Immer nur meckern und rumnörgeln über neue Synth.

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Novex, 8. April 2013.

  1. Novex

    Novex bin angekommen

    Warum meckern nur hier im Forum so viele über die neuen Synth. oder ähnliche Neuerscheinungen "Warum hat der Synth nicht diese Funktion oder das möchte ich so haben " u.s.w. da gibt es viele Beispiele.
    Wir leben momentan in einer Zeit wo man nicht ständig nörgeln sollte, es gibt doch einen Syntheziser überfluß, maßig gute Software und noch mehr wunderbare neue Syntheziser, wo sich die entwickler viel mühe geben. Aber oft lesen ich das damit viele nicht zufrieden sind und immer was zu meckern haben.Wenn ich mir überlege was es so um die 90er Jahre für Geräte gab, da leben wir doch heute in einem Eldorado für Elektronische Musik und das beste ist es ist fast für alle bezahlbar .
    Also nicht immer unzufrieden sein sondern macht Musik :peace: :peace: :peace:
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Wenn es vor 20 Jahren ein Medium wie dieses Forum gegeben hätte hätten alle genauso genörgelt.
    Ich erinnere mich genau, das man mit anderen Nutzern(Verkäufer nach Keyboardsinserat z.B.) genauso an den Kisten rumkritisiert hat.

    Wenn etwas gut funktioniert kommen vom Nutzer kaum Fragen bezüglich der Bedienung auf.
    Ich denke man darf nicht nur das Nörgeln sehen, jede Frage die im Forum bezüglich eines Gerätes die von einem anderen Nutzer beantwortet wird darf man imho gern als positive Bemerkung "werten".

    Desweiteren hat man hier im Forum gefühlte Einflussmöglichkeiten auf die Hersteller noch wärend des Planungsprozesses(MFB/Tripbeat z.B.), deshalb legt sich hier manch einer kritischer ins Zeug.

    Also ich finde ganz so schlimm wie es dargestellt wird ist es garnicht.
     
  3. Novex

    Novex bin angekommen

    Das stimmt aber manche übertreiben es ein bißchen, die reiben sich an kleingkeiten.
     
  4. Zotterl

    Zotterl Guest

    Man sollte unterscheiden, ob es wirklich Nörgeln ist oder sachliche/fachliche Kritik.

    "Nörgeln" ist Evolution.
    Wären wir ständig mit allem zufrieden, würden wir noch mit Keule und Totenschädeln
    Musik machen, was kompositorisch auf Dauer einschränkt.
     
  5. mink99

    mink99 bin angekommen

    Da die Fachzeitschriften bei den Produktvorstellungen nicht mehr testen (haben sie das jemals getan ?, das synmag als teilweise Ausnahme), sondern Produktfeatures aus den Pressemitteilungen direkt in ihre testberichte kopieren braucht es ein Gegengewicht , dass potenzielle Käufer sich vorab informieren können.

    Dass dabei auch gerne mal polarisiert und überrissen wird, liegt in der Natur eines solchen Forums.

    Einige Hersteller wie mfb waldorf oder arturia monitoren dieses Forum und bekommen so auch direkteres Feedback von der Front, zum gegenseitigen nutzen.

    Es hat immer Gurken gegeben, und es hat immer Entwickler gegeben, die zwar mit viel Mühe , aber wenig Kompetenz Sachen entwickelt haben. (Mühe allein genügt nicht, Frau Sommer)
     
  6. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    :lollo: :selfhammer:

    PS: MFB 523 "Totenschädel"
     
  7. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Nörgeln ist ein Angenehmer Zeitvertreib
    Andere rauchen hin und wieder genüsslich eine Zigarre
    Es gibt Leute die nörgeln von Berufswegen und werden Kritiker in Sachen Kunst Theater Musik Literatur oder Film
    Auch im Bundestag wird viel und systematisch genörgelt- meist an den Gesetzes Entwürfen der gegnerischen Fraktionen
    Nörgeln ist auch eine rhetorische Kunst - das kann nicht jeder gleich gut
    Wir alle lieben es doch mehr oder weniger uns in Unseren eigenen Tiraden zu Baden und zu suhlen
    ich persönlich meckere ( nörgele ) zum beispiel liebend gerne über das Wetter - egal was für ein Wetter gerade ist - Es gibt immer was dran aus zu setzen (und das macht spass )
    Würde man mir das wegnehmen - täte mir etwas fehlen und ich fühlte mich dann unwohl - Quasi auf Entzug.
    Ein Hoch aufs Gemäkel ! ;-)
     
