Shruthi/Phoenix wespe

highsiderr

||||||||
Hallo Leute.

Ich habe gerade den Shruthi/Phoenix mit WASP Filter aufgebaut.

Und muss sagen : "Man klingt das Ding Böse und ich meine so richtig richtig Böse".

Die Bässe drücken ordentlich und der Filter schreit schmatzt und schneidet.
Und die Resonanze des WASP Filters führt ein böse Klingesdes Eigenleben.
Einfach klasse.

Mit der Bedienung komme ich noch nicht so recht klar aber das wir schon noch.
Zum Glück hab ich nicht aufgegeben, alles lief nur der Filter erzeugte keine Resonace. Der Fehler war ein Defekter 47k Widerstand.
Toller Monosynth ich freu mir.....

Ich weiß das es den Shruthi schon länger gibt und wollte ihn mal wieder ins Bewusstsein rufen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Green Dino

Simmeseiser?
Den Shruthi gibts schon ne halbe Ewigkeit, das Wasp Filter gibts aber erst seit ein paar Monaten - glaub ich - jedenfalls noch nicht lange...

CV inputs hat der ja dann auch. :)
 

highsiderr

||||||||
Hatte gestern nach dem zusammenbau keine lust auch noch das Manual zu lesen. War ja schon recht spät.

Hindernis nr. 1: die Knöpfe haben auf dem Gehäuse keine Beschriftung.
Und in Kombination ergeben sich verschiedene Menü's.

Aber das wird schon, habe schon den ersten Sound learning by doing zusammen geschraubt.

Mit dem Manual beschäftige ich mich auch noch.
 

Green Dino

Simmeseiser?
Ist eigentlich ganz einfach; wenn die LED über Taster 5 leuchtet schraubst du an den Synth Parametern, wenn nicht bist du in den System/Midi Einstellungen und Seq/Arp.

Den ersten Taster kann man drei mal drücken um zwischen OSC1, OSC2 und Mixer umzuschalten, den dritten Taster vier mal um Env1, Env2 und Lfo1, Lfo2 zu erreichen.

Je nach Filter kann man auch auf der Filterseite noch umschalten.

Patch laden geht einfach über den Load/Save Taster, dann mit dem Encoder Patch aussuchen und Encoder drücken um den Patch zu laden.

Zum Speichern, auch erst den Save/Load Taster drücken, mit dem Encoder den Speicherplatz suchen, noch mal Load/Save drücken (Display zeigt save).

[mit dem Encoder kannst du jetzt die Buchstaben/Zeichen anwählen, Encoder drücken und dann drehen um Buchstaben zu ändern, Encoder klicken zum Bestätigen.
Dann zum nächsten Zeichen scrollen und wieder klicken um es zu ändern.]

Mit dem Encoder zum OK ganz rechts navigieren und Encoder drücken um Patch zu speichern.

Übrigens stimmen einige der Midi CC Nummern, die man im Pdf Manual findet nicht (mehr).
Wenn du willst schick ich dir die aktuelle Liste.
 

highsiderr

||||||||
Habe festgestellt das dass Filter nicht ganz schließt.
Es kommt immer etwas durch.

Ist mir gestern gar nicht aufgefallen.
Vcf trimmer habe ich schon probiert.
Jemand einen Tipp an welcher stelle ich suchen könnte?

Update : glaube das ist gar nicht das Filter.
Das Filter schließt, da kommt was anderes durch.
Kann das sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

highsiderr

||||||||
Habe es gefunden, es wird im Preset gespeichert.
Man muss beim laden eines neuen Presets+sequenz/arp den Sequenzer stoppen sonst wird nur der neue klang geladen aber nicht die neue Sequenz.
 

highsiderr

||||||||
Habe in D. i. y. manier nun beide Filterboards in einem Shruthi. So muss ich nicht ständig umbauen.

Dank an @Maffez das er sich die shruthi pläne angeschaut und bescheid gegeben hat das dass funktionieren sollte.

Dazu habe ich einfach die Pins durch geschliffen und weitere M3 Distanzen verbaut. Somit hat der shruthi nun eine Etage mehr.
Zu beachten ist nun das immer nur eine Karte strom bekommen darf niemals beide gleichzeitig.
Auch das Audiokabel muss dann umgeteckt werden.

Im Menü muss dann von Hand das passende Board ausgewählt werden.
Leider macht das die Firmware ja nicht von alleine.

Aber man spart sich das Aufschrauben und umbauen.
Ach ja irgendwie sieht er nun so richtig nach Ziegelstein aus, aber hey der Zweck heiligt die Mittel.

IMG_20200301_102329.jpg
IMG_20200301_102646.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben