Schwierige Interface-Suche

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Björn, 24. Dezember 2016.

  1. Björn

    Björn |

    Hi.

    Ich habe ein MacBook Pro (early 2011) mit OS X 10.11 (evtl bald 10.12.) und suche ein passendes Interface.

    Momentan nutze ich ein NI Kompete Audio 6 und wäre zufrieden, wenn es mehr Ausgänge hätte. Ich bin viel unterwegs und lege manchmal nach dem Live-Set auch auf - würde hier gerne mehr Kanäle nutzen.

    Für das Studio habe ich ein Focusrite Saffire Liquid 56 - ich bin aber noch nicht damit warm geworden und baue eh gerade einen neuen Studioraum.

    Das Interface sollte also
    - min. 8 Mono-Ausgänge haben
    - klein und leicht sein
    - OS X 10.11 und ggf 10.12. kompatibel sein
    - gerne MIDI I/O haben
    - optional Firewire oder Thunderbolt (habe nur 2 USB-Anschlüsse am MB)


    Angeschaut habe ich mir da Traktor Audio 10 - das hat aber nur Cinch-Ausgänge :/

    Was haltet ihr vom Motu Ultralite MKIII ? (bezüglich Treiber, Bedienbarkeit, Qualität)

    Oder Avid Mbox pro?

    Evtl verkaufe ich alles andere und hole mir ein RME Fireface UC oder USX. Das würde ja sowohl Studio als auch Live gut abdecken und wäre ggf. fürs Studio über ADAT noch erweiterbar. Aber 700 bzw 1000 Euro ?! puh!

    Vielleicht könnt ihr mir ja bei meiner Entscheidung weiterhelfen oder habt ein paar Tipps für andere Interfaces.
     
  2. microbug

    microbug |||||||||

    Erstens: MIDI und Audio immer trennen, besonders bei USB Interfaces. Im Zweifel wird da nämlich Audio gegenüber MIDI bevorzugt, und bei Herstellern, deren Kernkompetenz bisher immer nur bei Audio lag, ist MIDI oft nur eine halbherzige Zugabe.

    Meine Empfehlung für Dich: das neue MOTU 8A. Das hat Thunderbolt, USB3 und AVB, wird über Webbrowser bedient und ist komplett programmierbar. Du hast da nämlich auch einen digitalen Mixer mit frei programmierbarem Routing drin. Verfügt über 8 Ein und Ausgänge, kann per ADAT und AVB erweitert werden.

    Das 8A gehört zur AVB Familie und ist qasi das halbe 16A, welches schon länger verkauft wird. AVB wird von OSX seit einigen Versionen direkt unterstützt, brauchst also im Zweifel nur ein Netzwerkkabel. Für zu Hause könntest Du das Saffire irgendwann durch ein größeres AVB ersetzen und die beiden sogar vernetzen. Von der Technik her sind die AVBs auf dem neuesten Stand, die verwendeten Wandler (Sabre32) stecken sonst in Highend-Interfaces.

    Ich arbeite seit mehr als 1 Jahr mit den AVBs und bei mir wird das 8A demnächst wahrscheinlich mein 24Ai ergänzen.

    Als MIDI Interface einfach ein iConnect MIO dazu und fertig.

    Mehr dazu: http://motu.com/products/avb/8a