moog 901a/b jetzt verfügbar von SYNTH-WERK.COM

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von whitenoise, 22. April 2013.

  1. whitenoise

    whitenoise Tach

    901a/b ist jetzt verfügbar von SYNTH-WERK.COM! Zusammen mit 902/904a/911/914/CP3
    wir freuen uns auf euer Feedback!
     

    Anhänge:

  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Sind die 901er genauso instabil wie die originalen?

    Stephen
     
  3. whitenoise

    whitenoise Tach

    Nein, der Temperaturdrift ist nicht schlechter als ein 921 oscillator. Natürlich sind die 901 oscillatoren keine Tracking Wunder über 6 Oktaven. Aber das ist in den meisten Fällen auch nicht nötig. Die 901 von SYNTH-WERK haben ein optimiertes Platineenlayout, verwenden präzise Komponenten und sind in ein Gehäuse eingebaut was die Empfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen natürlich extrem reduziert. Der langsame Drift zwischen den Oszillatoren und der damit verbundene Sound ist allerdings unschlagbar.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Werden in den SYNTH-WERK-Modulen eigentlich Switchcraft-Buchsen eingesetzt?
     
  5. whitenoise

    whitenoise Tach

    nein, Switchcraft verwenden wir nicht. Wir verwenden geschlossene Buchsen eines anderen Herstellers. Mit Switchcraft haben wir nicht nur positive Erfahrungen gemacht.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auch bei Club Of The Knobs wird es in Bälde ein 901er-Set geben, für Kazike eine Herzensangelegenheit, an der er
    gearbeitet hat, seit ich ihn kenne.
    Auf jeden Fall hat er diese Module nun zur Welt gebracht.
    Ebenfalls und selbstverständlich wesentlich stimmstabiler als die originalen Vorbilder.
    Das war ja unter Beibehaltung des "sonic characters" die Herausforderung.
    Er hat nur gleich der Vollständigkeit halber das C 901C mitentwickelt, dass im Verbund mit einem C 901B für
    zusätzlichen Output sorgen wird.
    Ein gutes Album zur 901er-Erleuchtung ist übrigens das Werk "Meditation" von Eberhard Schoener.
     
  7. Ist ein schönes Album, mag ich sehr gerne.
     
  8. whitenoise

    whitenoise Tach

    das ist aber ein Zufall...... :lol:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was jetzt?
    Die Schoener-Musik?
    Das C 901C?
    Oder was?
    Willst Du vielleicht andeuten, das hätte er nur wegen Dir gemacht?
    In den letzten 72 Stunden?
    Lass mal stecken, Gewinner war da zeitlich MOS-LAB, aber da war Kazike hinsichtlich seiner Zufriedenheit noch nicht so weit.
    In einem gebe ich Dir Recht: Ohne Deine Ankündigung hätte es von COTK's Seite vielleicht erst in zwei Wochen ein Statement gegeben.
     
  10. changeling

    changeling Tach

  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Möchtest Du uns irgendetwas mitteilen?
     
  12. changeling

    changeling Tach

    Ich habe damit bereits etwas mitgeteilt. :P
     
  13. Verstehe ich jetzt nicht ?
    Ja, von Mos Lab. wird es auch noch ein 901 Set geben, aber die brauchen noch eine gewisse Zeit.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    @changeling: Bildersprache ist nicht so mein Ding, ich habe es wirklich nicht verstanden.

    @Rest:Ich hatte geglaubt, MOS-LAB wäre schon so weit.
    Dann war das wohl noch eine Vorankündigung, ich hatte doch ein Bild gesehen!?
    Egal, Hauptsache, es gibt sie jetzt überhaupt in brauchbarer Form.
    Wenn ich mich an meine früheren Originale erinnere, schaudert es mich noch heute.
    Die Aussagen von Klaus Schulze, seine Sorgen vor jedem Gig in Sachen Stimmstabilität und
    "hoffentlich finde ich drei, die sich halbwegs verwenden lassen", konnte
    ich gut nachvollzuziehen, stimmtechnisch waren diese Dinger eine Zumutung, sie klangen aber verteufelt gut.
    Kazike hat lange an seinen entwickelt, vor gut einem Vierteljahr hörte ich dann den Hurra-Schrei über 2.700 km.
    Bin jetzt selbst auf den ersten Satz 901er gespannt.
    Vielleicht ergibt sich ja in naher Zukunft irgendwie eine Gelegenheit, mal alle vier (Moog, CotK, MOS-LAB, SYNTH-WERK) nebeneinander zu stellen,
    mit entsprechenden Steuerspannungen zu versorgen, durch den selben folgenden Audiosignalweg zu schicken und zu hören.
    Wobei ich persönlich immer noch mehr an Musik als an "wissenschaftlichen" Untersuchungen von Modulen interessiert bin.
    Das wäre halt für andere Leute wichtiger.
     
  15. whitenoise

    whitenoise Tach

    [/img]

    Wir sind aber glaube ich die ersten die sie nach moog verkaufen :phat: .....Ich glaube wir sollten uns alle nicht so bitter Ernst nehmen. Es geht um Musik und unsere Inspiration Bob Moog.....er hat die Module entwickelt, nicht wir und auch nicht kazike. Wir bauen sie nur nach.
     

    Anhänge:

  16. Worauf beziehen sich denn die Preise auf der Synth-Werk Website? Auf ein Modul?
     
  17. Niemand, weder Kazike selbst noch jemand anderer hat behauptet, dass Kazike die 901er ENTWICKELT hat.
    Er hat lediglich, wie einige andere auch, aufgrund der alten Pläne eine Art von Nachbauten entwickelt, die im Wesentlichen den Moog 901 A/B/C-Modulen entsprechen sollen.
    Ich werde mal in Erfahrung zu bringen, wie sich bei Kazike die Preisgestaltung der einzelnen Module gestaltet. Schließlich soll der Anwender selbst entscheiden, ob er überhaupt
    an den A- und C-Modulen interessiert ist bzw. sie als brauchbar empfindet.
    Ich kenne einige, die ihre 921B ohne Oszillatortreiber einsetzen.
    Sonst gebe ich Dir Recht: Musik ist das Entscheidende, das sollte man nie vergessen.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, Kazike hat mir die Preise geschickt, ein Update der Website ist in einigen Tagen zu erwarten:

    C901A € 195.00
    C901B € 245.00 x 3 = € 735.00
    C901C € 165.00

    gesamt also für allr 5 Module: € 1095.00

    Das Modul C901C bringt er schon vorab als Erweiterung für den C921B.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    plus Fracht und ohne Mehrwertsteuer
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hätte ich bis gerade eben auch geglaubt, wurde aber eines Besseren belehrt und gebe das kommentarlos der hiesigen Öffentlichkeit preis:

    Die Aussage von SYNTH-WERK bzgl. die ERSTEN nach Moog stimmt natürlich nicht.
    Da war Mick Bucki und da war Don Martin in den späten 90ern:

    http://www.moogmodular.com/9501b/moog_9501b_001.jpg
     
  21. serge

    serge ||

  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    An den mußte ich auch zuerst denken, klasse!
    Immer diese Assoziationen.
     
  23. whitenoise

    whitenoise Tach


    ok. wir sind also die ersten seit 15 Jahren.....ist auch nicht schlecht!
     
  24. whitenoise

    whitenoise Tach

    Natürlich auf eine 901a/b bank. 1x 901a plus 3x 901b.

    Genau so.......
     

    Anhänge:

  25. whitenoise

    whitenoise Tach

    Was heist das..."eine Art von Nachbau die im wesentlichen den moog 901 a/b/c modulen entspricht" ? Also eine Interpretation?
    Die SYNTH-WERK.COM Module sind absolut identisch mit den Moog Modulen, auch mit CA3019 wie man den Bildern entnehmen kann, ist das bei COTK nicht so?
     
  26. whitenoise

    whitenoise Tach

    sind die Preise mit oder ohne MwSt?
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich bin kein Techniker, daher habe ich mir von Kazike kurz erläutern lassen, was er gemacht hat. Ich schrieb ja bereits, dass er einige Zeit damit verbracht hat, den "sonic character" unter Zugewinn der Stimmstabilität zu erhalten.
    Um die obsoleten CA3019 oder ähnliche Komponenten hat er, Original hin oder her, einen großen Bogen gemacht.
    Er hat einen modernen Kern aufgebaut, mit gleicher Funktion sowie gleicher Schwingungsform, beim Umschalten der Octave schwingt der VCO auch doppelt so schnell.
    Gewünschtes Detuning sei bitte von Hand einzustellen.
    Er benerkte noch, dass die Bilder der Schwingungsformen auf Deiner Website besser von Sawtooth und Rectangular zu machen sind, jeweils unter Angabe der Frequenz.
    Das würde alles deutlicher machen. Die bisher gezeigten seien sekundäre.

    Die Preise von CotK sind wie immer Endpreise.

    Eine subjektiv begründete Frage von mir: Wenn Du so viel Wert auf Originalität legst, warum hörst Du bei Äußerlichkeiten wie den Buchsen damit auf? Ich habe im täglichen Gebrauch der Switchcraft-Buchsen in meinem ganzen Leben noch keinen Ausfall erlebt und so gut Deine Module aussehen, die Buchsen wirken wie ein Fremdkörper zum Rest.
    Funktionieren werden sie wohl, das will ich nicht bestreiten.
    Just my 2 cents!

    Und noch etwas: Ich finde Deinen Ansatz, sich wie schon bei der Festfilterbank so nah wie möglich am Original zu bewegen hochinteressant und ein A/B-Vergleich unter gleichen Bedingungen (gleicher Input an Audio bzw. CV und gleiche folgende Signalkette) wäre wirklich mal herbeizuführen. Ein neutraler Tester (ich stelle mir gerade den guten serge vor) könnte mit Sicherheit objektiv berichten, wie beide das Problem gelöst haben.
    Ich würde dazu gern meine Räumlichkeiten und mein Komplettsystem zur Verfügung stellen.
    Vielleicht findet sich gar noch jemand, der die Originale in einem transportablen Gehäuse dazustellen kann.
    Für Speisen und Getränke würde ich natürlich auch sorgen, den Teilbehmern soll es an nichts mangeln.
    Ich halte es für geeigneter, dem öffentlichen Interesse ein paar Tatsachen zu überbringen als einen auch von mir forcierten verbalen Schlagabtausch über Buchsen.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ohne.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nochmal, falls es im vorherigen Text untergegangen ist.
    Es sind Endpreise.
    Wissen die meisten der hier Schreibenden aber, sind ja Kunden von Kazike.
     

Diese Seite empfehlen