Oberheim Two Voice Pro

Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Man kann nur hoffen, dass die Produktion derzeit "umgestellt" wird. Woher hast Du diese Info?
Hab meinen vor x Jahren bei Schneiders vorbestellt. Nach anfangs regelmäßigen Anfragen hab ich es irgendwann sein lassen und Rückmeldung gibt es vermutlich mangels Info auch nicht. Ich befürchte das wird nichts. Schade um diesen wunderschönen Synthesizer.
Aber mit der angekündigten Eurorack-Variante und hoffentlich Stimmverteilermodul fährt man vermutlich besser. Wenn sie denn kommt.

Ich verstehe es einfach nicht: Es ist doch überall der Konsens vorhanden, dass die SEM die mit "am besten" klingenden Synthesizer sind. In Mehrstimmig sowieso. Da muss doch ein größerer Absatzmarkt vorhanden sein und es sollte doch kein Problem sein eine größere Produktion vorzufinanzieren? Oder man wendet sich an jemanden der hilft (z.B. DSI, Moog (komplimentär - keine Konkurrenz!), US Eurorackleute, ...).
 
Fluxus Anais
Fluxus Anais
....
Lauflicht schrieb:
Man kann nur hoffen, dass die Produktion derzeit "umgestellt" wird. Woher hast Du diese Info?
Von Schneiders.

Ich stelle mir das so vor:
Der gute Tom sitzt am Tag für Tag am Küchentisch und baut seinen Flaggschiff-Synth zusammen.
Da der Two Voice Priorität hat, muss der SEM eben warten.
Auch wenn er in der Zwischenzeit hätte 100 Stück davon verkaufen können.
 
Stue
Stue
Maschinist
Tom Oberheim ist nun leider bereits in einem sehr reifen Alter angekommen. Ich schätze, dass da verständlicherweise Kraft und vielleicht auch Blick und Wille fehlen, die Produktion auszuweiten oder gar eine Serienproduktion anzuschieben. Das wäre ein ganz anderes unternehmerisches Unterfangen und würde viel Power, Zeit, Geld und Nerven kosten - und eben einen jüngeren, unternehmerisch agierenden Tom Oberheim benötigen (und sicherlich Partner, mit denen man dann aber auch Entscheidungen und Aufgaben teilen muss).

Off Topic: Als Dave Smith diese Richtung vor einigen Jahren erneut einschlug, war er zu diesem Zeitpunkt deutlich jünger und hatte mit dem Evolver erneut erste Erfahrungen mit Serienproduktion sowie modernen Sourcing- bzw. Make-or-Buy-Entscheidungen sammeln können. Die unternehmerischen Talente, die zu seinem Technik-Know-how dazukommen, waren dabei sicherlich von großem Nutzen. Das ist aber nicht häufig der Fall, das sich beides in guter Balance in einer Persönlichkeitsstruktur vereinigt - auch wenn sich da gute Erfolgsbeispiele in der Wirtschaftsgeschichte im Allgemeinen (z.B. Ferdinand Porsche) oder im Bereich der elektronischen Instrumente im Besonderen (z.B. Ikutaro Kakehashi) finden lassen. Häufiger erfolgreich ist meiner Erfahrung nach ein Tandem bzw. die Kombination aus komplementären Talenten und Skills eines Teams - min. Tandems, die den unternehmerischen Schub bringen (z.B. Steve Wozniak/Steve Jobs oder aus der Synth-Branche ein weiteres Beispiel: Reinkarnation von Moog durch Bob Moog samt Partnern/Team).
 
Fluxus Anais
Fluxus Anais
....
Stue schrieb:
Tom Oberheim ist nun leider bereits in einem sehr reifen Alter angekommen. Ich schätze, dass da verständlicherweise Kraft und vielleicht auch Blick und Wille fehlen, die Produktion auszuweiten oder gar eine Serienproduktion anzuschieben. Das wäre ein ganz anderes unternehmerisches Unterfangen und würde viel Power, Zeit, Geld und Nerven kosten - und eben einen jüngeren, unternehmerisch agierenden Tom Oberheim benötigen (und sicherlich Partner, mit denen man dann aber auch Entscheidungen und Aufgaben teilen muss).
Ja klar, der Herr Oberheim ist in einem reifen Alter, wo andere längst eine ruhige Kugel schieben.
Deshalb verdient das hohen Respekt, wenn er nochmal Lötkolben und Werkbank hervorholt.
Die so entstehenden Geräte sind sicher was ganz besonders.
Ich wünsche dem Tom viel Erfolg, vielleicht findet sich ja nach und nach ein Team, das ihn unterstützt.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Am 05. Januar 2014 schrieb ich:

