i7-9750H Zukunftssicher?

freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Wie viele Jahre kann man mit dem denn wohl glücklich werden/bleiben, wenn man nen akuellen Läppi mit dem Prozessor holt?
 
M

Miss Magic Pad

|||
Soweit ich informiert bin, baut die Industrie gerne auf Kurzlebigkeit. Ein Läppi ist komfortabel und praktisch; bietet allerdings bei Austausch oder Reparatur von Komponenten weniger Spielraum, als ein PC.
 
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Ja das ist mir bewusst :supi: deswegen fragte ich nach einer Schätzung um das mal so abzuwägen.
Mein aktueller ist n i5 Dualcore, für Ableton wird er bleiben dafür reichts dicke!

Aber für Videokrams, wenn Effekte zukommen, und evtl. mal was aktuelles zocken ist der denkbar ungünstig...
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Meine Erfahrung, das der Prozessor im Lappi nicht das wichtigste Teil ist. Die Gesamtinfrastruktur muss passen.
Hatte 2017 einen Acer 17“- Laptop mit auf dem Papier für diese Zeit „Oberklasse“ Daten i7,SSD, 16GB RAM, GTX1060 irgendwas...
Mein selbstkonfigurierter Miditower i5,SSD, 16GB von 2013 konnte mit dem Acer locker mithalten.
 
Bamsjamin

Bamsjamin

|||||
Auch wenn der i7-9750H ordentlich Leistung bietet, würde ich derzeit auf AMDs kommende Generation setzen. Acht solide Kerne. Mal eben alles bisherige von Intel deklassiert. Der 4900HS hat im Notebook-Format mal eben die Leistung der letzten Desktop-Generation (Ryzen 7 2700X) - solche Sprünge gab es seit Ewigkeiten nicht mehr. Und als Ergänzung ist auch die GPU-Leistung ein Vielfaches besser geworden, wobei das eher eine Beigabe ist.


Da wird auch mit dem i7-9750H verglichen, zumindest angeschnitten mit Cinebench, wo AMD mit Abstand gewinnt.

Dennoch kann man auch mit der Intel CPU glücklich sein. Leistung bietet sie ausreichend. Nur wenn man die Wahl hat, spricht alles für AMD.
Ansonsten muss das Notebook natürlich insgesamt gut sein. Die beste CPU bringt dir nichts, wenn dich der Lüfter jedes mal nervt oder es ein Plastikbomber ist.
 
Groovedigger

Groovedigger

||||
Ich würde den Ryzen 7 4800H Prozessor dem I7 9750 H vorziehen.

Höherer Basistakt
2 Kerne mehr
Ableton profitiert auch von den 2 Kernen mehr...auch wenn es ums zocken geht
3200Ghz speicher standard bei Intel ist da bei 2600Mhz standard...OC macht man ja mit Lappies nicht.

spricht eigentlich alles klar für den AMD Proz
 
Zuletzt bearbeitet:
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Ich würde den Ryzen 7 4800H Prozessor dem I7 9750 H vorziehen.

Höherer Basistakt
2 Kerne mehr
Ableton profitiert auch von den 2 Kernen mehr...auch wenn es ums zocken geht
3200Ghz speicher standard bei Intel ist da bei 2600Mhz standard...OC macht man ja mit Lappies nicht.

spricht eigentlich alles klar für den AMD Proz
Wenn ich nach dem Proz. suche z.B. bei Notebooksbilliger, finde ich nur 14 Zoll Kisten...Brauche 15 Zoll...

Edit: Doch nicht, war blind...ich gucke noch mal, danke für die Tips!
 
Groovedigger

Groovedigger

||||
Der würde es zur NOt auch tun... und ist im Prinzip auch schon eine Rakete im Lappi format. und schönes großes Full HD Display

Bin auch gerade am schauen momentan gibts noch nicht so viele mit dem 4900H


was soll er den max kosten?
 
