Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Synthyfreak, 1. Oktober 2012.

  1. Da ich nun schon seit einer Stunde hier nach einigen Threads zu den Beyerdynamic DT880 Pro auf der suche bin und nicht wirklich etwas finde, wende ich mich einfach mal an die Gemeinschaft. Ich will mein Studio jetzt aufrüsten und Trenne mich nun endlich nach all den Jahren von meinen Sennheiser HD25 II so wie von meinen Monitoren die schon gute 20 Jahre alt sind. Laut google sollen wohl die Beyerdynamic DT880 Pro ganz gut sein, ich weiß das es keine Kopfhörer gibt die den Klang nicht verfälschen aber ich brauche welche, die wirklich sehr gut sind und klanglich sehr nah an das Original kommen also sehr wenig verfälschen. Vieleicht sind einige anderer Meinung und es gibt eventuell doch welche die 1a sind und nichts verfälschen. Manche hatten geschrieben, das die kaum noch etwas an ihren Tracks machen mussten weil der Klang und die Abmische wirklich gut waren aber ich möchte mich nicht nur auf einzelne personen festlegen wo man nicht weiß ob die Ahnung haben was hier wiederum anders ist. Da hier leute sind die Ahnung und ne menge Erfahrung haben, frage ich einfach mal nach eurer Meinung. Auch andere Kopfhörer-Empfehlung sind für mich interessant. Die Sennheiser HD25 II sind gut wenn man sich über die Jahre daran gewöhnt hat beim Produzieren aber sie verfälschen doch schon sehr stark den Klang. Preisklasse für Kopfhörer kann bis 300,-€ betragen.

    Was die Monitore angeht da tendiere ich zu den KRK RP8 G2 und Adam Audio A5X oder Adam Audio A7X. Ich habe hier bei uns in der nähe keine Möglichkeit die Monitore in einem Fachgeschäft vorzuhören daher auch wieder hier meine Frage ob die auch wirklich etwas Taugen und was vor sowie nachteile sind.
     
  2. Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    hat keiner infos?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    :supi:

    ich kaufe gerade Funk und die SONY RF810RK = 33€ gehen heut wieder zurück in den Media Markt :mrgreen:

    bis jetzt werden es Sennheiser der 50€ klasse, nur die ander 40€AKG und 37€ Thomson, konnte ich wegen "nicht geladen" nochnicht anhören :selfhammer:

    TIP: nimm Dein Telefon mit und höre in besagtem Markt, gegen deine Musik ab :waaas:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Tip in absolut billig: Superlux HD-668 B

    Das ist ein Original-Produkt des chin. Herstellers (warscheinlich Überkapazitäten...), sprich Klon eines wesentlich teureren KH's (ca. 10x).
    Nur die tragenden Bauteile und Polster sind an dem etwas "billiger", die Sounderzeugung ist dieselbe.
    Es sind "halboffene" KH.

    Bei 300€ würde ich bei den allseits bekannten (AKG, Beyer usw.) nachsehen.

    Ich empfehle aber auch bei KH mind. 2 oder 3 verschiedene zu haben, wie bei normalen Abhören auch.
     
  5. Max

    Max aktiviert

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Ich bin mit dem AKG K-701 recht zufrieden...

    Gibts bei Thomann gerade recht billig: https://www.thomann.de/de/akg_k701.htm

    Der Q-701 ist glaub ich identisch, hat aber statt Kabel eine Buchse - praktisch, aber keine 100 € wert ;-)
     
  6. Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Noch ein kurze Anmerkung zu den Lautsprechern: ich habe festgestellt, dass es eigentlich viel wichtiger ist, die richtige position der Lautsprecher im Raum zu finden, als die "richtige" Lautsprecher. Ich habe ausserdem festgestellt, dass das Konzept "Nahfehldabhöre" nur sehr bedingt Vergleichbarkeit zwischen verschiedenen "Nahfeld"-Lautsprechern bietet. Ich hatte zB eine Zeit lang meine alten Yamaha NS10 und neuen MSP5 parallel als Nahfeldmonitore auf der Metering-Konsole des Pults aufgebaut. Dann hab ich aus Platzgründen die NS10 ins Regal an der Wand hinter dem Pult gestellt ... und wuppsdich, plötzlich konnte ich mit den NS10 viel mehr anfangen, und ich war mir garnicht mehr so sicher, was die MSP5 anging. Ich bin dann aber wegen der insgesamt transparenteren Mitten bei den MSP5er geblieben. Allerdings habe ich dann die Abhörposition im Raum immer wieder verändert und werde da auch noch weiter experimentieren.
    Noch besser wären sicher akustische Umbaumaßnahmen in dem Raum, aber das ist aus diversen Gründen nicht möglich bzw gewünscht.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    :supi:

    immer erst den Raum ausloten, dann erst rumdocktern mit dämmen. oft hilft schon ein Teppich an der Wand oder ein Bücherregal :opa:
     
  8. bendeg

    bendeg -

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    wenn du keine Eile hast verfasse ich mal nächste Woche nen Vergleich.
    haben sich bei mir einige angesammelt im Laufe der Zeit:

    Beyerdynamic DT-770
    Sennheiser HD-25 1-II
    Sennheiser HD-215
    Ulstrasone HFI-650 Trackmaster
    Ultrasone HFI-450
    Superlux HD-668 B
    AKG K-501
    AKG K-240 Monitor
    AKG K-518
    Koss Porta Pro
     
  9. CR

    CR aktiviert

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    :supi: Daran wäre ich auch SEHR interessiert!
     
  10. microbug

    microbug |||

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Ich hatte lange einen Kopfhörer von Omnitronic, davor einen Beyerdynamic und inzwischen wieder eine Beyerdynamic, DT-770.

    Hab mich durch alle Tests und Rezensionen gewühlt, die alle einige AKGs in den Himmel lobten.

    War dann aus einem anderen Grund im neuen Musicstore und hab dort die Kopfhörertestwand mit mir sehr gut bekanntem Audiomaterial ausführlich genutzt. Die getypten AKGs fielen da völlig hinten runter, ich hatte zum Schluß nur noch einen sehr teuren Sennheiser und 2 Beyerdynamic zur Auswahl, mich dann aber aus Gründen von Klang, Tragekomfort und Preis für den DT-770 entschieden und es bis heute nicht bereut.
     
  11. sbur

    sbur engagiert

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Das ist natürlich ein Thema mit dem man Bücher füllen kann.
    Ich bin mit dem DT-770 Pro auch sehr zufrieden, hier stimmt Preis und Leistung. Das trifft aber auch auf andere Modelle zu.
    In Deinem Profil steht, dass Du in Berlin wohnst. Warst Du schon mal bei JustMusic (früher Sound & Drumland), bevorzugt im Geschäft in der Fasanenstraße. Da stehen Monitore in allen Preiskategorien zum Testen. Sicherlich ist das alles immer relativ und der Höreindruck hängt von vielen Faktoren ab, aber so kann man bestimmte Monitore möglicherweise schon einmal ausschließen. Einfach eine CD mit eigenen Tracks oder einen Player etc. mitbringen und ab gehts. Falls Du das nicht zu Hand hast, dann einfach ein paar Deiner Lieblingstracks.
    Ich würde da einfach mal vorbeischauen.
     
  12. dstroy

    dstroy -

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Danke für den Tipp

    ich habe Beyerdynamic DT 990 Pro, 880 Pro, AKG K-701, Monacor MD4100 und nun Superlux HD-668 B im Einsatz
    Toller Kopfhörer für kleines Geld
     
  13. Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Oha interessanter Tipp, da muss ich wohl auch mal reinlauschen :agent:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    so ich teste jetzt mal funk, in 50€ Klasse = Sennheiser HDR 119 II

    2 andere gingen schon wieder zurück in den MM marked :selfhammer:

    bissl seltsam ist schon mal, das ich nur mit dem Kopfhörer 2 x Radio empfange :mrgreen:
     
  15. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    wäre auch SEHR interessiert


    ich habe mir die noch etwas billigeren superlux HD681 besorgt, nachdem ich glaube ich beide AKG 240DF mit dem modular zerschossen habe
    und die 240DF auch keine Bässe hatten.
    https://www.thomann.de/de/superlux_hd681.htm
    Kann dazu folgendes sagen: ( der Kollege sieht es auch so)
    viel Bass, Höhen nicht soooo feinauflösend wie der AKG 240DF,
    finde den innsgesammt aber schon sehr erstaunlich gut.
    ideal wenn man sich laufend Kopfhörer mit fetten Bässen zerschiesst.
    Frage mich ob ein 150€ Kopfhörer wirklich soviel besser sein kann ?

    kennt jemand superlux 681 UND 668 ? mal probegehört z.bsp ?
     
  16. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    geht mir hier genau gleich....müsste als erstes die Ecken füllen/ Bassfallen aufstellen. Geht hier einfach aus Platzgründen nicht.


