Steinberg Cubase 10

M

Mitglied 11441

Guest
Ja, aber er hat hier auch nur 2 I/Os aufzubauen, mehr müsste ich erst einstellen.
F3 funzt bei mir wie Sau... nehme keine Verzögerung wahr.
Also bei einem leeren Projekt geht es bei mir auch zügig, mein jetziges "Problemprojekt" hat ca. 80-90 Spuren (Audio, VSTi, Gruppen, FX - Rewire und Midi habe ich ausgeblendet) im Mixer
und stürzt auch regelmäßig beim laden direkt ab, nichtmal mal beim laden eines anderen Songs.
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich glaub ich wüste gar nicht was ich mit 80-90 Spuren anstellen sollte :oops:
 
Also bei einem leeren Projekt geht es bei mir auch zügig, mein jetziges "Problemprojekt" hat ca. 80-90 Spuren (Audio, VSTi, Gruppen, FX - Rewire und Midi habe ich ausgeblendet) im Mixer
und stürzt auch regelmäßig beim laden direkt ab, nichtmal mal beim laden eines anderen Songs.
Ok, 80-90 Spuren sind schon eine Haus-Nr.... Respekt, Digga :heyho:
 
M

Mitglied 11441

Guest
Das geht schon und so viel wie es sich anhört ist es eigtl nciht
 
M

Mitglied 11441

Guest
Allein die Mainlead besteht aus 5 VSTis, einer Gruppe und 2 Effektspuren, die Mainbassline ebenso, macht schon 14 Spuren
und insgesamt, trotz üppiger Effektasuwahl, also ich fühle mich nicht eingeschränkt oder so, nur 40-50% CPU Auslast.
 
Also bei einem leeren Projekt geht es bei mir auch zügig, mein jetziges "Problemprojekt" hat ca. 80-90 Spuren (Audio, VSTi, Gruppen, FX - Rewire und Midi habe ich ausgeblendet) im Mixer
und stürzt auch regelmäßig beim laden direkt ab, nichtmal mal beim laden eines anderen Songs.
Ich würde mal auf Probleme am Computer, tippen, zu wenig RAM, langsame Platte, irgendwas defektes oder ein PlugIn was Probleme macht.
Kenne Leute die mit riesigen Projekten arbeiten, mich eingeschlossen und keine Probleme haben. Aber dann ist der PC auch wirklich nur fürs Produzieren in Verwendung,
kein Internet oder Gaming.
 
M

Mitglied 11441

Guest
Ich würde mal auf Probleme am Computer, tippen, zu wenig RAM, langsame Platte, irgendwas defektes oder ein PlugIn was Probleme macht.
Ich hätte ähnlich getippt. Aber es ist Cubase. Mich wundert es eher, dass viele andere sich an den Feinheiten nicht stören,
so muss ich davon ausgehen, dass die meisten eher langsamer unterwegs sind.
 

ollo

||||||||||
Also bei einem leeren Projekt geht es bei mir auch zügig, mein jetziges "Problemprojekt" hat ca. 80-90 Spuren (Audio, VSTi, Gruppen, FX - Rewire und Midi habe ich ausgeblendet) im Mixer
und stürzt auch regelmäßig beim laden direkt ab, nichtmal mal beim laden eines anderen Songs.
Also ich habe jetzt mal ein etwas aufwendigeres Projekt von mir geöffnet, 24 Spuren insgesamt mit allem drum und dran. Der Mixer öffnet sich mit F3 genauso schnell wie bei einem leeren Projekt, ist vielleicht nicht auf dem Tastenanschlag da aber viel schneller kann es gar nicht gehen.
 
M

Mitglied 11441

Guest
Ich habe jetzt mal Windows Update fahren lassen - Das hätte ich mal lassen sollen. Zum Glück habe ich ein Backup.
Sämtliche VSTs nochmal auf Updates überprüft.

Jetzt läuft es noch schlimmer. Teilweise benötigen so manche Klicks deutlich über eine Sekunde.
Mixer öffnen, selbst bei leerem Projekt erstmalig rund 2 Sek, danach ca 0,5-0,8 Sek.
Wenn ich 10 mal HALion SE zufüge gehts hoch.

