iPad als SysexDaten-Speicher?

TonvaterJan
TonvaterJan
|||
Guten Tag zusammen.

Der Urlaub naht, und ich denke darüber nach meinen Minilogue XD mitzunehmen und in Ruhe in den Pinienwäldern des Südens Sounds zu programmieren.
Von diesen würde ich gerne auf irgendeine Art mobil ein Backup erstellen.

Nun dachte ich an mein iPad (das ich sowieso dabei habe), das Lightning zu USB Kamera Kit, und ein einfaches USB to MIDI Kabel mit irgendeiner MIDI fähigen DAW Software.

Hat irgend jemand mit dieser Kombi schon Erfahrung gesammelt?
Kann ich so ein Class Compliant MIDI Interface einfach so an das Camera Connection Kit hängen?

Dann muss ich natürlich noch herausbekommen, ob der Minilogue XD SoundBackups über DIN Midi zulässt…

Dank des Tonvaters
 
banalytic
banalytic
|||||
hey. habe ein neues iPad 2020. da funktioniert so ein altes usb midi kabel mit dem kamera-connection kit ohne Probleme. wenn du den adapter schon hast kauf dir einfach so ein usb-midi kabel & teste vor der abreise sicherheitshalber. denke das sollte 1A funktionieren, auch ohne dass es am strom hängt.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
kauf dir einfach so ein usb-midi kabel
Das kann im Zweifel genau das Falsche sein, weil es kein Sysex kann.

iConnect MIO Xc, MIDI1 und ESI MIDImate eX funktionieren zuverlässig mit Sysex, hab ich selbst im Einsatz. Das MIDI1 hat ein wechselbares Kabel für USB und Lightning, braucht also keinen Kamera Adapter, für ein ipad mit USB C nimmt man das neue MIO Xc.

Was den Minilogue XD angeht: Schau einfach, ob Du am Gerät einen Sound Dump auslösen kannst. Ob auch was an DIN MIDI ankommt, siehst Du mit der Monitorsoftware "Protokol", die gibts als App oder für den Rechner: https://hexler.net/protokol
 
 


News

Oben