klein, polyphon, flaechig, guenstig?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von mintberry crunch, 25. Februar 2013.

  1. oi,

    spiele doch so langsam mal mit dem gedanken mir einen digitale synth zuzulegen. vor allem fuer flaechen haette ich echt mal verwendung. aber er sollte moeglichst klein sein, am besten ohne tastatur. und billig! da ich ja eigentlich auf den mini ms20 spare ;-)
    diy waere auch kool. seeehr kool sogar.

    irgendwelche vorschlaege?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mininova?
    Ok hat ne Tastatur.

    Oder auch einen alten FM Synth? Kostet wenig, kann viel. TG77 zB.
     
  3. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    http://mutable-instruments.net/ambika
    ?
    Dürfte mit allem Drum und Dran aber auch nicht viel billiger sein als zB ein gebrauchter Virus. Letzterer is dafür ein echter Brocken. Die Thomann Producer Tasche kennste ja vielleicht, dafür is der Virus geschätzte 10 cm zu breit. Mit Gewalt krieg ich allerdings trotzdem den Octatrack + Virus + Kaoss Pad in die Tasche ;-)
    Den Virus (b) hab ich hier im Forum glaube ich auch schon mehr als genügend angepriesen.
     
  4. Widy75

    Widy75 aktiviert

    Re: AW: klein, polyphon, flaechig, guenstig?

    Blofeld oder virus b sollten beide fuer 300 -+50 zu finden sein blofeld ist maechtig wegen den wt virus hat dafuer direkten parameter zugriff (das wichtigste halt) ambika waere diy kommt aber auf 500-700e
     
  5. Timo

    Timo -

    Roland D550 für um die 200,- Euronen?
     
  6. Oder Yamaha SY22/TG33 ?
     
  7. microbug

    microbug |||

    Novation KS Rack oder Xiosynth (mit Tastatur). Für digitale Flächen würde ich mir auch mal einen Ensoniq SQ-R anschauen, am Besten die plus oder plus32-Version. Dann gibt's noch diese Halbrackdinger wie Sound Canvas oder JV-1010.
    Auch gut: Yamaha TG500. Dann gäbe es da noch den Kawai K1m.
     
  8. moroe

    moroe -

    Ganz klar Blofeld Desktop

    Presets sind solala, aber was man da mit einem bischen schrauben rauskriegt ist echt genial.

    Plus Samples für Drums wenn du die Erweiturung mitkaufst.

    Ansonsten noch Virus b
     
  9. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Re: AW: klein, polyphon, flaechig, guenstig?

    Und dann noch meinen Einwurf: Nord Lead1 Rack oder Novation Nova
    Ansonsten: Blofeld :supi:


    Gruss
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Waldorf Micro Q...kriegt man hinterher geschmissen.
     
  11. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    wenns auch ins rack gehen darf: roland JV1080. die bekommt man zur zeit unter 150,- €. die gegenleistung dafür ist unübertreffbar. besonders was flächen angeht, macht dem JV so schnell niemand was vor. und zwar in jede beliebige stilistik.
    selber schrauben geht aber eigentlich nur gescheit über nen editor. und auch da ist das nicht unbedingt die reinste freude. falls es dir also eher um die sounderstellung und den spaß bei der sounderstellung geht, bist du mit blofeld, virus und co sicher besser beraten.
    falls es dir aber um möglichst viel sound für wenig kohle geht, dann kommst du an dem jv nicht vorbei.

    p.s.: die größeren maschinen (JV2080, XV3080, XV5080) bekommt man inzwischen auch günstig. da geht z.t. nochmal deutlich mehr bzw. die bedienung am gerät ist deutlich verbessert...
     
  12. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert

    Wenn du viel Zeit hast: Dann empfehle ich Yamaha-FM-Dingens.
     
  13. microbug

    microbug |||

    Oder so. Gibt ein hübsches Tischmodul mit 4OP FM-Synthese der 2. Generation, nennt sich TQ5. Multitimbral, Effekte, Sequenzer und eine gute Bedienbarkeit über großes Display.

    Einen JV-1080 würde ich nur jemandem empfehlen, der nicht in den 90ern schon alt genug war, um Musik zu konsumieren. Die ganzen Presets kennt man zur Genüge.