    Habe die alten roten Tannoys ( passiv), und Adam A7X.
    die Tannoys stehen an der besseren position, ......tönen deshalb grad besser............ :floet:
    ( Tanoy an alter mix/abhör position, die Adam im modular bzw. Musikecke drin

    hatte als ich die Adam neu hatte mal nur einen Tannoy mit dem Adam ersetzt und dann einiges an Vinyl durchgecheckt.
    also 1x Tannoy passiv rechts, Adam A7X links.
    so nach all dem was man liest, Tannoy scheisse adam a7X im himmel oben, war ich schon etwas erschrocken wie nahe beieinander die lagen im klang. :floet:
    Hab viel 70er musik, ..da war die differenz echt nicht so gross.
    Erst bei gewissen platten hörte ich dann schon deutliche unterschiede wenn ich den kopf von box zu box bewegte.
    Ich weiss, ..kein idealer test. Eine Adam war nach 30 minuten futsch, .......deshalb "dieser" test :lol:
    aufstellung und raumakustik macht wahrscheinlich 10x mehr differenz wie unterschiedliche boxen.
    .................aber man will halt doch die guten ..........und belässt den raum so :lollo:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    wie haste denn das geschafft??

    also ich plädiere immer wieder: bevor man sich einen Raum dumm dämmt, erstmal einen sub versuchen "unten dazu" zu schieben. da brauch man meist nicht so laut machen insgesammt.

    hab mich lange mit ähnlichen "Problemen" rumgeschlagen und sogar Wohnungen nach dieses Gesichtspunkten ausgewählt: ich mag keine rechtwinkligen Abhörsituationen, das geht selten wirklich gut :cry:

    Bass zu "modden" ist noch viel schwerer. Da helfen eben Experimente, im Raum aufstellen, einiges und bringen zumeist noch so manche Überaschungen zu tage :mrgreen:

    wenn möglich wenig paralelle Wände und in die Ecken auch keinen Schall rein, sondern mit dem Schall zustellen, damit er gebrochen wird, wo er unerwünscht wird,
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    wie immer wäre einen Raumzeichnung toll

    und: mit ein bischen Vorstellungskraft -> Einfallswinkel = Ausfallswinkel -> raufaser ist kein schallbrecher, Teppiche (an der Wand) killen ganz gut Obertöne und Dämpfen den mittleren Bereich -> pflanzen und Bücherregale können auch super dämmen -> eine Couch sinnvoll platziert, kann einem Basslauf gut zu "Gesicht strahlen" -> immer schauen, wohin das Bassreflexrohr strahlt -> näher an der Wand aufgestellt, birgt in der Regel eine Bassabhebung (50cm frei stehen, wenn möglich -> kann aber auch zum Grundklang gerechnet werden, wenn man es beachtet) -> liegend oder stehend = nimm Dir Zeit fürs Einhören!!! :prost:
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Mein DT-770 Pro hat von heute auf morgen einfach aufgehört zu funktionieren? Kurz im Google nachgesehen und ich war nicht der einzige mit diesem Problem. Nur zur Info. Ich werde mir nicht nochmal etwas von Beyerdynamic kaufen. Ja, deswegen.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    ist aber kein kabelbruch irgendwo?
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Oller AKG Standard, 240er oder so, für die kannst du noch nach 20 Jahren Ersatzteile bekommen, der geht nicht kaputt und wenn ist es reparierbar, klingt gut, geschlossen.
    Find ich jedenfalls immer noch sehr ok.

    Würde etwas in der Art wieder kaufen. Keine HiTechsache, aber ist sehr ok.
    Der Preis ist auch in der Ecke.

    Bei Monitor Boxen bin ich sehr von Adam (p11,und so, aber wenns geht und Geld passt auch gern die S Serie, die geht etwas weiter runter und klingt noch mehr so - spart ggf. sogar Sub) angetan, ich würde sie wieder nehmen, Vorteile: Auflösung und Ortung ist einfach sehr gut, die sind sehr sehr ehrlich. Sehr direkt. HiRes.
    Ich komme auch mit den mittelren KRK klar (eher deine Preislage) oder wenn mehr Geld da ist dann auch, Geithain ist super, aber auch nicht ganz billig. KS ist toll. Auch eher diese Klasse, also auch über den Adams preislich.
    Mochte frühere KRK gar nicht, …

    Tja, viel unter diesen lieber nicht, wie gesagt - Boxen sind extrem unterschätzt, DAS ist dein schmales Ende, der Flaschenhals, das sollte etwas sein, wo du am wenigsten sparst. Auch wenns weh tut. Ich bin mehr Boxenhörer, daher sind diese mir auch wichtiger als Phones, aber das musst du selbst sagen für dich.

    Wirklich - bitte lieber einen Synth später kaufen, dafür nicht sparen, das ist absolut wichtig und du wirst dankbar sein gut zu hören!!

    Was ich richtig schlecht finde sind Tannoy Reveal, sehr undifferenziert und schwammiger Sound. Würde ich nicht empfehlen. Es gibt große Teile von Tannoy die ok sind, aber das ist ne andere Preisklasse.
    Ist jedenfalls für mein Ohr so.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Heut ausm media markt 50€

    http://www.amazon.de/Sennheiser-RS-119- ... B002P49RIK

    die V2. geht nicht so wummig tief, ist recht mittig transparent, recht gut räumlich, super tragekompfort, hat lautheitsreseven und er bleibt wohl bei mir :mrgreen:

    einzig, wenn er nicht "normal" arbeitet, empfängt er schon mal radio :waaas:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Wie kann ich das herausfinden?
     
  24. dstroy

    dstroy -

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    klingt aber schon sehr stark nach Kabelbruch, denn wenn von heut auf morgen gar nichts mehr kommt dann liegts sicher nicht am KH selber.
    Du kannst bei Beyerdynamic alle Einzelteile als Ersatzteile bekommen und austauschen.

    http://www.beyerdynamic.de/shop/hah/ers ... 00%2C20001
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Nur zum Kabellöten brauche ich ja keine Ersatzteile. Egal ob ich das selbst repariert bekomme oder nicht, nochmal kaufe ich nichts von Beyerdynamic.
     
  26. dstroy

    dstroy -

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    meine DT 770 sind über 12 Jahre alt..... da war nie was kaputt
     
  27. Cord

    Cord -

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Ich bin auch auf der Suche nach einem guten halb-offenen Kopfhörer und habe viel im Netz gelesen. Auch Frequenz Analysen kann man finden.

    Ich bin zum Schluss gekommen, dass der Sennheiser HD600 das transparenteste Bild abgeben sollte. Hat aber seinen Preis. Der Beyerdynamic DT-880 Pro soll auch nicht schlecht sein, aber ein bisschen mehr die Hoehen betonen.

    Es gibt sicher besser, aber da muss man dann ordentlich hinlangen. Es gibt aber auch viele andere Möglichkeiten, die sicher billiger sind (meist dann aber geschlossen). Aber wenn es um gnadenlosen, flachen Frequenzband geht, dann scheint der HD600 sehr gut zu funktionieren.
     
  28. powmax

    powmax aktiviert

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    HD600/650 kann man kofen - is jut !
     
  29. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Headphones/Referenz Monitore Kaufempfehlung und Erfahrun

    Aber Vorsicht: Wenn man damit z.B. Keyboards spielen möchte, so können die Klapper-Geräusche der Tastatur den eigentlichen Sound überlagern, weil die Kopfhörer ganz offen sind. Zum Spielen von Tasten mit deutlich hörbaren Klapper-Geräuschen würde ich gut geschlossene Kopfhörer empfehlen. Von der Klangcharakteristik her könnte z.B. der Shure SRH-940 in Richtung HD-650 gehen. Mit weniger Höhen (aber ausreichend), dafür druckvoller wäre der Shure SRH-840. Eigentlich ist Shure eher für Mikrofone bekannt, aber in den letzten Jahren werden ihre SRH-Kopfhörer oft gelobt. Ich konnte mich beim Antesten mit der spielzeughaften Anmutung irgendwie nicht anfreunden. Über den SRH-940 wird oft geschrieben, er würde spielzeughaft wirken. Den fand ich aber noch am professionellsten. Wobei ich persönlich lieber die Ohrpolster aus Leder und bessere Kopfband-Polsterung hätte. Deshalb habe ich mich zunächst mal für den KRK KNS-8400 entschieden. Sehr leicht und bequem zu tragen. Schaue mich trotzdem nach weiteren geschlossenen Alternativen um. Als offener reicht mir erst mal der HD-650. Da sehe ich momentan keinen Bedarf nach was anderem. Ist kein Spaß-Kopfhörer, sondern ein Kopfhörer, der die Aufnahmen ziemlich pessimistisch betrachtet.
     

Diese Seite empfehlen