Listing - An was baut ihr denn so?

A
amesser
|
Gestern die restlichen zwei Busboards mit 5V Wandlern bestückt. Die weißen Leds sind aus einer alten Handtaschenlampe recycelt. Sind schön flach und so hell, das schon 300µA reichen damit die mehr als hell genug sind. Als nächstes kommt mein Midi->CV Modul dran. Die Platinen und Bauteile dafür sind inzwischen eingetrudelt.
powerdist_w_regulator.jpg
 
A
amesser
|
Der einzige Laden, bei dem ich im Moment seit über einem Jahr nichts bestellt habe ist Reichelt. Nach ca. 25 Jahren Kunde haben sie mich dann doch zu sehr geärgert.
Ja bei Reichelt bestelle ich auch nur noch sehr selten. Am meisten nervt, das Artikel die online verfügbar waren dann plötzlich einfach nicht geliefert werden mit dem lapidaren Hinweis, mal soll nochmal bestellen. Toll bei Pfennigsartikel, Versandkosten lassen grüßen. Auch schön ist, dass die gerne Ersatztypen liefen. Ich bin da mal mit der BAT54A auf die Nase gefallen. Da gibts nämlich zig Hersteller und wenn man sich die vielen Datenblätter genau anschaut, dann fällt einem auf, das die Uf je nach Hersteller anders ist. Ich hatte dann ne schöne Mischung, die waren so unsymmetrisch, das sie für meinen Zweck unbrauchbar waren.

Heute hat mich aber TME (wiedermal) geärgert. War gerade beim Bestücken meines Midi->CV Moduls. Bestellt hatte ich einen MCP48CVB22-E/MG DAC (12 Bit, 2 Kanal, QFN-16, 5€/Stück). So war die Verpackung auch beschriftet. Als ich dann die Verpackung aufgemacht hatte und das Teil platzieren wollte ist mir der komische Footprint aufgefallen. Tja, geliefert wurden MCP47CVB11-E/MF (10 Bit, 1 Kanal, DFN-10, 1,70€/Stück) also was vollkommen anderes. Nun muss ich wieder durch den nervigen RMA. Anfang des Jahres haben die mir die falsche Variante von einem FPC Steckverbinder geliefert (Bestellt war der R1 type) und wollten partout nicht zugeben, das es eine Falschlieferung war. Angeblich hätte der Hersteller bestätigt, das es sich um den richtigen Artikel (R1 Type) handelte. Nur dann wäre das Datenblatt vom Hersteller falsch. Da ich das Teil dann am Ende aus Platzgründen doch nicht benutzt habe, hab ich dann halt Lehrgelt bezahlt. Als Privatperson kannste da eh nichts machen. Zum Glück ist der MCP47 aber auch als solcher gestempelt, so dass es eindeutig ist. Vielleicht sollte ich bei so teueren Teilen lieber bei Mouser bestellen. Da kam bisher immer genau das was bestellt war.

Part vs Datasheet.png
 
T
Tsanderakis
|||
Ja bei Reichelt bestelle ich auch nur noch sehr selten.
Ich habe das letzte Mal im Februar 2021 bei denen bestellt. Dann sollen sie doch meinetwegen Bratpfannen, Taschenlampen und elektrische Zahnbürsten verkaufen. Da ist auch mehr Gewinnspanne dran. Die Erfahrungen mit "in den Warenkorb legen und dann ist keine Ware da" habe ich auch gemacht. Und dann storniere mal stressfrei die Bestellung. Bin bisher gut ohne Reichelt klar gekommen. Das mit TME ist mir neu. Mir ist nur aufgefallen, dass bei denen das Lager immer leerer wird, allerdings habe ich seit einem halben Jahr auch Bastelpause. Wenn von zehn verschiedenen Teilen nur zwei lieferbar sind, rechne ich mir die Preise bei Mouser oder Digikey durch und bestell dort, gerade bei solchen Teilen wie DACs. Muss natürlich die 50€ Grenze überschritten werden. Da ist ja in Europa bei solchen Bauteilen kaum was lieferbar und das wird sich wohl auch nicht ändern. Was bei Mouser nur manchmals nervt ist, dass sie gewisse Teile wie z.B. Displays nicht nach Europa liefern. Da ist Digikey besser. Das Sortiment der beiden deckt sich auch nicht zu 100%. Musste auch schon von beiden für ein Projekt bestellen.
 
T
Tsanderakis
|||
Und die Lieferzeiten sind aus Amerika gut. Letzte Digikey Mittwoch Mittag bestellt und Freitags un 09:00 schon da.
 
