenretter und Ontack.
    Auf der Boot CD gibt es gleich Partition Magic.
    Eine Linux Tools Distri. Auch dort sind einige hilfsprogramme zu finden.
     
  9. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

  10. ollo

    ollo Tach

    wenn alles nichts hilft, eine baugleiche platte organisieren (was bei älteren natürlich schwierig ist) und erstmal den controller tauschen, oft ist nämlich auch nur der hinüber und der rest funktioniert. wenn das nicht hilft die platte in staubfreier umgebung öffnen, die datenscheiben herrausnehmen und in die baugleiche platte setzen. das ist aber auch die möglichkeit, die man als allerletzes macht.

    selbst habe ich das aber auch noch nicht gemacht. da sich die platte ja aber anscheinend dreht und keine merkwürdigen geräusche von sich gibt, sollte man das erstmat mit software versuchen. es gibt da programme, die die platte auch gnadenlos ansprechen, wenn die meint, sie will nicht.
     
  11. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Controller tauschen; klar, das funktioniert.
    Aber die "Datenscheiben" tauschen? Sind die nicht im Vakuum? Und ich kann mich noch an eine Bild erinnern, wo der Abstand Schreib/Lesekopf zur Platte im Vergleich zu einem Haar (Durchmesser) dargestellt war, und das Haar war verdammt groß... :waaas:

    Was ich bei Platten mache, die nicht mehr funktionieren, bevor ich versuche den Controller zu tauschen, das war bis jetzt noch nicht nötig, ist die Dioden der Stromzufuhr herauszukneifen, ist hier im DIY/Listing Thread beschrieben. Zumindest eine war ganz tot (Stromkabel verkehrt rum drauf), bei den anderen kann ich mich an die Symptome nicht mehr erinnern.
     
  12. Zolo

    Zolo Tach

    Ojee ich hab schon so viel verloren und gerettet.

    Manchmal erkannt zu werden ist ein schlechtest Zeichen.

    Am besten sind die Chancen wenn durch Software die
    Partitionstabelle zerstört wurde. Die lässt sich wieder
    fixen.

    Aber hier ? Ich wüsste nicht...
     
  13. ollo

    ollo Tach

    also das wissen habe ich auch nur theoretisch, hab ich aber schon oft gelesen und von einem bekannten weiß ich es auch, dass derjenige es schonmal gemacht hat. natürlich ist es nur der letzte schritt, aber um die platte laufen zu lassen bis die daten runtergezogen wurden sollte das gehen.

    es gibt auch neuere platten die mit helium gefüllt sind.
     
  14. Leroy

    Leroy Tach

    Die Ultimaten Boot CD war übrigens ein super Tipp. Ich kann zumindest auf die Platte zugreifen und die Daten kopieren. Was das genaue Problem ist weiß ich nicht aber so kann ich wenigstens alles wichtige retten!
     
  15. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Gut tu wissen, thx!
     

Diese Seite empfehlen