  8. Zotterl

    Zotterl Guest

  9. Anonymous

    Anonymous Guest



    ab 0:32:00

    Das ist lustig.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich noergel am liebsten ueber die noergler.


    aber stumpfer noergelhass oder kummerkastenbeschwerden ,mein gear war scheissse,sind langweilig.besonders wenn sie als vergeltung oder ewig nachgetragende retourkutschen rueberkommen und nicht sorgfaeltigst rethorisch im objektiven mantel getarnt wurden,schliesslich lesen leute mit,
    und man hat eine klitzekleine verantwortung...
    andere kotzen sich einfach aus ,
    scheissgear.

    kurzum: plattes negatives wehrsportgruppe "noergel" genoergle, noergelt mich an. intelligent und unterhaltsam und im eroerterungsstil geschrieben ist es informativ und hoffentlich unterhaltsam.
    nuechtern und objektiv in einem amtsstubendeutsch ist natuerlich auch okay. dann aber ohne mobbischem unterton.

    wie die menschen halt so drauf sind manchmal...gell ?

    viele gruesee

    DIE BERLINER SCHULE
     
  11. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    sehe ich auch so. nörgeln ist durchaus unterhaltsam und mitunter auch entspannend. weniger für die anderen aber das interessiert den gemeinen nörgler nicht. und ich behaupte mal wenn es keine nörgler gäbe, wär dieses forum für viele auch nur halb so interessant. nörgeln ist absolut salonfähig :mrgreen:
     
  12. kl~ak

    kl~ak Tach

    ich habe 23 logins bei 16 foren und disse was das zeug hält :phat:





    :mrgreen:
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Es kann gut sein dass du zufrieden bist, aber fuer mich kommt im Moment nicht sehr viel dass mich wirklich flashed. Viele Sachen aus den 80ern und 90er waren aus meiner Sicht interessanter als das was man aktuell so zu kaufen bekommt. Gut wenn man eh schon alles hat was man braucht ;-)
     
  14. CO2

    CO2 bin angekommen

    Hier wird schon schnell mal rumgenölt, was ja eigentlich kein problem ist... Nerven tun nur die nörgler, die aus überzogenem zwang zur selbstdarstellung rumnölen, ohne das gerät jemals selber besessen/getestet oder überhaupt nur mal "in echt" gesehen zu haben..... "... Auf YT klingts voll kaggge, ich kann das beurteilen, ich hatte nämlich schon mal nen synth......" schnarch....


    Meistens erlegdigt sich das dann auch ganz schnell, wenn das Teil dann mal im Laden steht.... :lol:
     
  15. kl~ak

    kl~ak Tach

    oft kommt aber auch wirklcih gute kritik aus der praxis und dann packt jemand die nörgelkeule aus ohne wirkliche gegenargumente zu haben ...


    wie oben schon beshrieben "totenschädel" wäre die alternative.
     
  16. Neo

    Neo bin angekommen

    Es gibt ja auch genug Anlass zur kritik. Midi = nicht weiterentwickelt und DAWs auf dem Atari die synchron zur Hardware besser liefen als DAWs auf allen heutigen Computern, Geräte die oft vor Bugs nur so strozen, Instrumente die mit Vorbildern beworben werden mit denen sie nichts gemeinsam haben, schlechte Verarbeitung, schlechter Service, Liefertermine die nicht eingehalten werden, viel zu frühe Neuvorstellungen und laue Neuvorstellungen total an Kundenwünschen vorbei, ect. ect. .
     
