Five12 Vector Eurorack Sequencer

TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
Hi,

ich wollte zu dem Sequencer mal einen eigenen Thread eröffnen, er ist mittlerweile meine zentrale Steuereinheit für mein externes Gear (Eurorack und Midi) und die Verbindung zum PC über USB, läuft alles einwandfrei.

Vielleicht will sich ja der ein oder andere noch weiter über ihn austauschen?

Ich habe auch direkt eine Frage dazu:

Kann man einen globalen Swing einstellen? Und wenn ja, wie?

Das ist tatsächlich das einzige, was mir nach ner Zeit aufgefallen ist :)
 
R

RaBe

|
Auf der Suche nach DEM Eurorack-Sequencer bin ich auch auf den Vector gestoßen, ist jedenfalls einer von den großen. Wohl auch bei der Lernkurve, oder?
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Vielleicht will sich ja der ein oder andere noch weiter über ihn austauschen?
Es gibt eine FB-Group, wo auch der Entwickler sehr aktiv ist.
Du kannst da mit ihm direkt in Kontakt treten und Featureanfragen werden zeitnah, falls möglich, umgesetzt.

Ich hab mir die Tage einige Videos+Manual zum Vector angeschaut.

Nachdem ich mit VG8+ und Eloquencer durch bin, werd ich mir jetzt mal den Vector geben.
 
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
Auf der Suche nach DEM Eurorack-Sequencer bin ich auch auf den Vector gestoßen, ist jedenfalls einer von den großen. Wohl auch bei der Lernkurve, oder?
Moin,

also es ist tatsächlich so, dass ich den Vector für den täglichen Gebrauch im Prinzip ohne Manual benutzen kann - Pattern basteln, Scales, Subsequenzen... das geht alles wunderbar einfach.

Natürlich ist er aber schon relativ deep, wenn es dann beispielsweise um die Erkärung zu Symbolen der Chance-Operationen geht, oder die Anbindung zum PC und die Sync-Einstellungen, dann linse ich ab und zu mal ins Manual.

Ich würde behaupten, die Lernkurve ist gar nicht so steil.
 
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
Es gibt eine FB-Group, wo auch der Entwickler sehr aktiv ist.
Du kannst da mit ihm direkt in Kontakt treten und Featureanfragen werden zeitnah, falls möglich, umgesetzt.

Ich hab mir die Tage einige Videos+Manual zum Vector angeschaut.

Nachdem ich mit VG8+ und Eloquencer durch bin, werd ich mir jetzt mal den Vector geben.
Danke für den Tipp, leider bin ich nicht mehr auf Facebook.
Ich bräuchte eigentlich auch nur den ollen Swing :)
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Das einfachste wäre, du verswingst die Clock, die in den Vector geht.
 
CO2

CO2

|||||
Das Teil hat mich auch kurzzeitig extrem angefixt, als Ersatz für den Hermod .
ABER irgendwie turnt mich das total ab, das man für einen Eurorack-Sequenzer ein extra Expander kaufen muss, um mehr CV/Gate Ausgänge zu haben. Das finde ich so schräg, dass ich ihn doch nicht gekauft habe. Da ist er mir doch zu teuer und MIDI brauche ich einfach nicht im Eurorack, außer einen Eingang für Sync vom Rechner (da wäre mir Onboard DIN-MIDI auch deutlich lieber als USB, bekommt man auch nur über Expander.....)
Also, irgendwas haben die was falsch verstanden, oder es geht doch einfach wieder nur um Kohle, bei Eurokram kann mans ja machen.........
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Ja, dass zwei der 4 Spuren nur als MIDIOutput verfügbar sind, find ich auch behindert.

Mit 4 Gate/Pitch/Vel Outputs und einem etwas anders gearteten Expander wären sie
sicher besser gefahren. Also Output-mäßig ist da noch stark Luft nach oben.

Nach allem, was ich gesehen habe, scheint mir der Vector von der Bedienung
und den gebotenen Möglichkeiten jedoch konkurrenzlos.

Eloquencer&Metron mussten beide schon gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
Das einfachste wäre, du verswingst die Clock, die in den Vector geht.
Der Vector ist leider für alles die Masterclock :D Ich finde, dass es schon sehr nice ist, dass das alles tight über ihn läuft (vor allem per USB zum PC, ohne Click-Track oder sonstige extra Interfaces).
Aber ja, er ist sauteuer, da gibt es nichts zu beschönigen.

Ich dachte mir aber, dass es tendenziell das einzige Argument gegen ihn ist... irgendwann hab ich ihn mir dann gegönnt, mit dem Ding kann man halt auch arrangieren und Songs basteln etc...
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Deswegen hab ich ihn mir jetzt bestellt.
Das könnte passen.

Den Expander spar ich mir erstmal, mir reichen vorerst 4 Voices.
Die beiden MIDI Spuren kann ich mit einem Kabel auf meine 2 Intellijel u-Midi
in Gate/Pitch/Vel ausplitten, die ich sowieso im Case habe.

Wahrscheinlich hol ich mir den Expander dann doch nach 3 Tagen.
Aber dafür muss erstmal das Paket passen.

Wegen Swing wär das hier noch ne Möglichkeit:

 
Zuletzt bearbeitet:
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
Wegen Swing wär das hier noch ne Möglichkeit:

Danke für den Tipp, bei der nächsten Bestellrunde mal sehen. Ich kann nicht glauben, dass der Vector grundsätzlich keinen Swing hat... ich muss nochmal intensiver suchen.
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ich war so frei:


"The GLOBALS pages have a wide range of configuration settings for the Vector. There are three main sections: GENERL, PARTS, and ROUTING. Use Prev & Next to move between them. Use encoder 9 to dial through the sub-pages of each section. TEMPO, SYNC, KEY: Set the global tempo, swing amount, sync mode, key and scale. This is also where you turn the Preset Playlist on and off. For more on sync, see External Sync on page 14. "
 
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
63773-e68a43bcadcf8c87554381b424f7bf5b.jpg

Ok, ich muss wohl die Firmware mal updaten. Genau da, wo in der neuen Anleitung Swing steht, ist bei mir kein Feld dafür.

Danke fürs drüberlinsen!
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ich liebäugle ja auch schon eine lange Weile mit diesem Sequencer und würde nur für den ins Eurorack einsteigen.

Weiß jemand, ob man den bei Schneiders einfach mal testen kann?
 
pyrolator

pyrolator

|||||||||
Ich liebäugle ja auch schon eine lange Weile mit diesem Sequencer und würde nur für den ins Eurorack einsteigen.

Weiß jemand, ob man den bei Schneiders einfach mal testen kann?
ich denke ja, aber der Laden hat ja noch für einige Zeit zu, wie man auf der Webseite lesen kann, da wirst Du Dich also noch gedulden müssen....
 
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
Bezüglich Swing: Neue Firmware draufzuladen verlief ohne Probleme. Jetzt ist der Swing da, wo man ihn auch erwartet :D Nun stellt sich nur das Problem, dass die Clock, die er über den Clock-Ausgang weiterleitet, nicht verswingt am Metron ankommt.

Oder der Metron mag als Slave keine verswingten Clock-Inputs. Mir ist schon aufgefallen, dass das globale Shuffle beim Metron nichts bringt, wenn er eine externe Clock empfängt.

Eine Lösung beim Metron klappt aber dennoch: die verswingten Schläge per Microtiming verschieben.

Ach dieses Eurorack.... ;-)
 
SvenSyn

SvenSyn

Ich sag immer Muuug, sorry!
Irgendwas ist immer, gelle? Du sollst ja weiter kaufen kaufen kaufen..^^
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
@TopperHarley
So, hab die Kiste jetzt.
Das einzige, was mir bisher fehlt,
ist eine ‚Auto Follow Page’ Option
bei längeren Sequenzen.

Bezüglich deines Swing Problems:
Hast du mal die beiden Clocks auf
einem Vectorscope übereinandergelegt?
 
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
So, hab die Kiste jetzt.
Das einzige, was mir bisher fehlt,
ist eine ‚Auto Follow Page’ Option
bei längeren Sequenzen.
Moin,

dafür kenne ich leider auch keine Lösung... gewöhnt man sich dran :D Ich habe aber die neue Firmware auch noch nicht richtig studiert.

Bzgl. Clocks: habe leider kein Vectorscope dafür, geschweige denn ein Interface zum PC. Ich kann aber später mit den beiden Clocks mal irgendwas triggern und übereinanderlegen.
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
dafür kenne ich leider auch keine Lösung... gewöhnt man sich dran :D
Ich hab mich deswegen mal erkundigt in der FB-Gruppe.
Das geht tatsächlich nicht im Moment, wäre aber sicher einfach zu implementieren.
Ich versuche das gerade mal bei dem Entwickler anzuschubsen, für mich ist diese Funktion schon wichtig.
 
molemuc

molemuc

quaterbernie
habe zwar den Five12 nicht, kann aber beitragen:

mache clock/RND /shuffel mit der erica clock
und dem 4ms colck distributor. Dadurch habe
ich eine zentrale Zeitsteuerung fürs System.

Clocks in sequenzern sind gerne nicht auf einen
Griff erreichbar. Erica bietet hier eui nen großen
Knebelpoti und dazu gibt es play/start/reset.



 
TopperHarley

TopperHarley

Überdilettant
Habe gerade mal etwas mit dem Clock-Out von Vector getriggert, er reagiert nicht auf die globale Swing-Einstellungen im Menü. Ich versuche es gerade mit den Einstellungen für die Run, Clock- und Reset-Outs im Menü, aber bisher ohne Erfolg.

Wenn @aintnopicnic mir einen Gefallen tun möchte, dann könntest du das mal in Facebook erfragen (Global Swing for Clock-Out) :)

Also der Vector hat eigentlich so viele Möglichkeiten und enorme Konnektivität, dass er das können sollte, dazu extra nochmal Module anschaffen fände ich nicht gut. Er funktioniert als Schaltzentrale wie erwähnt schon sehr gut.

Soweit ich weiß kommt auch Ableton z.B. mit unstetigen Clock-Inputs gut klar, aber vielleicht steckt ja irgendein anderes Problem hinter der Design-Entscheidung...
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Habe gerade mal etwas mit dem Clock-Out von Vector getriggert, er reagiert nicht auf die globale Swing-Einstellungen im Menü. Ich versuche es gerade mit den Einstellungen für die Run, Clock- und Reset-Outs im Menü, aber bisher ohne Erfolg.
Meld dich doch einfach bei dem Five12 Forum an, bevor ich jetzt für dich um 3 Ecken frage :arrow:

 
 


Neueste Beiträge

News

Oben