2bit

2bit

|||||||
Nach 5 Jahren: Man merkt das Alter schon. Merke, wie mein i7 4790K langsam, aber sehr sicher, damit aufhört, ein Topmodell zu sein.
Nach 10 Jahren: Geht nur noch unter Linux gut ab.

Bislang war eigentlich immer grundsätzlich problematisch: Alte Dinger verbrauchen zu viel Strom und leisten zu wenig.
 
Grenzfrequenz

Grenzfrequenz

||||||||||
Intel hinkt beim inhouse CPU Herstellungsprozess mittlerweile 2 Generationen hinterher. Gerade im Mobilbereich ist das alles andere als Zukunftssicher, da es sich in Abwärme und Stromverbrauch bemerkbar macht.
 
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
was soll er den max kosten?
Ich hatte mit dem Lenovo Yoga C940 für 1999€ geliebäugelt...das FHD Display gibt's nur mit dem I7, das 4K Display nur mit dem I9 ...ist dafür direkt Mal 700€ teurer :waaas:
Aber ich bin mir auch noch gar nicht sicher ob ich diese Convertaible-Geschichte wirklich brauche, oder ob's nur ne dekadente Spielerei ist...4k brauche ich eher nicht unbedingt ...
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Hmmm.... bei Lenvo gibts doch schon die Version mit i7-1065G7 für 1799,-


Aber für Videokrams, wenn Effekte zukommen, und evtl. mal was aktuelles zocken ist der denkbar ungünstig...
Video Editing dürfte mit der aktuellen iGPU weniger problematisch sein, aber du was aktuelles zocken willst wären vielleicht ein ASUS ROG oder Dell Gaming Laptop eher was für dich, die sind natürlich auch was größer und schwerer, schon wegen der Abwärme.

 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Daher meine Links zu Dell und ASUS.
 
Groovedigger

Groovedigger

||||
vergess mal ganz schnell den Lenovo...Den Preis verstehe ich nicht wirklich... der lockt maximal nur mit einer TB SSD..Leistungsdaten sind für den Preis eigentlich nur Naja..

Den den ich dir Vorgeschlagen hatte...das
ASUS TUF Gaming A17 FA706IU-H7005T Bonfire Black. ist schon für den Preis ein sehr guter Lappi...und im vergleich zu diesem I7 9750H um ein vielfaches Leistungsstärker...auch der Vorgeschlagene I7 1065G7 ist auch nur eine Krücke die über 300 Euro mehr kostet als mein Vorschlag.



ehrlich gesagt warte noch einen Monat die werden bald verfügbar sein und halte ausschau nach z.b

https://www.asus.com/de/Laptops/ASUS-TUF-Gaming-A15/

Momentan ist is sehr ungünstig sich einen LAppi zu holen da jetzt die neuen MOdelle kommen und sehr Leistungsstark sein werden..Was auch wieder heist das die Modelle die du jetzt kaufst im Preis auch stark Purzeln werden....Sind dann auch vom Design auch was ganz feines.

Generell würde ich entweder Lappies von MSI oder Asus mit den neuen Prozies nehmen...Da stimmt das Gesamtpaket.

Wenn es jetzt unbedingt sein muss würde ich den nehmen
.

Preis Leistung ist schon sehr sehr gut...und im Prinzip schon ein Konkurenzloser Geheimtip..Da sind Laptops am Markt für über 2000€ die kommen Leistungstechnich nicht mal in die Nähe....Ist ja klar weil jetzt die neue Gen kommt mit AMD prozis kommt...Intel hinkt sozusagen etwas Hinterher und die Händler können jetzt die Lappies mit Intel verbauten Prozessoren nicht mit verlust verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Den Preis verstehe ich nicht wirklich
Das ist halt ein Top-2 in 1-Convertible, einiges leichter als die Laptops in der Liga, und hat ne Ultra-Akkulaufzeit.
Ja die Werte sind nicht der Oberhammer - entweder I7 Six-Core oder I9 8-Core, beide mit 16 Gig Ram (fest verlötet)
und GTX 1650 Max-Q.