    Wenn schon einen aus dieser Serie, dann den JV-2080. größeres Display, mehr Erweiterungssteckplätze, deutlich bessere Bedienung und vor allem kann man hier etliches zur MIDIclock syncen, das geht beim 1080 nicht.
     
  14. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Es gibt auch noch den DX200, wenn's FM und Desktop sein soll :cool:


    Gruss
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    War der polyfön?
     
  16. Nö.
     
  17. Zolo

    Zolo aktiviert

    Yamaha An200
     
  18. Zolo

    Zolo aktiviert

    Haha dieser Anrufbeantworter ? :cool: Den würde ich mir auch mal kaufen wenns gerade passt, aber ist ja nie in der Bucht - obwohl nicht teuer...
     
  19. microbug

    microbug |||

    Genau, der Anrufbeantworter, ist eine nette Kiste. Hatte ich schon 2x, will ich wieder mal haben.

    DX200 ist doch ein PLG-150DX mit bissl was drumrum und natürlich polyphon, 16stimmig. Der AN200 dagegen nur 5stimmig.
     
  20. Zolo

    Zolo aktiviert

    aber der An200 kann tolle Flächen ...
     
  21. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ich Idiot :achso: Der An200 ist eigentlich genau der Synth den ich für mein Live Act suche... Hab gar nicht an den gedacht auf der Suche.
     
  22. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Ist ein AN1x in nur 5stimmig, sach ich ja Geheimtip!
    Hätte noch nen AN1x für 280 im Angebot...
     
  23. Zolo

    Zolo aktiviert

    Für mich nicht. Suche was kleines, leichtes und mobil. Aber ich bleibe vielleicht doch beim Microkorg - klingt irgendwie hochwertiger für mich vom Sound her.
     
  24. microbug

    microbug |||

    Marko und einige Andere sagen, daß der AN200 nicht so gut klingt wie der AN1x, obwohl da eigentlich fast die gleiche Technik drinsteckt. Aber eben nur fast.

    Klein und leicht? Schonnal Mininova angeschaut? Ansonsten würde ich den Anrufbeantworter mal nicht unterschätzen, der klingt verdammt gut. TX81Z in flach mit Effekten, Sequenzer und besserer Bedienbarkeit.

    AN1x hatte ich mal, klang wirklich gut, aber die Bedienung ging mir übelst auf den Zeiger. Durfte nicht bleiben.
     
  25. wow, danke fuer die rege beteiligung...

    ich suche in der tat etwas, mit dem ich auch die klangerstellung fuer flaechen lernen kann, also kommts mir sehr auf bedienbarkeit und nicht auf gute presets an. aber klein muss es sein. gibts nicht irgendwas in mopho-groesse? und ehrlich gesagt, bevor ich mir ein rack-synth mit quasi keinem interface kaufe springe ich doch lieber mal ueber meinen schatten und check nen software synth aus. (oder gibts da was gegen zu sagen?)
     
  26. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Erleuchtung in 2 Klicks gefällig?

    1. http://usa.yamaha.com/products/music-pr ... mode=model
    2. dort auf die Specs

    :cool:


    Gruss
     
  27. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Für Flächen(!) ist die Polyphonie etwas mager - leider nur 5fach.


    Kleine "Boxen" à la Mopho mit ordentlich Polyphonie und(!) "Interface"...
    mir fallen da spontan nicht viele ein, vermutlich weil es auch nur wenige gibt!
    Aber was passt denn dir bspw. an dem Blofeld oder DX200 nicht...?
    Eigentlich sollte so ein Blofeld sehr genau deiner Anforderung entsprechen.


    Gruss
     
  28. microbug

    microbug |||

    Einspruch. Hör Dir mal die alten Sachen von Lyle Mays an, die er auf dem 4Voice gemacht hat. Das paßt schon.

    Kleine Box a la Mopho und polyphon wäre der Tetra oder Ambika als DIY, wurde aber schon genannt.
     
  29. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Er hat in digital gepostet...da fällt der Tetra raus.


    Gruss
     
  30. Dieses Argument habe ich noch nie verstanden. Ich benutze den 4Stimmigen microKorg ausschlieslich für Flächen, weil er die gerade so gut kann, IMHO.
    Ich neige wieder dazu zu sagen: wer mit 4 Stimmen keine Flächen zaubern kann, der kann es auch nicht mit 8, 16,.......
     

Diese Seite empfehlen