ppg360 schrieb:
Ich habe es bereits gesagt, und ich sage es nochmal: Tom Oberheim geht auf die 80 zu, und ich bin mir sicher, der Mann ist froh, die Bestellungen für den SEM in seinen Inkarnationen bewerkstelligen zu können. Wenn überhaupt, dann wird der neue Two Voice noch seltener als der alte, weil noch weniger Geräte davon existieren werden -- wenn überhaupt. Unter dem Aspekt halte ich einen neuen Four Voice für absolut unwahrscheinlich.

Ich spare schonmal auf einen alten TVS oder FVS.

Stephen

Und jetzt diese Erkenntnis:

Stue schrieb:
Tom Oberheim ist nun leider bereits in einem sehr reifen Alter angekommen. Ich schätze, dass da verständlicherweise Kraft und vielleicht auch Blick und Wille fehlen, die Produktion auszuweiten oder gar eine Serienproduktion anzuschieben. Das wäre ein ganz anderes unternehmerisches Unterfangen und würde viel Power, Zeit, Geld und Nerven kosten - und eben einen jüngeren, unternehmerisch agierenden Tom Oberheim benötigen (und sicherlich Partner, mit denen man dann aber auch Entscheidungen und Aufgaben teilen muss). [...]

Ich bin froh, daß andere es ähnlich sehen wie ich.

Stephen
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
... lustiger Sequenzer. Das Beispiel klingt sehr industrial.

Einer geht noch:



puhh.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Ich habe hier einen original Two Voice, wo Keyboard, Sequencer und ein Sem entnommen wurden, nicht von mir. Zählt das auch?
 
Fluxus Anais
Fluxus Anais
....
Lauflicht schrieb:
Meine Güte klingt das Ding breit.
Absolut sahnig.

Komischerweise hat den sogar Perfect Audio nicht auf Lager.
Ich wünsche mir, dass ich den in meinem Leben nochmal zu Gesicht bekomme.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Kölsch schrieb:
Lauflicht schrieb:
Meine Güte klingt das Ding breit.
Yep the breitest of ´em all. :mrgreen:
Wie gesagt, es geht jedes Mal die Sonne auf wenn ich die beiden SEM PP einschalte.
My poor man´s 2-voice...

Absolut. Wobei mich beim SEM einfach die Tatsache stört, daß ich immer erst einen externen Controller mit einbinden muß, um es spielen zu können -- sollte der Two Voice also tatsächlich jemals käuflich zu erwerben sein, ohne daß man sich bis in alle Ewigkeiten verschulden oder bis zum jüngsten Tag warten muß, sind die Tage meiner standalone SEMs gezählt.

swissdoc schrieb:
Ich habe hier einen original Two Voice, wo Keyboard, Sequencer und ein Sem entnommen wurden, nicht von mir. Zählt das auch?

Kann man in das Gehäuse die SEMs mit Patchbuchsen einbauen? Paßt das?

Stephen
 
Kölsch
Kölsch
>_<
ppg360 schrieb:
Kölsch schrieb:
Yep the breitest of ´em all. :mrgreen:
Wie gesagt, es geht jedes Mal die Sonne auf wenn ich die beiden SEM PP einschalte.
My poor man´s 2-voice...

Absolut. Wobei mich beim SEM einfach die Tatsache stört, daß ich immer erst einen externen Controller mit einbinden muß, um es spielen zu können -- sollte der Two Voice also tatsächlich jemals käuflich zu erwerben sein, ohne daß man sich bis in alle Ewigkeiten verschulden oder bis zum jüngsten Tag warten muß, sind die Tage meiner standalone SEMs gezählt.
Stephen

Ja, der Two Voice ist da schon die Edel Variante, einschalten, loslegen, alles da.
Aber hat dann halt auch seinen Preis, wenn man denn überhaupt die Chance hat einen zu bekommen...