  17. Siticritix

    Siticritix Tach

    100% Richtig, wir mache doch nur eine Bestellung sozusagen
     
  18. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Feine Zusammenfassung der Ist-Situation! :supi:

    Man muss aber bedenken, dass wir uns mittlerweile auch in einer Zeit des Dauer Konsums und Kaufrausches befinden. Dies ist noch gepaart mit einer neumodisches Grundeinstellung, dass jeder immer alles weiß, egal ob es so ist oder nicht, hauptsache es liest sich gut als Text, was man in die Foren streut. Hierbei ist dann noch dauerhaftes Hypen und Schönreden schick und auch notwendig, denn dies sorgt für immer positive Energien und feines Karma! Und haut doch mal was nicht hin, gibt man einfach schnell dem Talent des Musikers selbst die Schuld und schon ist wieder alles rosa. Und was hieraus dann für entsprechende musikalische Ergebnisse resultieren, kann man ja gut hören mittlerweile ...

    Ist aber in so ziemlich allen Foren so, nicht nur hier!

    EDIT:
    Wie konnte ich das nur vergessen. Man muss auch den Markt selbst noch beachten dabei, denn es werden ja meist die Wünsche von eben den meisten Kunden erfüllt, weil man ja nie alle Wünsche erfüllen kann. Na ja und die meisten Käufer machen doch Musik nur aus Spaß und wollen gar nicht auf hohem Niveau Musik machen ... nun ja und deren Wünsche befriedigt man eben, was ja kein Problem ist, denn Spaß machen auch 5 Knöpfchen auf ner untighten 20 cm Box mit ner Super Saw drin oder wenn einfach nur analog drauf steht oder auch nur ein Piano drin ist ... passt und reicht den meisten völlig aus!
     
  19. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Die imo große Mehrheit der Forenuser liest nur, postet nie etwas (hat evtl. gar keinen Account) und von denen, die überhaupt was posten, sind es nur eine geringe Anzahl, die sich an den Meckerorgien beteiligen.
    Die Mehrheit schweigt zu den Themen eher.
    Ich würde das Gemecker also nicht so eng sehen.
     
  20. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Du nörgelst also über dich selbst. :selfhammer:
     
  21. a.xul

    a.xul Tach

    hast du vielleicht eine liste? :)

    und vielleicht zu diesem punkt auch? wie schon herr Xpander-Kumpel schrieb, noergelt keiner wenn etwas funktioniert und ich nicht, wenn das auge nicht beleidigt wird.

    ich noergel ganz gerne. wenn ich eine produktvorstellung sehe, mache ich mir ueber das produkt gedanken. wenn ich potential fuer verbesserungen sehe, aeussere ich sie. wenn etwas nicht richtig funktioniert, noergel ich. wenn etwas nach meinen empfinden nicht gut aussieht, dann auch.

    wenn ein hersteller damit nicht umgehen kann und dieses rumgenoergel ignoriert, hat er in meinen augen derbe verschissen. selbst wird er doch sonst betriebsblind und entwickelt am kunden vorbei.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Au weia
     
  23. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Mögliche Theorien, falls sie noch nicht genannt wurden:
    - Meckern und Rumnörgeln ist im Menschen sei Urzeiten verankert
    - Man kauft heute häufiger Instrumente ungesehen (Versand) als früher (anschaun, ausprobieren, mitnehmen) und erlebt daher mehr unangenehme Überraschungen.
    - Die Synths von heute sind einfach zu gut, und dank Werbung, technischen Daten usw sieht man in einem Instrument viel zu oft die Dinge, die es NICHT kann.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    aaah, du hast die pointe entdeckt,prima! :D :)
     
  25. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Genau so könnte das sein, denn der Kunde war und ist ein nichts raffender Urmensch und die Werbung ist von hochintellektuellen Menschen der Zukunft und für das menschliche Niveau der Zukunft in 100 Jahren gemacht worden.

    Das heißt, wir Urmenschen entwickeln uns nur anhand von Werbung weiter und im Prinzip brauchen wir auch nichts anderes mehr. Worte reichen, Praxis ist Out!

    Am besten wäre es, man würde Nörgler auf den Index setzen, dann wären alle Foren und Onlinewelten schön schmusig und rosa und die Hersteller könnten leichtfüßig durch das große Online Blumen Meer schweben, begleitet und auf Händen getragen von massig Fanboys, die diese positive Energie brauchen, um Spaß an der Musik und ihren Spielsachen haben zu können! Und um dann auch die nächste maßlose Werbeaktion wieder froh und glücklich mitmachen zu können ...

    Könnte man Marketing und Hyperei essen, gäb es keinen Hunger mehr auf der Welt.
     
  26. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das wird dir nicht viel bringen, sind meist Parametergraeber, wie Yamaha FS1R, TG77, Casio VZ-1, Kawai K5000 etc., die sind aus meiner Sicht (ganz Privat) interessanter als div. HW VAs mit langweiligen ADSR-Huellkurven. Die einfach gestrickten Performance/Live Sachen sind fuer mich komplett uninteressant, aber ich weiss dass ich in der Beziehung momentan eher zu 'ner Minderheit gehoere.
     
  27. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Na ja aber den K5000 z. B. wollten doch viele scheinbar nicht haben, weil man da dann im Prinzip ja hunderte von Hüllkurven programmieren muss ... als der damals raus kam und ich mir den 5000S kaufte, fragte mich ein Freund ob ich ihm einen Synth empfehlen kann. Ich empfohl ihm den K5000S, er kaufte ihn. Nach ein paar Wochen tauschte er ihn gegen einen Roland XV5080 ... einige Jahre später sah ich ihn im Fernsehen auf einem Musiksender! Er wurde mit seinem XV5080 zum Star, ich mit meinem K5000S nicht ... und ja dies ist eine wirklich wahre und traurige Geschichte! :sad:
     
  28. a.xul

    a.xul Tach

    da schaetzt du mich aber etwas falsch ein. gerne koennen wir das hier abtrennen und in einem anderen thread weiterfuehren. wuerde mich echt interessieren. habe selbst so ein "parametergrab-tg77". nur leider viel zu selten eingesetzt bis jetzt.
     
  29. intercorni

    intercorni aktiv

    Es wrd rumgemotzt, weil man es kann. Das ist der Grund. Wenn man sich bewusst wäre, dass eine abfällige Bemerkung gelöscht werden könnte, überlegt man sich den Tonfall schon eher.
    Niemand hat etwas gegen Kritik, solange sie angebracht ist und nicht nicht unter die Gürtellinie geht. Gerade die Hersteller nehmen Kritik sehr ernst.
    Allerdings habe ich den Eindruck, dass manch einer nur auf Fehler wartet, um die Meute aufzuwiegeln, damit man sich gemeinsam auf das "Opfer" stürzen kann.
    Jemand der aus einem gefestigten sozialen Umfeld kommt, wird dies nachvollziehen können. Es kann gut sein, dass eine erworbene Wut einfach weitergereicht wird.
    Aber das kann ein Phsychologe sicher besser beurteilen. Ich sage nur "Shitstorm".
     
  30. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    leider darf man ja nicht mehr verlinken ... aber mittlerweile wird immer mehr bekannt, das Shitstorms letztendlich so gut wie nichts bewirken zumindest bei großen Firmen nicht, bei Einzelpersonen sieht das vielleicht noch anders aus aber Konzerne, also eben große Hersteller juckt das überhaupt nicht ... schließlich gibts genug Fans!

    Gut, es gibt natürlich auch viele so halbe Fans, also das sind die, die zum Beispiel hier im Forum seitenweise ein Produkt zurecht hypen und jeden Moserer direkt bekriegen und zufällig findet man sie dann ein paar Monate später bei ebay wieder, wo sie genau dieses angeblich doch so super tolle Produkt wieder verscherbeln, hab gerade wieder einen entdeckt aber will ja keinen blöd hinstellen hier ... das hat die Folge, dass der Foren Hype Bericht stehen bleibt obwohl das Produkt wieder vertickt worden ist, weil es vielleicht doch nicht so dolle war? Folge, in Foren steht nicht die Realität!

    Aber das Hersteller Kritik ernst nehmen ... puh, das ist ne gewagte Aussage. Bei nem kleinen Hersteller mag das vielleicht zum Teil noch so sein aber bei den großen ??? Welcher große hat denn in den letzten Jahren wirklich mal auf User Kritik gehört und die ernst genommen, ich kenne keine einzigen ... ?

    Bei allem gilt aber natürlich:

    Wenn auf 5 Moserer 20 Fanboys kommen, sind die Moserer völlig wurscht!
     

Diese Seite empfehlen