Zocken - ist absolut nicht mein Hauptfokus. Hauptfokus ist Videoschnitt,mobil, praktisch, leicht, langer Akku.
Ich bin nur absoluter Gelegenheitszocker - das letzte Mal war's Mafia 2...
 
Groovedigger

Groovedigger

||||
Videoschnitt ist im Prinzip wie Gaming..Graka ist ebenso wichtig wie der Prozessor...nur je stärker das System desto weniger Akulaufzeit..

Auch da ist eine 1660Ti in dem TUV im Vergleich zu1650 MAXQ deutlich stärker..

In das TUV müsste man halt 8 GB dazukaufen und das wärs dann..geht ja bis 32 GB...und dann ist manimmer noch Preislich in einem super Bereich..

Im Prinzip suchst du einen Gaminglaptop und da die AMD mehr Kerne haben sind die auch für Videoschnitt,,halt mehr Multicor Power ....und auch die Intel mit 8 Kernen sind super teuer und haben nur einen Basistakt von 2.6 Ghz...aber die vergleiche hatten wir schon...du ziehst mit den Intels einfach den kürzeren egal wie rum du es drehst.

Ich hatte auch vorher Intel...Desktopmäsig bin ich nun selbst zu AMD auf einen 3900X umgestiegen..aber das ist wieder eine andere Baustelle und verhält sich im Desktopbereich eigentlich genauso.
Desktop mäsig ist nur der 9900KS eine alternative..aber auch nur im Gaming..Bei Video hat da ein Ryzen die Nase vorn.

N18P-G0 / N18P-G61N18E-G0
ArchitectureTuringTuring
1024 -1536 -
Core1020 - 1245 (Boost) MHz1455 - 1590 (Boost) MHz
Memory8000 MHz12000 MHz
Bus128 Bit192 Bit
MemoryGDDR5, GDDR6GDDR6
Max. Memory4096 MB6144 MB
nono
DirectXDirectX 12_1DirectX 12_1
Technology12 nm12 nm





Ich würde wirklich nochmal abwarten bis die neuen R9 4800 oder 4900 Modelle kommen und dann nochmal genauer schauen. Ich meine das was du ja jetzt holst begleitet dich erstmal ein paar Jahre..währe halt Schade wenn in 1- 2 Monate dann die Lappies verfügbar sind.

Das werden bald so die Modelle sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Videoschnitt ist im Prinzip wie Gaming..Graka ist ebenso wichtig wie der Prozessor...nur je stärker das System desto weniger Akulaufzeit..
Hängt wohl auch ein klein wenig von der verwendeten Software und unterstützen Schnittstelle (CUDA, Open CL) ab, mein Magix Video Deluxe Premium von 2017 ist beim Rendern am schnellsten wenn man den Intel Codec verwendet. Da sollte man sich imho vorher genau informieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Zocken - ist absolut nicht mein Hauptfokus. Hauptfokus ist Videoschnitt,mobil, praktisch, leicht, langer Akku.
Ich bin nur absoluter Gelegenheitszocker - das letzte Mal war's Mafia 2...
Vielleicht was mit MX250 holen, das bringt bei einigen Spielen schon 'nen Gewinn, zumindest im Vergleich zur UHD620 meines Core i5-8265U.
 
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
@Groovedigger danke für die ganzen Infos! Ich habe jetzt mal ein bisschen was gelesen,
und bin nun schlauer. Zumindest etwas^^

Aber so rein theoretisch - wenn ich die Auswahl zwischen

Ryzen 7 4800HS in Verbindung mit ner 1660 ti max-q

und

i7 9750h in Verbindung mit ner RTX 2080 Max-q

hätte (aktuell so im bald erscheinenden Asus Rog Zephyrus),
so ist das Modell mit dem i7 knapp 1000€ teurer...warum?

Ist die RTX so ein Monster?

Was hältst du generell von der 1660 ti max-q?
 
 


News

Oben