Ich steuere meine beiden SEMs über mein Doepfer CV Keyboard inklusive meinem Passiv Skiff mit Abschwächern, Multiples etc. und meinem Mini-Case mit Wheels, Slew Limiter, Precision Adder... und/oder über mein Kenton PRO 2000 MK II an.
Ist ein Gewirr von Patchkabeln, sieht alles schwer nach Mad Scientist aus, ist aber ungemein flexibel.
Hab halt u.a. die Möglichkeit Keyboard CV, Keyboard Velocity, Aftertouch und Wheels komplett modular zu routen und die SEMs dadurch sehr dynamisch spielen zu können.
Und wenn man dann noch den Modular einbindet lösen sich Zeit und Raum auf...
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
ppg360 schrieb:
Kann man in das Gehäuse die SEMs mit Patchbuchsen einbauen? Paßt das?
So sieht ein original Two Voice in Vollbestückung aus:
9356_Oberheim_ModeTVS1.jpg

Man sollte also wohl 2 neue SEM mit dem Patch-Panel hineinbekommen, rechts ist dann noch Platz für den Mixer/Panner.
Da bei mir aber sonst der Rest fehlt, also Tastatur und Spielhilfen, ist mir der Sinn der Frage nicht ganz klar.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Ich warte ja nur drauf, daß irgendjemand den TVP dem Modal 001 gegenüberstellt, auch wenn vielleicht jetzt einige der Meinung sein werden, daß man diese beiden Geräte eigentlich nicht vergleichen kann.

Sind beide analog und echt duophon, auch wenn der 001 ein Hybrider ist. Davon gibt's ja nicht so viele auf dem Markt.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Ich könnte ein original SEM mit dem 002 vergleichen, Mono kann der ja auch :) Leider kann der 002 kein 2-pol LPF, der 1-pol Mode klingt dann schon sehr offen.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Lauflicht schrieb:

Das klingt schon sehr cool -- die Rhythmisierung der Sequenz holpert noch ein bißchen, aber man bekommt einen Eindrucvk von dem, was machbar ist.

Sollte der Two Voice Pro jemals regulär erhältlich sein (also nicht in Macbeth'scher oder Easel'scher Manier), dann werden meine SEMs neue Besitzer suchen müssen -- der Two Voice klingt genauso, wie ich es mir wünsche.

Stephen
 
citric acid
citric acid
|||||||||
ppg360 schrieb:
Lauflicht schrieb:

Das klingt schon sehr cool -- die Rhythmisierung der Sequenz holpert noch ein bißchen, aber man bekommt einen Eindrucvk von dem, was machbar ist.

Sollte der Two Voice Pro jemals regulär erhältlich sein (also nicht in Macbeth'scher oder Easel'scher Manier), dann werden meine SEMs neue Besitzer suchen müssen -- der Two Voice klingt genauso, wie ich es mir wünsche.

Stephen

also wenns so weit ist und die gehen müssen, sag bitte bescheid :)
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Update bei Schneiders, siehe Stromkult. Nächste Lieferung ist im Anmarsch.

http://www.stromkult.com/two-voice-pro-is-ready/

Auf dem Foto sieht das ja wie eine Fabrik und nicht mehr Toms Garage aus. Wird der nun doch irgendwo außerhalb produziert?
Ich habe zwischenzeitlich eher enttäuscht meinen Wartelistenplatz aufgegeben. Keine Ahnung wie groß der Backlog ist, herzlichen Glückwunsch an den Nachrücker.
 
j[b++]
j[b++]
Blub
Lauflicht schrieb:
Auf dem Foto sieht das ja wie eine Fabrik und nicht mehr Toms Garage aus. Wird der nun doch irgendwo außerhalb produziert?
Für'ne Synthesizer-Produktion (die in überschaubaren Stückzahlen stattfindet) wären m.E. nach die Ausmaße der Dinge bzw. der Halle auf dem Foto etwas arg groß geraten.
 
Warum
Warum
.
Ja, dicke Garage, hatte mir das auch gemütlicher vorgestellt. :selfhammer:

Ich zähle stolze 15 Stück, 16 mit dem auf der Werkbank. Das sind ja immer noch eher homöopatische Dosen.
 
E
electricityismylove
.
Ich habe mir das Gerät aus den Vereinigten Staaten schicken lassen und bin sehr zufrieden. Auch das Interface scheint einwandfrei zu funktionieren.
Leider ist bei Schneiders eine seeeeeeeehr lange Warteliste, die erstmal abgearbeitet werden muss.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben