Midi Thru kommt am Ende der Kette nicht mehr an

Rends

|||
Hier meine Midi Kette:
TR-08 (Master) - Uno Drum (Soft Midi Thru/Slave) - JD-Xi (Soft Midi Thru/Slave) - Ju-06a (Slave)

Starte ich jetzt den TR-08 Sequenzer, laufen Uno Drum und JD-Xi fröhlich mit, der JU-06b bleibt stumm.
Tempo Änderungen, werden bis zum JD-Xi auch mitgemacht.
Auch funktioniert der Arp des JU-06 bei dieser Konstellation nicht, er bleibt stumm.
Der Sequenzer lässt sich direkt beim JU-06 auch nicht starten.

Mache ich den JD-Xi zum Master funktionieren der Sequenzer und der Arp des JU-06.

Und nu?
 

microbug

*****
Laß den Quatsch und besorg Dir ne MIDI Patchbay, dann hast Ruhe. Soft Thru ist außer bei einem Sequenzer nur ein Notbehelf.

Ein MIO4 oder MIDI4+ (teils nur noch gebraucht) sollten auch gehen, wenn Du ein festes Setup fähsrt.
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
ich würd mir einfach so ne 4fach thru box holen und die an die tr08 klemmen. daran dann alle anderen synths. softthru führt zu zeitversatz und das ist bei der kette nicht gut.
 

Rends

|||
Ok, mit ner 4er Midibox lässt sich das Problem beheben.
Nur möchte ich ja mit der JD-Xi Tastatur auch den JU-06 bespielen.
Also Midi Thru Beim JD-Xi aus, dann per Midi out in den 2. Eingang der Midibox.
Oder schaffe ich damit eine der berüchtigten Midischleifen?
Und welche Box hat 2 Eingänge?
 

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
dann reicht ne thrubox nicht. oder du nimmst den jdxi als Master.
 

tom f

*****
Sowas kann schon mal passieren - oft haben Geräte auch eigene Designmacken.

Der Beatstep Pro zu Beispiel gibt eingehenden - externe - MIDI Daten - ich rede nicht von der Clock - nur weiter wenn er:

1. Nicht läuft
2. Im Record Modus läuft

Das ist eigentlich sehr doof, da man zu einem laufenden Projekt dadurch nicht ein paat Takte einfach üben kann.

Ich würde mir auch eine MIDI Patchbay holen.


Ich weiss der Kollege oben empfiehlt immer gewisse Produkte aber ich erwähne dann auch gerne, dass ich sehr mit meinem MOTU Midiexpress XT zufrieden bin.


Sicher gibt es auch noch Anderes, denn ein Schnäppchen ist es ja keines :)
 

microbug

*****
Und welche Box hat 2 Eingänge?
MIO4 oder das neue MIO XM zB, oder, billiger, eine MIDITemp MP44 von mir😊 Ein altes MOTU MTPII geht auch, das kann man am Gerät programmieren, beim noch älteren gehts nur mit Rechner, und da läuft die Software auf nix Aktuellem mehr und man braucht eine serielle Schnittstelle. MTPII hätte ich auch noch da ...

Natürlich kann man auch ein aktuelles MOTU nehmen, da können aber nur die etwas teureren Modelle Standalone bzw überhaupt ein Routing: Micro Express und Express XT. Da kann man auch Sachen speichern, 8 Plätze hat es dafür.
 
Bei Miblip (oder so ähnlich) gibts ne Thru-Box für knapp 25€. Man muss nur die DIN_Buchsen selbst anlöten. Das sollte auch für ungeübte machbar sein.
 
Mit 2 Eingängen ist es dann eine Midi Merge Box, genauer gesagt eine Merge Box und eien Thru Box in einem,
also 2 Signale werden gemischt und an beiden ausgegeben.
Ich denke, dass die M-Audio Midi Sport 2x2 das kann, da müsstest du aber am besten vorher nochmal ins Hanbuch schauen.
Sonst dann eben die Kenton, kostet aber das doppelte.
 
hab doch gleich mal geschaut:

"Im Merge-Modus funktioniert MIDISPORT als Standalone-Gerät (d.h. nicht als Computer-Interface). Sämtliche MIDI-Daten von den Eingängen A und B werden zusammengeführt und jeweils an den Ausgängen A und B ausgegeben. In diesem Modus muss das Gerät über ein optionales USB-Netzteil mit Strom versorgt werden und der MIDI Thru - USB/Merge-Button muss gedrückt sein. "

Das Teil hat natürlich nur 2 Ausgänge. Gibts aber auch in 4x4 Version
 

gerwin

||||||||||
Whow sind die Dinger teuer.
Ich glaube ich probiere erstmal ne Umstellung der Midi Kette.
Die Umordung der Geräte innerhalb der Kette macht keinen großen Sinn.
Hol dir einfach eine Thrubox und nimm folgende Verkablung vor:

Thrubox In = Roland JD-Xi ( Midi-Clock-Master, Local Off )
Thrubox Out1 = Roland JD-Xi In
Thrubox Out2 = Tr-08
Thrubox Out3 = UNO Drum
Thrubox Out4 = JU-06
 
ich hab hier noch ne 4er Midisolutions Thrubox rumliegen ... ist zwar nicht das beste vom tollsten, aber für n Zwanni isse dein. Die wird's erstmal tun
 

gerwin

||||||||||
Damit du nicht ständig Local Off und On schalten musst, je nachdem ob du die interne Klangerzeugung des JD-Xi bzw. externe Klangerzeuger spielen möchtest. So wechselst du nur den Midikanal auf das zu spielende Instrument.
 

gerwin

||||||||||
Also der billigste Trick für Local Off ist bei mir einfach am besagten Gerät die Lautstärke runterzudrehen :)
Ist bei mir nicht praktikabel, weil ich beispielsweise die Klangerzeugung meines Keyboards von einem externen Hardwaresequenzer spielen lasse, während ich mit dem Keyboard einen externen Klangerzeuger spiele.
 

tom f

*****
Ist bei mir nicht praktikabel, weil ich beispielsweise die Klangerzeugung meines Keyboards von einem externen Hardwaresequenzer spielen lasse, während ich mit dem Keyboard einen externen Klangerzeuger spiele.
Ja ist das denn überhaupt erlaubt ?

:harhar:

Nein, schon klar - das muss natürlich zum Setup passen.
 


Neueste Beiträge

News

Oben