Sinnvolles Setup - mir raucht der Kopf.

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch" wurde erstellt von yentzee, 2. September 2016.

  1. Hallo!
    Bin mir nicht sicher, ob mir hier jemand helfen kann aber ich dachte ich frage trotzdem mal.
    Mein momentanes Setup besteht aus Elektron Analog Rytm, Analog four, Octatrack, Korg Minilogue, Moog Minitaur. Gesynct wird mit einer ERM Multiclock.
    Bisher bin ich über eine Focusrite Scarlett 18i20 mit Adat Converter in den REchner in Ableton live reingegangen (overbridge hat sich bei mir als nicht 100% zuverlässig erwiesen).
    Leider hat mir dieses Setup immer weniger Spaß gemacht, da so die ganzen Performance-Möglichkeiten der Elektron Kisten auf der Strecke geblieben sind und ich das ja primär zum Spaß mache.
    Ich habe jetzt ein Behringer XR18 gekauft und alles umgeräumt um die Sachen vor mir zu haben und damit jammen zu können.
    Nun meine Frage. Das Ganze vor mir zu haben ist natürlich toll aber jetzt fehlen mir die Möglichkeiten, die eine Daw bietet und ich bin mir nicht so sicher wie ich das Ganze am Besten angehen soll.
    Ich kann toll Patterns basteln aber es fehlen mir Dinge wie fills, Rolls, Up's und Down's sowie gute Dynamic Plugins.
    Was ist jetzt das beste Vorgehen? PAtterns bauen und wenn ein tolles dabei ist Spuren einzeln aufnehmen und in Ableton nen Track draus machen oder versuchen das Ganze so hinzubekommen?
    Musikalisch gehts in die Richtung CUFF, Dirty Bird etc. also weniger hypnotische sich wiederholende Patterns an denen man ohne Ende schrauben kann sondern primär Groove-orientierte Musik mit Ansätzen von klassischer Songstruktur.
    Hoffe die Frage macht irgendwie Sinn.
    Gruß,
    Jens
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde das so machen, wenn die Aufgabe Song Strukturen zu implementieren sein soll. Zusätzlich würde ich beim Jammen auf die ganzen Kisten verzichten, evtl. ein zwei Synths nur und die Pattern/Tracks/Song Parts mit Novation Launchpad/Ableton Push abfeuern und live arrangieren.
     
  3. ja bzw. dann die editierten audiodateien zurück in den octatrack.
    habe auch nen push 1 aber bin damit irgendwie echt nicht warm geworden
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann nimm den doch zum Live triggern der Clips, reicht doch. Und die Session dann aufzeichnen in Live.