Frage Electribe EMX Part kopieren

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von peggemann, 6. Februar 2011.

  1. Hallo,

    habe die Electribe EMX neu und eine Frage.
    Habe über "Pattern" die Length auf 1 gestellt und nun ein paar Drum und Synth Parts erstellt. Jetzt möchte ich den Song auf die mögliche Length 8 bringen. Wie kann ich jetzt meine ganzen Synth und Drum Parts 8 mal kopieren? In der Anleitung finde ich irgendwie nichts passendes. Oder geht das gar nicht? Das kann doch eigentlich nicht sein, oder?

    Grüße
     
  2. EIgentlich musst Du nur das Pattern speichern und dann im Matrix Menü unter Pattern den Punkt LENGTH von 1 auf 4 setzen. Das Wiederholen des ertsen Taktes übernimmt dann die Maschine. (Zumindest macht meine ESX das so..)
    :nihao:
     
  3. Hallo,

    danke das funktioniert. Habs jetzt auch raus Parts zu kopieren. Von der Systematik her find ich das total verdreht, aber nun gut habs ja jetzt raus :supi:
    Hab aber noch eine Frage :) Zu der Stepeingabe.
    Ist es auch möglich die Steps im Synth Part so zu setzen wie beim Drum Part und dann noch die Note für den eben gesetzten Step zu verändern?
    Laut Manual verstehe ich es so, das ich alle Steps hintereinander eingeben muss. Wenn das der einzige Weg ist find ich das recht unpraktisch und unflexibel.
     
  4. Zeikos

    Zeikos -

    Unter Step Edit, kann man zu jedem Step die Note und Länge manuell verändern.

    Vielleicht solltest du einfach mal ein paar Tage mit der Kisten "spielen".
    Probier mal alle Tasten und Untermenüs aus.
    Dann erklärt sich die Kiste eigentlich von ganz alleine.
     
  5. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Könntest Du diese Info vielleicht noch kurz mit mir teilen?Kenne auch auch nur den anderen Weg aber die EMX hat dabei nicht immer kopiert.Allerdings wusste ich auch bislang nicht das man das Pattern erst speichern musss :)
     
  6. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    part´s kopieren hab ich nicht so drauf,
    allerdings lässt sich das ding recht gut
    im lve rec modus einspielen ...
    gleichzeitig noch die "motion seq" nutzen
    dann läuft alles rund ... viel erfolg.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    du suchst doch bestimmt gerade sowas, wie ich gestern an der xoxbox gemacht habe:

    note rein und dann mal schnell hoch oder runter transponieren und die bleibt dabei einfach an ihrem platz oder :?:

    ich glaube, sowas kann die tribe nicht :!: da muss man den step löschen, auf keyboard schalten, oktave hoch und ne rein setzen ;-)
     
  8. Pattern speichern musst du bei den Tribes immer sobald du auf Sequencerdaten in irgendeiner Form zugreifen willst.
    (Hat mich auch schon Nerven gekostet)

    Parts kopieren:

    -Tribe anhalten

    -Pattern vorsichtshalber einmal abspeichern (wer weiss..)

    -Den Part anwählen, den Du ersetzen willst

    -Shift+CopyPart drücken

    -Das Pattern und den Part anwählen aus denen kopiert werden soll

    -Bestätigen mit CopyPart

    -Speichern nicht vergessen

    :nihao:
     
  9. Danke. Hab jetzt erst weitergelesen, sonst hätte ich ihm schon geantwortet. Genau diese Vorgehensweise hat mich verwirrt. Hätte gedacht das man erst den zu kopierenden Part anwählt, dann den Zielpart und voila....
     
  10. Hat sonst noch jemand ein paar nette Tricks und Kniffe für mich parat?
    Ist auf jeden Fall eine nette Maschine, Kauf hat sich gelohnt. Ein Gerät einfach mal so zum Spaß haben und rumjammen :nihao:
     
  11. dstroy

    dstroy -

    Also Transponieren über 4 Oktaven ist möglich, vieleicht mal Anleitung komplett durchlesen!? (nur Melodieparts)

    Solo Taste gedrückt halten, dann Pfeiltasten (Transporttasten) unten drücken zum Transponieren!
    Übrigens kann man auch einzelne Spuren transponieren, allerdings muss man dafür stoppen. (shift note)
    Beschäftigt euch mal mit den shift + Funktionen. Die Kiste kann so einiges.
    Selbst random pattern, repeat (steps in gewähltem abstand wiederholen) und steps nach vorn und hinten verschieben ist möglich. (move data)
    Einzelne Sounds aus anderen Pattern kopieren. (Copy sound)
    Melodieparts bearbeiten, (step edit) motion sequence bearbeiten (individual step edit) Gatetime und Notenlänge.
    Wichtig ausserdem Arpeggiator Style! (pattern ganz unten) Unter Globval kann man die Arp. Steuerung umdrehen.

    Wer die EMX nicht versteht..... dazu sag ich jetzt nichts. Ich glaub einfacher gehts kaum!

    RTFM!
     

Diese Seite empfehlen