Peter Grenader zu neuen PlanB-Modulen (NAMM)

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Fidgit, 2. Januar 2007.

  1. Fidgit

    Fidgit Tach

    uiui.... :twisted:

    -------------------------

    All -

    Now that a new year is upon us, I felt it was as good a time as any to give you an update on things.

    First things first...Namm:

    We will be showing an all-Plan B system at the Namm show this year which will be fitted into one of Sean Price's super-hip Space Cases. There will be a little of everything in this system, including FIVE NEW MODULES (the Model 16 Spectral Processor, the long-awaited MILTON VENTI and three others which you don't (and won't!) know about until the show begins. My only hesitation on mentioning all this is the Model 16. The PCBs are currently on order. If they arrive in time for a fully functional unit to be assembled, then it will be on display at Namm. If not, the unit which will be presented will only have four of the 12 filters active. As limiting as they may sound, it will still make for one hell of a demo as even with but a third of it's matrix, the Spectral Processor justifies it's existence. Again, we're hoping to have the boards in time for visitors to experience the full effect. If that doesn't happen however, it's not worth stressing over and the show must go on... and we've got a back up plan.

    Milton news
    Had to make some hard decisions recently regarding the functionality of the Milton. Our limiting factor was not our imagination or technical dexterity, but more space in which to utilize all that. The basic problem being that even at 84 HP wide, everything we had originally planned to cram into this unit was not fitting. To that end, we have removed the vertical <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uencing from the base unit, using the space previously taken by the vertical pulse outs to fan the bank pots a bit further from one another. That alone was a paramount change as the previous spacing introduced serious ergonomic challenges. Further, the real estate previously used for the vertical clock in and vertical <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uencing out jacks has been replaced by an internal clock and VC clock freq input. With this new configuration, one will be able to drive their Milton on it's own. The external clock input will remain and using that input will disconnect the unit's internal clock. Further cuts (or better put, postponements - see below) are the skip step buttons. They are also being removed from the base unit.

    Fear not, there's something in the works - an add on module - which brings skip step, vertical <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uencing and some other new features into play, including full midi control. Basically put, we are not willing to sacrifice Milton's functionality due to 19 inch wide real estate limitations - we just have to design another interface to house those controls.

    What's coming in 2007
    I think it's been obvious over the last few months by our product development cycle that we're moving in the direction of a self-contained Plan B system. While this will be become more apparent once the new modules slated for the Namm Show are formally announced, I am willing to say that by the end of the year this will be a reality - Plan B will have a the necessary component selection to construct a modular system which will ellipse the functionality of the Synth, Steiner Synthasystem and ARP 2600. It promises to be be a big year in many ways.

    Along those lines....we're moving

    Finally, I wanted to let you guys in on some other news that has had the folks around the 10870 Camarillo St. address pretty damn excited (no one more than me, let me tell you). Over the past few months we have been scouting industrial space to take Plan B ops out of the cottage and into it's very own manufacturing facility. I see this going down sometime in the next couple of months. We will remain in the Los Angeles area for now....just no longer in my living room! More info on that as it's available.

    - P
     
  2. Hoffentlich gibts dann endlich den mal wieder mit EPROM und anderen netten Features.
     
  3. tomcat

    tomcat Tach

    Ankündigen ist ja eine Sache liefern eine andere. Gerade bei Plan B :sad:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Huch! :shock:
     
  5. Bernie

    Bernie Anfänger

    Jou, die Bestellungen von der Musikmesse 2006 sind wohl noch immer nicht ausgeliefert worden, oder?
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der hat ja auch schonmal NIN und Co durchgeschoben, weil die mit Wasser rumplatschen und so.. ;-)
     
  7. tomcat

    tomcat Tach

    Weiss nicht. Aber was man so hört und liest schauts nicht so doll aus. Derweiln ists mir noch egal, ich hab noch eine grosse Wunschliste ;-)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Teilweise, ich konnte davon in vollem Umfang profitieren :D
    Aber ehrlich gesagt halte ich ihn geschäftstechnisch für einen furchtbaren Dampfplauderer. Klasse Module, null Zuverlässigkeit!
    Seine NAMM-Ankündigung läßt wieder Furchtbares ahnen, was Wünschewecken und Liefern betrifft.
    Aber außer des noch nicht lieferbaren Model 23 Analog Shift Register bin ich jetzt erst einmal eingedeckt!
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Karten fürs Palladium am 14.03. liegen schon hier, aber ich schaue mir den Gig nicht wegen der Plan B-Module an ;-)
    Ich liebe NIN!!!!!!!!!!
     
  10. haesslich

    haesslich Tach


    grrrrrrrr das ist einen tag vor einer klausur, kann also nicht hin. ich hasse NIN >_<
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich werde das Hören des Tracks "Every Day Is Exactly The Same" allein Dir und Deiner Klausur widmen :!:
     
  12. Hat neun Monate gedauert, sprich erst im Dezember ist die erste Lieferung in angekommen.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich fand es schon heftig, was Herr Grenader sich gegenüber Andreas Schneider herausgenommen hat, schließlich wurde keine geringe Vorkasse geleistet. Und der "Buhmann" war dann Andreas, jedenfalls was die Kundenanfragen betraf und wahrscheinlich noch betrifft. Wahrlich nicht fair seitens des Herstellers!
    Die Module sind klasse, keine Frage!
    Aber wie in allen Fällen ginge es zur Not auch ohne.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ou, da wurde vorkasse geleistet ?

    Also ich kenne jemanden der bei Schneider Plan B bestellt hatte,
    ging wirklich lange bis er die hatte.........

    Ich wollte ja auch nen VCO, aber von analogue Haven,
    war aber grad alle,
    als sie welche bekamen war das Geld schon weg.
    Hab dann aber die Lieferbarkeit drüben etwas verfolgt.

    Ich würde sagen die hatten in der Zeit 2x VCOs bekommen.
    analogue Haven wird da klar bevorzugt beliefert wie es scheint.
    Im Falle von Vorkasse aber wirklich problematisch........................
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, Andreas hat derbe Vorkasse leisten müssen, und sich dann genau so viele Versprechen anhören/lesen zu müssen wie ich seinerzeit, als ich auf ein bezahltes Plan B-Modul über 6 Monate gewartet habe.
    Auch das hatte ich nur Andreas zu verdanken, dass ich es bekam, ohne dass er einen müden Cent daran verdient hat.
    Er kennt es nun, ich kannte es schon, schade eigentlich, aber vielleicht wird es mal besser.
    AnalogueHaven hat den Vorteil, dass sie einfach beim Nachbarn klingeln, wenn sie was brauchen.
    Dabei werden die von ihren europäischen Herstellern gut versorgt.
    Wenn Andreas jetzt Plan B von seiner Palette streicht (was ich durchaus nachvollziehen könnte), werde ich auch eines Tages bei AH ordern müssen. Ich würde meine Sachen aber lieber in Berlin kaufen, wenn ich die Wahl habe. Nicht nur, weil wir die gleiche Sprache sprechen, sondern auch Service, Freundlichkeit und Zuverlässigkeit schätze.
     
  16. Wir danken herzlich fürs Lob.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das habt Ihr Euch verdient, ganz einfach!
    Nur, was habe ich mir beim letzten Satz grammatikalisch gedacht, oje, oje!?
    Soll nicht wieder vorkommen, vor dem nächsten Posting schicke ich jeden Satz durch mein A-166 :D
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    würd ich auch so sagen.. sehr korrekt.. geht das da ab...
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nicht wirklich vorerst, ich denke, diese Klangtüfteleien auch mit einem Doepfer Vocoder durchführen zu können und auch schon gemacht zu haben. Wenn es beim Model 16 Multiplexer darüber hinaus geht, wird das Modul doch interessant :)
    Ich hatte das Teil schon länger im Auge, warte aber eigentlich mehr auf das Model 23 Analogue Shift Register.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    ^

    Nö, nicht wirklich möglich..............................,
    mics äusserung triffts zwar genau, kann aber auch genau falsch rum verstanden werden...............(IMO ).
    Genau: spectralisfieber kommt auf, mehr aber auch nicht ......................

    Ich hätte auch gerne die Möglichkeiten der spectralis filterbank in analog und habe mir vieeeele Gedanken gemacht.



    Im spectralis hat man PRO gesetztem STEP eine kleine Hüllkurve,
    sowas lässt sich in analog unmöglich realisieren.
    Und software die das macht die man zur automation nutzen kann gibts soweit ich weiss nicht.
    Und z. Bsp. 10 Bänder per DAW sooo aufwändig automatisieren........? haha, wer macht das schon.................

    Nö, da steht der Spcki ganz alleine da. The King of filterbank sozusagen ;-)
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Könnte man da nicht pro Step eine VC-Hüllkurve und einen VC-Mixer hinter eine analoge Filterbank hängen und somit ähnliche Ergebnisse erzielen?
     
  23. Ilanode

    Ilanode Tach

    Entweder verstehe ich Dich, Funky, falsch oder Du irrst Dich. Natürlich kann ein D Vocodersystem als VC-Filterbank benutzt werden. Benötigt werden 1x 129/2, bis zu 3 x 129/3 und 1-15 CVs (ggf. mehrere A180).
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du hast Dich vorgedrängelt, ich hätte mich selbst verteidigen müssen :D
    Aber ich hätte es nicht besser formulieren können, im Grunde war der Doepfer Vocoder in seiner Gesamtheit (also ALLE 129er) das Vorbild für PGs Kompaktbau, wenn auch natürlich nicht alle möglichen Funktionen im Model 16 Einzug gehalten haben, aber PG hat es trotzdem gut gemacht.
     
  25. Ilanode

    Ilanode Tach

    Na, auf den Ärger gebe ich einen aus:
    http://www.sonicstate.com/news/shownews ... wsid=4193#

    PG *behauptet* in 1,5 Mon. wäre die Model 16 erhältlich... Bisher hat er bei mir allerdings den Ruf, dass er die Menschheit, am liebsten die gesamte mit Modulen lecker macht, die dann zu überwiegenden Teil nicht erhältlich sind...

    Das Model 16 hätte ich sehr gerne, da der D-Vocoder finanziell nicht drin ist und der Spectral Mult. vieles abdeckt, was ich mit einem modularen Vocoder machen würde.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    yep, ihr versteht mich falsch.

    Achtung, es ging um den Vergleich zum specki !


    ________phaedra hatte geschrieben:
    Nicht wirklich vorerst, ich denke, diese Klangtüfteleien auch mit einem Doepfer Vocoder durchführen zu können_________



    genau das geht eben nicht:



    Beim specki wird die filterbank Sequenziert.
    Genau das ist ja der Kern an dem Gerät.
    UND:
    und das ist das entscheidende worauf sich meine Äusserung auch bezog:
    Bei JEDEM gesetztem step im Sequenzer ( zur FB) aktiviert man auch gleich ne minihüllkurve !!!!!!!
    heisst: man setzt ne amp Hüllkurve. diese sind in presets vordefiniert. Die wählt man aus.
    so eine ENV wird in dem Teil des specki Sequenzers IMMER gesetzt



    Man kann sicher mit dem vocoder FB experimente machen, (ok, weiss ich auch erst seit kurzem, tönt auch sehr interessant)
    aber diese , bezogen auf den specki eben nicht.



    Für 16stepps bräuchte es 16 Hüllkurven.
    Damit ist dann gerade mal ein Band abgedeckt.



    Hier ein kurzes Demo wo ich nen BBD groove durch die FB des specki gesendet habe.
    allerdings ist wohl das origiunalsignal auch ziemliuch stark aufgedreht.
    Man hört aber schön wie die bereits metallischen klänge noch viel metallischer werden.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist schon ok! :D
    Lassen wir mal PGs Vertriebspolitik außen vor, würdest Du mit dem Model 16 garantiert einen Volltreffer landen, wenn Du in dieser Richtung noch eine Ausstattungslücke hast. Die Teile von ihm, die ich bisher habe (auch da hat die Beschaffung zeitlich und geldlich reichlich Nerven gekostet), funktionieren ausgesprochen gut. Die neuen Sachen sind jetzt weniger interessant für mich, weil ich alles in irgendeiner Form schon habe, allein das noch zu erwartende Analog Shift Register würde ich mir noch holen, allerdings zwangsweise bei Analogue Haven, weil Andreas wohl kaum noch weiter Lust haben wird, sich noch weiter mit Plan B/PG herumzuschlagen.
    Ich (und damit Sebastian im AS-Büro) haben gerade das Vergnügen, dass ich mein Model 10 durch Blödheit (falsch am Bus angeschlossen) zerstört habe. Eigentlich nicht weiter schlimm, bei einem Doepfer-Modul hätte eine Reparatur 3 Arbeitstage, in denen der Versand eingeschlossen ist, gedauert.
    Sebastian wartet jetzt seit Mitte Dezember auf den Schaltplan, damit er das gute Stück restlos reparieren kann. Es lebt schon wieder, nur eine Funktion (LFO Repeat) will noch nicht, und die Typen von Plan B kommen nicht mit Infos zu ihrem Vertragshändler Andreas Schneider und damit auch zur Vertragswerkstatt herüber. Bliebe, wenn Sebastian nicht so engagiert wäre, nur die Rücksendung in die USA und nach zwei Jahren (Ironie) kann es dann sein, dass ich wieder damit arbeiten kann. Es liegt also Einiges im Argen, wohl dem, der vom Löten Ahnung hat, ich habe keine.
    Werden wohl meine letzten Plan B-Sachen gewesen ein, bis auf das erwähnte Model 23!
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da der Ausgangspunkt der Threadfortführung nicht der Spektralis, sondern das Plan B Modul Model 16 Multiplexer war, bezog sich meine Aussage auch auf dieses Gerät und nicht auf den Spektralis!
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ahh ok,
    allerdings war Mics Kern satz für mich das mit dem Spectralis fiber, aber egal...................
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mic bekommt schnell Fieber bei neuen Sachen (selbst heisse Luft erzeugt eine gute Hitze), und ein Kern in seinen Sätzen erschliesst sich auch nicht immer beim ersten Lesen... :)

    Hauptsache, wir ziehen wieder alle an einem Strang, nachdem die Missverständnisse ausgeräumt sind.
     

Diese Seite empfehlen