S
StormB
|||
Hidiho,
was ohne Sound Electric Druid Audiometer auf PIC Basis SMD 1206
Platine + FP kommen von Werner.......Danke
StormB
 

Anhänge

  • AudioMeter1.jpg
    AudioMeter1.jpg
    3,8 MB · Aufrufe: 31
  • 1-docu-druid-audiometer-mit-7805-smd-2te-pdf.144615.jpg
    1-docu-druid-audiometer-mit-7805-smd-2te-pdf.144615.jpg
    340,9 KB · Aufrufe: 33
humax5600
humax5600
|||||||
Ja, ich weiß! Sehr hypothetische Frage.
Ist das eigentlich ein Fantasietermin oder kommen die Chips dann wirklich nach Weihnachten/Fußball WM?

atmega.jpg
 
ganje
ganje
Benutzerdefiniert
Ist zwar keine Lötkunst, aber derzeit arbeite ich am maßgeschneiderten Grillrost für den Grillkamin. Ganz wichtiges Vorhaben.

Anhang anzeigen 140016

Der Rahmen ist aus Vierkantrohr 15x15x2mm
Die Streben aus Flachstahl 20x1mm, 20° angewinkelt, damit es nicht auf die Glut tropft. Der Abstand beträgt 8mm, bis an zwei Stellen. Kann/soll aber so bleiben.

Werkstoff: 1.4301

Die Griffe fehlen noch.. Da hole ich mir wahrscheinlich Holzgriffe und schweiße/schraube sie dran. Mal gucken. Material kommt erst nächste Woche.
Ist fertig. Zwar nicht ganz perfekt geworden, aber könnte funktionieren. Am Wochenende wird getestet.

P_20220625_161142.jpg
 
Bodo
Bodo
Gnabbldiwörz!
Ich hab am Montag (also vorgestern) mein NLC-Ming-Rod-goes-5U-Modul soweit fertig zusammengebastelt und - weil halt noch Platz auf dem Panel war - nicht nur parallel "große" zu den "kleinen" Klinkenbuchsen angelötet, sondern auch noch 2 weitere Ausgänge ergänzt, an denen ich 5 bzw. 10 V Offset-Spannung für "kann mal immer mal brauchen" anliegen habe.

Test steht noch aus, weil mir das am Mo zu spät wurde und ich gestern (und wohl auch heute) keine Zeit und Muße dafür habe. Was solls.

Dafür hab ich mir vorhin Platinen-und-Panel-Kits fürs Eowave Weather Drones und das Reverse Landfill Veratrum bestellt. In Eurorack. Da kommt nämlich auch noch ein Case mit 3 *84 hp :roll:. Echt jetzt. Doepfer "Eurorack DIY Kit #1" zur Stromversorgung liegt schon zuhause.
 
Bodo
Bodo
Gnabbldiwörz!
Geht ein Ehepaar spazieren, kommt beim Büro der Weight Watchers vorbei.
An der Tür hängt ein Aushang: "Verbrennen Sie Kalorien!"
Meint der Mann zu seiner Frau: "Gute Idee, lass uns heute abend den Grill anschmeißen!"

;-)
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Ich dachte zuerst der ist mit Plüsch überzogen aber es scheint Beton zu sein.
 
JayBee
JayBee
|||||
Mein dysmetria ist fertig
FFE639FB-8369-4CC1-968D-FDE7D63030C0.jpeg
wir aber wohl erst im August im Urlaub richtig getestet.
Habe da mal VCOTuner benutzt, kennt das jemand? Damit kann man das Tracking prüfen und einstellen.
Allerdings tracked das Modul semnach nicht so gut.

und wenn auch so crosspromotions nicht so gerne gesehen werden: Habe zwei inserate laufen. Sind Sets panel pcb mässig. habe kein Nerv mehr auf die Projekte. eurorack zynthian und minimoog clone
 
A
amesser
|
Nach der Falschlieferung von TME warte ich nun auf das Paket von Mouser - kommt heute wohl nicht mehr :). Jedenfalls habe ich die Nachbarn mit der Bohrmaschine geärgert und mal die Frontplatte für mein Midi->CV gebohrt. Probesitzen:
midi_frontplate.jpg
Die Aluplatte ist aus dem Gehäuse von einem kaputten Schweißgerät gesägt, das wird noch geschliffen. Um das aufsägen und feilen der Langlöcher für die Leds hab ich mich heute gedrückt. (Die kleinen Bohrungen neben den Klinken)
 
intercorni
intercorni
|||||||||||||
Heute Nacht um halb vier haben plötzlich die Nachbarn wie wild an die Tür gehämmert.
Ich kann euch sagen - ich hab mich dermaßen erschrocken, dass mir fast die Schlagbohrmaschine aus der Hand gefallen wäre!

SCNR, :cool: & :mrgreen:
Arbeitsschutz beachten! Ich trage Nachts immer Ohrenschützer an der Schlagbohrmaschine, damit ich das Klingeln und Schreien der Nachbarn nicht hören muss!
 
fanwander
fanwander
*****
Bisschen OT, aber ich wollte keinen neuen Thread extra aufmachen:
thonk.co.uk macht diese Woche großen Poti und Knöpfe-Sale. Ich hab grade einen ordentlichen Sack Potis für 50% vom auf der Webseite ausgeschriebenen StandardPreis gekauft...
 
werner_d
werner_d
||
Hallo,

ich löte auch mal wieder an was rum... 3310 ADSR... ganz einfach, gate-in, peak-crtl-in, env out und ADSR-poti. Evtl mach ich noch ne V2 mit zusätztlichem inv-env-out... Erstmal sehen wie der tut.

Pots n' jacks und panel sind fertig, main-board wird gerade bestückt...



Gruß

Werner
 

Anhänge

  • 1657572335704.JPEG
    1657572335704.JPEG
    90,3 KB · Aufrufe: 27
werner_d
werner_d
||
Noch kurz zu den Panels... Ich hab in einem Anflug von geistiger Umnachtung auf die Top-Seite eine soldermask gelegt. Und der chinamann hat da dann auch brav keinen schwarzen Lötstopplack aufgebracht, wie ich es eigentlich angedacht hatte. Deswegen ist also die verzinnte Kupferschicht zu sehen, die ganz schön geglänzt hat. Ich bin dann mit klarem Mattlack drüber, jetzt ists ok so. Ich werd aber evtl. mal noch einen neuen Versuch starten, diesmal ohne extra soldermask, ich hab ja noch 2 Leiterplatten...


Gruß

Werner
 
werner_d
werner_d
||
Hallo @onkelhoste

parat hab ich jetzt grad nichts, das ist aber kein Hexenwerk.
Zum Entwerfen und Zeichnen der Frontplatten nehme ich den Frontplattendesigner. Ist alles soweit fertig, exportiere ich das panel als dxf. Jetzt brauchst du ein layout-programm, welches dxf-Dateien importieren kann. Du öffenst ein leeres board und importierst die dxf-Datei. Ich verwende dip-trace, da muß ich dann die Kontur des panels auf den layer board-outline und die Fräskontur auf den layer top-silkscreen importieren. Referenzpunkte importiere ich auf dan layer assy-top. Zum Schluß kommt noch auf top und bottom-signal-plane eine Vollfläche Kupfer in der Größe des panels. Das panel ist nun soweit fertig und es können die GerberDaten für den LP-Hersteller erzeugt werden...

Das wars schon...

Werner
 
onkelhoste
onkelhoste
|||
Ich habs jetzt dreimal gelesen und mir schwirrt der Kopf (dip-trace, board-outline, top-silkscreen, assy-top, bottom-signal-plane ...). Ich bin raus. Trotzdem Danke!
 
T
Tsanderakis
|||
@ onkelhoste
Ich mache das mit Kicad. Habe selbst mit Frontplattendesigner noch nichts gemacht, aber aus fertigen Dateien aus dem Netz aus dem Frontplattendesigner die dxf Dateien exportiert. Wichtig ist dabei noch ein Zwischenschritt im Inkscape, um die Umrisse der Frontplatte in die richtigen Maße zu bringen. Dxf inportieren, auf die entsprechende Höhe von z.B. 3U bringen und die entsprechenden Teileinheiten in der Breite und dxf wieder speichern. Danach muss man die dxf Datei 2x ins Kicad importieren in den Layer Front Silkscreen und in den Layer Edge Cuts. Die 2 dxf vorsichtig übereinander schieben bis sie sich decken. Durch ein- und ausblenden lassen sie sich nun bearbeiten. Bei Edgecuts kommt alles weg was Buchstaben, Symbole, Zahlen usw. ist. Es bleibt nur der Umriss und die Löcher erhalten. Bei dem Layer Front Silkscreen ist es genau umgekehrt. Das was ich vorher weggelöscht habe bleibt stehen und die Umrisse und Löcher werden gelöscht. Ich hatte beim letzten Mal noch die Rückseite des Copperlayer aufgefüllt als Workaround zum Hochladen, aber da haben sie dann rumgemeckert und ich habe ihnen dann gesagt: bitte weglassen. Im Prinzip brauchen sie nur die 2 Layer Front Silkscreen und Edge Cuts. Die Filter bei den Chinesen beim hochladen scheinen sich auch immer wieder etwas zu verändern, was aber wohl auch mit Kicad zusammen hängt. Z.B. werden die Umrisse nicht angezeigt bei JLCPCB, es funktioniert aber trotzdem. Man muss noch die Maße manuell eingeben. Bevor ich da für eine von Hand bei Vollmond auf Grönland handgefräste Platine 80€ bezahle, dann doch lieber JLCPCB. Kicad 6 nehme ich und da ist auch irgendwo ein Manual bei JLCPCB wie ich den Export der Gerber Dateien einstellen muss.
Damit habe ich angefangen, Lehrgeld bezahlt wegen zu großen FPs, aber mittlerweile läufts.

1657916276005.png
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben