Mutable Instruments Marbles: Random Sequencer

bartleby

bartleby

lieber nicht.
schein bisher noch keinen thread dazu zu geben, oder?

von der produktseite bei mutable instruments:



Controlled chaos, repeatable randomness
Marbles is a source of random gates and voltages, which offers an extensive amount of (voltage) control on all the different flavors of randomness it produces.

The module gives the musician many different ways of imposing structure on the random events generated by the module: synchronization to external clocks, control of the repetition or novelty of the generated material, quantization of the voltages, or randomization of gates or voltages generated by traditional sequencers.

t: the random gate generator
Marbles either follows its own internal clock, or locks onto an adjustable multiplication/division of an external clock (or regular rhythmic pattern). This regular clock is perturbed by a process simulating an instrumentist playing along a click and trying to catch up on their errors - from perfect accuracy to complete chaos.

From this imperfect master clock, a 2-channel random rhythm is generated, using one of the following processes: random coin toss (similar to Branches), random ratcheting, or random drum pattern generation (similar to a randomly modulated Grids).

X: the random voltage generator
This generator produces 3 channels of random voltages, each of them clocked by the individual outputs of the t section, or by a common external clock signal.

Complete control on the distribution of the output voltages is provided: concentrated or spread-out, quantized or unquantized, smoothed or steppy, centered or biased towards a specific voltage. The same transformations can be performed on an external CV, for sample-and-hold or shift-register operation.

An auxiliary slowly fluctuating random voltage output (Y) is also available for self-patching fun!

A feeling of déjà-vu…
Marbles remembers the history of every recent clock deviation, rhythm or voltage it has generated. The DEJA VU knob on the panel controls the probability of reusing past material instead of sampling fresh random data.

You are thus given control on the feeling of repetition and structure in the generated random voltages and rhythms. At the extreme, the module no longer generates any novel values and loops over the same pattern (or a random permutation of it). And of course, this (variably) random looping can be performed on external CVs!

weitere details im handbuch.

 
Zuletzt bearbeitet:
MoogTronic

MoogTronic

|
Kann man mit Marbles ein Filter steuern eine Filter Sequenz machen ?
 
dualmono

dualmono

...
Nice! Wird Freitag bei mir Noisering, Turing Machine und Wogglebug ersetzen.
 
xenosapien

xenosapien

unbekannt verzogen
wie sie wieder alle den namen des neuen propheten preisen... ^^

wird wie bei jedem MI modul sein, kurze euphorie und dann ist auch wieder ernüchterung und normalität angesagt.
 
xenosapien

xenosapien

unbekannt verzogen
(sieht aber tatsächlich nützlich aus - hätte ich die funktionen nicht schon alle)
 
vankerk

vankerk

|||||
Der ist nützlich, werde ihn hauptsächlich nicht für Drums einsetzen, sondern mehr auf der Melodien Seite.
Ja, so mit 3-4 anderen kombinierten Modulen bekommt man das natürlich auch hin.
 
CO2

CO2

|||||
wenn in der Zwischenzeit jemand seinen guterhaltenen Woggle MK2 loswerden will, ich würde 180,- dafür bezahlen!
 
onkelguenni

onkelguenni

Leben am Limit
Turing machine werde ich mir bald trotzdem als Bausatz bestellen und zusammenbraten. Bei thonk gibts die auch mit schwarzer Frontplatte. Der Mensch braucht ja eine Aufgabe. Da habe ich so richtig Bock drauf!

@CO2 Nen Erica Woggle hätte ich noch.
 
CO2

CO2

|||||
Turing machine werde ich mir bald trotzdem als Bausatz bestellen und zusammenbraten. Bei thonk gibts die auch mit schwarzer Frontplatte. Der Mensch braucht ja eine Aufgabe. Da habe ich so richtig Bock drauf!

@CO2 Nen Erica Woggle hätte ich noch.
Ja danke, suche eher den Makenoise.
Ich habe den Erica Swamp, der überzeugt mich ehrlichgesagt nicht so, hat komische Regelbereiche, bzw. mir fällt es schwer, den sinnvoll einzustellen, da wünsche ich mir immer ein oscilloskop oder so........
 
onkelguenni

onkelguenni

Leben am Limit
Hätte ja sein können, daß jemand anders damit selig wird. Für mich hat das Ding auch keinen wirklichen Mehrwert. War zugegebenermaßen auch ein Lustkauf :roll:
 
onkelguenni

onkelguenni

Leben am Limit
Ich fang gerade an zu sabbern!

Wurde hier im Forum eigentlich schon mal ein Pawlowreflex dokumentiert?

Kann mir eigentlich jemand sagen, was damals für Spielzeuge beim Peaks, Edges und beim Clouds dabei waren? Die habe ich gebraucht geschossen und da war nüscht dabei...
 
vankerk

vankerk

|||||
Sind halt begehrte Sammlerobjekte :mrgreen: hab auch noch nen Kreisel und lauter so Zeug...
So, jtzt erstmal testen, wenn ich Zeit hab, poste ich nachher mal was soundmässig.
 
vankerk

vankerk

|||||
Tja, was soll ich sagen, das Ding macht mir echt Freude, obwohl ich bis jetzt nicht ins Manual geschaut habe und daher nur bischen mit CV Melodiekram (Voreinstellung) rumgespielt habe, echt geiles Ding :supi:

Hab mich darum nur an was ganz simples ran getraut, am Anfang spiel ich bischen an den Clocks, dann noch sowas wie Decay und keine Ahnung was das andere macht, irgendwas mit Rhythmus.
Marbles steuert das E352 und das 2HP Pluck, nachher kommen für bischen Kontext Plaits, Avalon und Drums kurz dazu, alles was grad gepatched war (ist alles nicht so ganz im Ton :oops:).

Ansehen: https://soundcloud.com/kalle-malmquist/marbles-e352-2hp-plucks
 
onkelguenni

onkelguenni

Leben am Limit
Naja, so n paar nette gezupfte und geläutete Tönchen sind doch schon dabei. Und ab der Mitte klingts sogar richtig geil.
 
 


News

Oben