Kopfhörer Empfehlung?

marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
DT 880 hat relativ wenig Bass, da muß man sich reinhoeren und Spass macht der nicht. Vielleicht Ath M50?
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||
Das ist leider der Nachteil der offenen.

Für mich sind die nur eine Lupe, die ich kurz verwende... Nichts fürs Mixing
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Natürlich. Sind ja auch deine und sie waren teuer.

Hör dir die mal an, hab jetzt keinen Vergleich zum AKG K812, aber zum 712er und die SP-5 toppen die in jedem Bereich (außer Tragekomfort). Nicht dass die 712er schlecht wären, die Punkten besonders bei Mitten, Höhen und Räumlichkeit, aber die SP-5 legen selbst in den Disziplinen noch mal ne Schippe oben drauf. Besonders im Mix von größeren Bands mit vielen akustischen Instrumenten merkt man das besonders deutlich.
 
H
helldriver
||
Ich kann den Beyerdynamic DT770 250 Ohm sehr empfehlen guter Kopfhörerverstärker vorrausgesetzt. Die hochohmige Variante löst bei gutem Kopfhörerverstärker sehr gut (besser als die niederohmingen imo) auf und man kann fast auf echte Monitore verzichten aber nur fast. Auf Dauer ist er für das Gehör anstrengend da er ein geschlossenes System ist vor allem bei hohen Lautstärken.
Meine bevorzugte offene Variante ist der Sennheiser HD660S. Der Sennheiser ist brilliant. Man hört echt alles mit dem (leider auch von aussen da offenes Bauprinzip). Er ist für langes abhören in stiller Umgebung sehr angenehm und stresst das Gehör nicht so wie geschlossene Kopfhörer.
 
sospro
sospro
○□○□

Hm...dürfte auch mit anderer Musik funktionieren:denk::denk::denk:

Deutsche Konstruktion mit Schweizer Design😉...hergestellt in Dänemark...
 
Zuletzt bearbeitet:
banalytic
banalytic
|||||
wieder so eine ohm-frage. bin gerade dabei mein setup zu verkleinern. möchte mir einen mackie 1202 vlz4 zulegen… ctrl-room out gehen an die monitorboxen. mainout ins scarlett 8i6 v3.
beim genannten mackie finde ich nix konkretes zu den kopfhörerout. nur:

0CA651A6-8676-4AB5-982D-24D8749C92E1.png

beim scarlett:
50FC37E9-7220-4941-A9ED-0F60F140796A.png

hätte gerne

Beyerdynamic DT 770 Pro​

weiß aber nicht ob 80 oder 250 ohm. ich will sie jedenfalls am mixer selbst als auch am audiointerface nutzen können… auf phone oder tablett hingegen nicht!

bitte um ratschläge 😌
 
olutian
olutian
arschimov
niederohmige sind meines erachtens eher für laute umgebungen. (drummer)

fürs studio, wo du nur für dich bist, kannst du 250 ohm nutzen.

ich habe auch die dt880 pro am scarlett 2i2 3.gen und kann den nicht voll aufgedreht hören. da platzen einem die ohren...
 
Eutow
Eutow
|
Sony MDR-7510 fav Kopfhörer. Einfach angenehm (studenlang) zu tragen und toller balancierter Sound. Macht Spaß zum Soundmachen und genügend analytisch.

Vor kurzem als Referenz reingekommen: Austrian Audio Hi-X65. Gut. Clear, vielleicht Etwas klarer als der Sony, aber dieser bleibt immer noch mein Favorit und das soll was heissen. Also, klare MDR7510 Empfehlung und auch nicht so teuer.
 
Dr. Lämmerbein
Dr. Lämmerbein
High Priest of the CHURCH OF THE HOLY ALGORITHM
Ich habe über lange Jahre (fast 20 Jahre bald) Hifi so ein bisschen als Hobby betrieben und Kopfhörer waren bzw. sind da meine Leidenschaft. Ich lege meine Hand ins Feuer für den Sennheiser HD650. Mittlerweile habe ich auch noch einen Focal Clear Pro - echte Monitore brauche ich eigentlich nicht. Wenn der Mix da gut klingt, dann ist schon vieles erreicht :D Gegenhören kann man am Ende ja immer noch. Bei den geschlossenen Kopfhörern bin ich nie über ein richtig gutes Paar gestolpert, selbst wenn man ordentlich in die Tasche greift. Deswegen ist da der Beyerdynamic DT250 mein Favorit. Alle anderen geschlossenen klingen immer etwas nervig/dosig im Vergleich.
 
bernybutterfly
bernybutterfly
|||||||||
Bei den geschlossenen Kopfhörern bin ich nie über ein richtig gutes Paar gestolpert, selbst wenn man ordentlich in die Tasche greift. Deswegen ist da der Beyerdynamic DT250 mein Favorit. Alle anderen geschlossenen klingen immer etwas nervig/dosig im Vergleich.

Schon mal den K371 gehört?
 
stefko303
stefko303
|||||
bloss nicht die DT-770. hatte die auch mal. die haben zwar gut geklungen aber viel Bass konnten die nicht ab. hat bei meinen nach 1 jahr schon angefangen zu Rasseln auf eine Seite, wenn eine bestimmte Lautstärke überschritten wurde. dann kam irgendwann wackelkontakt am kabel hinzu und die Velour Polster sahen nach 2 jahre so versifft aus, als hätte man die als Schwamm zum Klo reinigen verwendet. Die ersatzpolster zum Nachkaufen oder das Kabel (muss man einlöten) sind auch nicht gerade billig. da gibt es bestimmt bessere Allrounder in der Preisklasse.... ich bin zwar verärgert gewesen wegen meiner pers. Erfahrung mit den 770er aber wenn man sie wirklich NUR ab- und zu zum Musik machen, Mischen, Mastern benutzt und nicht jeden Tag für alles- auch zum Musik hören nicht selten mit volle pulle Lautstärke so wie ich, dann hat man mit denen sicherlich etwas länger seine Freude mit. da will ich mal fair bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
olutian
olutian
arschimov
hat bei meinen nach 1 jahr schon angefangen zu Rasseln auf eine Seite, wenn eine bestimmte Lautstärke überschritten wurde.

ist ein bekannten problem. da hat sich warscheinlich ein haar in der muschel verklemmt.

hatte ich auch mal. kannste selber reinigen, oder wie bei mir, löst sich das irgendwann von allein.

ja das rasseln ^^
 
Dr. Lämmerbein
Dr. Lämmerbein
High Priest of the CHURCH OF THE HOLY ALGORITHM
Ach so... Ne, besser als der DT250! Wobei, wenn es dir auf den Bass ankommt, dann schon. Der HD650 fällt relativ früh ab, da sind die geschlossenen Kopfhörer besser aufgestellt.
 
bernybutterfly
bernybutterfly
|||||||||
Ja! Habe ich gehabt. Der klingt tatsächlich insgesamt noch ein bisschen besser. Allerdings nicht sonderlich komfortabel... Und die Kunststoffpolster werden natürlich schnell schwitzig.

Finde den kein bischen unkomfortabel oder schnell schwitzig. Aber kommt halt auch auf die Birne und die Löffel an ... .
Verwenden tu ich den nur zu hause.

HD590 ist auch rel. gut im Bass. HD650 hab ich noch nicht gehört. Soll aber magerer sein als der 590.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tonerzeuger
Tonerzeuger
Noerd
Ich hab meine DT-880 jetzt etwa zwei Jahre und finde sie ziemlich gut. Meine Focal Monitore sind im direkten Vergleich etwas schlanker und weniger "Hifi", aber das sind Unterschiede auf hohem Niveau. Die Detailauflösung ist sehr gut, weder Höhen noch Bässe werden bevorzugt und (ganz wichtig) in den Mitten gibt's keine nervigen Verfärbungen!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben