spectralis2 oder access virus ti2 desktop

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von caligulaz, 6. Februar 2013.

  1. caligulaz

    caligulaz Tach

    hallo also ich besitze schon eine korg emx,monotron,kaossilator,akai miniak.also ich bräuchte noch einen geeigneten synth mit dem man psytrance,minimal,ebm industrial,synthpop machen kann.sind spectralis2 und access virus ti2 desktop was dafür und gibt es noch andere synths die in frage kämen?
     
  2. Da gibt es einige. Mit dem Virus liegst DU aber schon ziemlich richtig.

    Der Spectralis hat ein paar geile Features (geiler Sequencer) aber er hat massive Probleme im MIDIverbund mit
    anderen Synthys. Absolut nicht zu gebrauchen mit anderen Geräten zusammen.
    Mit nem MIDIKeyboard dran ists super. Du kannst keine einzelnen MIDIkanäle muten.

    Und dazu kommt noch das Verhalten des Erbauers des Gerätes, der in seinem Forum nichts mehr schreibt
    und angeblich einen Emailfilter laufen hat der alles was nach Update fragt in den Spam verschiebt...
    Weiß nicht ob das stimmt, jedenfalls hat man mir das so erzählt und er reagiert definitiv nicht auf Anfragen
    zu dem längst ausstehendem Update.

    Ich täte einen Virus kaufen oder einen Nordlead...
     
  3. caligulaz

    caligulaz Tach

    hab ein bisschen gelesen das die virus a,c,c sehr gut für psytrance sind kann man von denen die sounds auch in den access ti desktop laden?kann ich meinen miniak klaviatur dazu nutzten den access ti2 desktop zu spielen?hab abert noch ein emu xboard25
     
  4. Kann ich so nicht bestätigen.Im Midiverbund läuft der Specki. (Midimutings gehen aber er speichert sie nicht ab = bug)
    Die anderen Aussagen können so auch nicht stimmen. Ich konnte bisher problemlos an Jörg herantreten. Und zwar immer. Sei es wegen technischer Fragen oder einfach musikalischem Knowhow mit dem Specki. Das mit dem Update wird auch überbewertet. Der Specki läuft. Es gibt sicher noch Luft nach oben aber im Moment ist der Specki als (Echtzeit)Lauflichtworkstation immer noch erster.
    Man braucht Zeit beim Spectralis. Und zwar übers Moneyback hinaus.

    Aber um es kurz zu machen:
    Spectralis= Workstation
    Virus TI = Synth (Im Verbund mit Computer ,,workstationartig´´)

    Wie kommst du auf die beiden Modelle?
     
  5. Hmm, ich hatte den Spectralis (übrigends länger als das MoneyBacj ;-) ) als Midislave laufen
    und es war nicht möglich dem Specki "zu sagen" das er nicht auf z.B. MIDIChannel 3 reagieren soll...

    Generelle technische Anfragen beantwortet Jörg, aber ich habe mehrmals nach dem MIDI sync Problem (Specki als Slave)
    gefragt und nix beantwortet bekommen...
     
  6. changeling

    changeling Tach

    Das ist aber kein MIDI Sync Problem. Du willst ja einen MIDI Filter haben und ich wüsste nicht, dass der Specki sowas drin hat. Wurde meines Wissens auch nirgendwo beworben.
    Man kann es auch andersrum sehen, dass das sendende Gerät nämlich sowas können sollte.

    Und technische Fragen sowieso besser im Specki Forum stellen als direkt dem Jörg. Oft kann da nämlich schon jemand anders helfen ohne dass man den Jörg mit sowas flooden muss.
     
  7. nihil

    nihil Tach

    psytrance, synthpop, ebm virus oder nordlead, industrial ms20
     
  8. caligulaz

    caligulaz Tach

    auf der suche zu einem synth für psytrance also access,den spectralis wegen der samplingfunktion nur hab ich bis jetzt eher weniger vom s sound gehört
     
  9. Der Spectra lis hat einen wirklich sehr sehr guten Sound. Die Samplefunktion ist etwas umständlich,
    weil Sounds über eine Software an den Spectralis gesendet werden muss. Diese Software gibt es
    nur für Win. Es gibt wohl inzwischen eine Alternative für den Mac, die habe ich aber nicht ausprobiert.
    Der Specki verlangt nach einem eigenen Format.
    Leider gab es bei mir immer Probleme unter Win7 wenn ich den Specki als USB Gerät auswerfen wollte. Gab immer ne Fehlermeldung.
    Mit Win XP funktioniert das aber einwandfrei.


    Entschuldigt bitte, das ist kein Midi Sync Problem. Falsche Beschreibung...

    Das Problem war auch mit Hilfe des Forums nicht zu lösen. Und ich hatte auch keine Lust mir
    Ne externe Hardware zu kaufen damit es funktioniert...

    Der Octatrack war Master, der Virus b und Spectralis Slave. Am Virus kann ich im Multimode für
    Jeden Part einstellen auf welchen MIDIkanal er reagieren soll. Beim Specki nicht.

    Also sende ich auf Kanal 1 meine Bass MIDI Daten, das ist standardmäßig mein "Basskanal".
    Da reagiert dann aber jedesmal der Virus mit dem Basssound (richtig) UND die Kick auf dem specki.
    Sende ich was auf MIDI Kanal 2 spielt die Snare mit usw.

    Grundsätzlich ist der Spectralis ein tolles Gerät mit vie len Möglichkeiten und wirklich fettem Sound.
    Die Programmierung ist anfänglich recht umständlich aber das funktioniert mit ein bisschen
    Einarbeitung recht gut.

    Wie gesagt, ich wollte es so einstellen das der Spectralis im MIDIverbund mitläuft und nur die Clock abgreift,
    das geht aber so nicht. Wurde auch im Speckiforum durchgekaut...

    Tut mir leid wenn ich mich falsch ausgedrückt habe (MIDI Sync) :oops:




    Nochmal zum Hauptthema : ich bekomme mit meinemVirus b schneller geile Psysounds hin als mit dem Spectralis.
    Der Spectralis macht geile Flächen.
    Und der Spectralis hat als onBoard Effecte "nur" Delay.
     

Diese Seite empfehlen