In Cubase 10 wohlgemerkt. Es lädt jetzt auch meine neuen Prjekte überhaupt nicht mehr. Beim laden Crash to Desktop.

Cubase 9.5 verhält sich besser. Zwar dauert F3 Mixer laden rund 0,5 Sek, aber der Rest ist normal scheisse wie sonst auch.
Edit: Habe in einem leeren C9.5 Projekt eine leichte Verzögerung beim Start des Mixers, nicht ganz direkt, aber fast.
Die ändert sich auch nicht, wenn ich 10 mal HALion SE zufüge. Selbst bei 30 Instanzen ändert sich ncihts.
Von daher sehe ich Cubase 10 als Problemursache und zeige Steinberg nen Stinkefinger - Habe auch keine Lust mehr
da rumzuprobieren.


Ich habe Cubase nach Empfehlungen der Hersteller "optimiert", also das Standard Zeugs, habe ja auch sonst keine Probleme,
von daher gehe ich davon aus, dass es KEIN explizites Rechnerproblem ist, evtl ein Kompatiblitätsproblem ? Aber das versuche ich
herauszufinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Hast du die Grafiktreiber auch auf den neusten Stand gebracht?
 
M

Mitglied 11441

Guest
Na klar, ich habe sie sogar testweise auf den Stand Dez2018 gebracht.
 
M

Mitglied 11441

Guest
Einstellungen zurücksetzen haben geholfen. Toll, jetzt sind alle meine Settings weg.

 

Wesyndiv

||||||||
Hab gestern auf Pro geupgradet. Gottseidank läuft alles rund und alte Projekte werden auch fein geöffnet. Wenn ich auch so Fehler gehabt hätte. Wär ich wohl ähnlich angefressen.

Aber schön das es jetzt funkt bei Dir.

Gruß
Frank
 

Sulitjelma

||||||||||
Tatsächlich habe ich nun auch etwas Störendes gefunden. Meine Spuren heißen nach dem Rendern nun alle Stereo Out XY. Früher waren die nach der Orginal-Spur benannt, d.h. ich konnte dann auch erkenen von welchem Synth/Softsynth die stammten. Klar wenn ich das Audio-Event öffne finde ich den Namen wieder, aber das soll mir bitteschön gleich angzeigt werden. Geht das weiterhin und wenn ja wie ?
 
Tatsächlich habe ich nun auch etwas Störendes gefunden. Meine Spuren heißen nach dem Rendern nun alle Stereo Out XY. Früher waren die nach der Orginal-Spur benannt, d.h. ich konnte dann auch erkenen von welchem Synth/Softsynth die stammten. Klar wenn ich das Audio-Event öffne finde ich den Namen wieder, aber das soll mir bitteschön gleich angzeigt werden. Geht das weiterhin und wenn ja wie ?
Im Export-Dialog lässt sich das "Naming" einstellen.
 

Sulitjelma

||||||||||
Dann müßte man aber immer etwas von Hand eintragen oder (was ich umständlich fände) ? Hab´s jetzt herausgefunden : Es liegt an der Zoom-Einstellung - ab einer gewissen Spurbreite wird der Event-Name dann (wie früher auch) wieder angezeigt. Ungünstig da ich meist mit ca. 40 Spuren arbeite und die alle dargestellt haben will und in der Leiste links wär´s natürlich auch gut.

Nachtrag : An der Benennung der Events hat sich nichts geändert, die wird erst ab einem bestimmten Zoom-Faktor angezeigt. Habe ich bisher aber nicht gebraucht weil die Spur immer automatisch den Instrumentennamen getragen hat. Das scheint jetzt nicht mehr dr Fall zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sulitjelma

||||||||||
Ich glaube es ist ein Bug. Auch wenn ich in den Render-Einstellungen einen Namen vergebe..... er wird nicht angezeigt. Da steht einfach "StereoOut xy".
 
Sind dort - also beim Exportdialog - nicht wie früher Felder, in denen man bestimmte Variablen (Spurname, Spurart, Datum etc.) auswählen kann und zusätzlich oder zusätzlich eigenen Text eingeben kann?
 

Sulitjelma

||||||||||
Sind, aber es wird eben nicht angezeigt. Und früher war´s auch so, daß der Spurname der Ausgangsspur automatisch übernommen wurde.

52635
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben