TR-707 Begeisterung

Sticki201

*****
Man sollte Sie nicht immer so vom Sound her mit der Alten vergleichen. Sie klingt Doch irgendwie anders aber ähnlich wie die 909. Aber trotzdem klingt Sie für sich genommen auch gut. Heißt ja auch tr 09 und nicht tr 909. Mir gefällt Sie jedenfalls so. ;-)
 

Feedback

Individueller Benutzer
Ist es so verwunderlich, dass wenn jemand einen - wenn auch Mini - Clone von irgendwas baut, dass die Leute dann auch vergleichen? Und wenn dieser jemand dann auch noch der ist, der das Original gebaut hat - oder Bähringer heißt - dann erst recht. Und wenn - zumindest ein kleine Gruppe - permanent nach dem analogen Original schreit und dann sowas kommt, dann nochmal erst recht.
Und ganz davon ab ist das hier der 707-Thread. Hier wird mal was anderes abgefeiert... recht so.
 

Sticki201

*****
Der Thread ersteller selbst hat damit angefangen. Weiß ja auch nicht was die 09 mit der 707 zu tun hat. Beide unterschiedlich. ;-)
 

Feedback

Individueller Benutzer
Der Threadersteller hat im Oktober 2013 seine Begeisterung kundgetan und hüllt sich seitdem - zumindest in diesem Thread - in Schweigen.:opa:
 

Rastkovic

PUNiSHER
Was ich aber mit dem Post meine ist, wie krass unterschiedlich die Sounds daherkommen. Tw. war es so wie bei dem TR-8s-Verglkeich, wo einige Sounds kühl und flach wirkten im direkten 707-Vergleich. Und da ist die TR-09 nicht viel anders - das wollte ich damit sagen und damit irgendwo auch meine Begeisterung für die 707 ausdrücken.
Das mag sein, andererseits kann es mit etwas post-processing schon wieder ganz anders aussehen.

Die Grundsubstanz muss passen, Details kann man noch herausarbeiten....
 

Sticki201

*****
Und kühl und flach klingt die 09 auch nicht. So wie er schreibt. Die Drummaschienen sind doch keine Kühlschränke oder so. Sie klingen einfach nur verschieden. Das ist alles. Schlecht ist keine. Nur Geschmackssache. ;-)
 

geo909

.....
Nein nein nein, das bin ich def. nicht - habe mich ja erst letzte Woche hier angemeldet :) Aber in die TR-707 habe ich mich auf Anhieb verliebt - vllt. noch mehr als in die TR-909. Also über den Usernamen muss ich tatsächlich nochmal etwas länger nachdenken. Die Begeisterung - und damit wird der Bogen zum Threadsteller gespannt - welche die TR-707 erzeugt ist kaum in Worte zu beschreiben. Ich kenne den Sound aus unzähligen alten geilen Produktionen konnte ihn bisher aber nie beim Namen greifen.

Gibt es nicht aus Drum-Computer, bei denen man Sounds importieren kann - so könnte man doch die Original 707-Sounds, die ja nicht veränderbar sind, in ein neues Gerät analog oder digital einspielen meinetwegen auch mit anderer Programmierung des SSQ's? Mit der TR-8(s) gabs ja schon den Versuch mit voreingestellten Sound - aber kann man da nicht noch einen Schritt weitergehen und Sounds selbst einspielen? Sorry wenn die Frage da etwas nach Newbie richt, aber ich bin ja nunmal auch einer, zumindest was die Produktion angeht.
 

fanwander

*****
Gibt es nicht aus Drum-Computer, bei denen man Sounds importieren kan
Solche Geräte gibt es. Das erste ist von Akai und heißt MPC-60, und heute heißen die halt allgemein "Groovebox".
Aber vorsicht: die Sounds in den ganzen Drummaschinen (vorallem in diesen alten Teilen), sind unwahrscheinlich gut auf der analogen Ebene preprocessed, und dann auch noch digital optimiert worden (mit Digitalhardware von der Du in Deinen schlimmsten Albträumen nicht träumst), damit sie in diesen winzigen Speicherplatz passen. Diese Bearbeitung macht eigentlich 90 Prozent des Sounds aus. Wenn man da selbst was reintut, dann kackt das oft extremst peinlichst gegenüber den damaligen Fabriksounds ab. Ich habe zB eine Drumtraks, in die ich mal eigene Sounds reingebaut hab (es gibt ein Tool, das WAVs passend in das entsprechende nonlineare 8bit Format konvertiert). Das Ergebnis ist echt ernüchternd. Und das sind Sounds, die wir in Samplern in hunderten Studioproduktionen verwendet haben - aber da eben mit der entsprechenden Nachbearbeitung im Pult und Outboard.
 
Zuletzt bearbeitet:
Viele Drummachines MÜSSEN sogar nachgearbeitet werden, da sie imho trocken aus dem Gerät raus teilweise fürchterlich klingen. Gerade die alten digitalen TRs aber auch die drei Linns als auch die DX / DMX.
Sieht man ja was ein Hugh Padgham oder auch ein Steve Hodge durch processing und FX an 808
, DMX oder auch einer Linn 9000 geholt haben. Da ist es bei der 707 oder auch der 505 die Vince Clarke gerne benutzt hat nicht anders.
 

Feedback

Individueller Benutzer
Und ich erinnere mich noch an zig Artikel in Keys/Keyboards in den 90ern/2000ern, was irgendwelche Produzenten alles hinter die TR-909 gehängt haben...
 

fanwander

*****
Viele Drummachines MÜSSEN sogar nachgearbeitet werden, da sie imho trocken aus dem Gerät raus teilweise fürchterlich klingen. Gerade die alten digitalen TRs aber auch die drei Linns als auch die DX / DMX.
Naja, dann dürfte der gesamte 80er und 90er Electro, Herr Prince und der gesamte frühe HipHop nicht existieren, wenn trockene Drummaschinen so fürchterlich wären.
 

Sticki201

*****
Viele Drummachines MÜSSEN sogar nachgearbeitet werden, da sie imho trocken aus dem Gerät raus teilweise fürchterlich klingen. Gerade die alten digitalen TRs aber auch die drei Linns als auch die DX / DMX.
Sieht man ja was ein Hugh Padgham oder auch ein Steve Hodge durch processing und FX an 808
, DMX oder auch einer Linn 9000 geholt haben. Da ist es bei der 707 oder auch der 505 die Vince Clarke gerne benutzt hat nicht anders.
Nö.
 

fanwander

*****
Willst du mir doch nicht ernsthaft weismachen, dass da nichts bearbeitet wurde? LOL
Da war Summenkompression drauf, und manchmal Shatter-Echos und Raum - mehr nicht. Ich habe damals in einer Band gespielt die ziemlich viel Prince nachgespielt hat, mit einer echten DX. Da hat man auf den Aufnahmen keinen Unterschied zum Original gehört (bis der Sänger einsetzte :mrgreen: )
Es gibt auf youtube jemanden, der berühmte Songs mit den Original Multitrack-Tapes analysiert. Da war auch mal Controversy dabei - die Hauptdrums sind auf eine Monospur, dafür sind diverse claps und pseudo-Snare-reverbs auf separatem Spuren (wenn ich mich richtig erinnere ist das eine 2"-16Spur Aufnahme).
 
Naja, also unterliegen diese Tracks auch einem processing. ;-)
Ich meinte ja auch nicht, dass die Drums bis zur Unkenntlichkeit bearbeitet wurden, dass man sie gar nicht mehr erkannte.
Aber eine Bearbeitung hat dann doch stattgefunden.
Selbst bei einem so trockenem Groove wie in The Times "777 93 11".
Auf der Clap ist schon ein Reverbeffekt. Und die Kick schon zeimlich stark komprimiert.

Aber mal kurt offtopic Florian. Hast du von diesen Coverversionen noch Aufnahmen? :D
 

Sticki201

*****
Kommt drauf an. Von Track zu Track kann das sehr unterschiedlich sein. In Verbindung mit den richtigen Sounds klingt die Tr 09 zb. richtig super. Da braucht ich auch nix weiter verändern. Die Clap wirkt da so schon komischer Weise Hallich genug ganz ohne Reverb noch drauf. Ich mag da den Sound so wie er ist. Bei einer anderen Nummer kann das wieder anders sein. Und man hätte gerne noch ein Hall auf der Clap. So ist es sicher mit jeder Drummaschiene. ;-)
 

fanwander

*****
Auf der Clap ist schon ein Reverbeffekt. Und die Kick schon zeimlich stark komprimiert.
Das Clap-Reverb ist ziemlich sicher eine separate Noisespur im Hall, das war damals ein relativ bekannter "Trick" und die Bassdrum läuft einfach in dei Summenkompression.

Aber mal kurt offtopic Florian. Hast du von diesen Coverversionen noch Aufnahmen? :D
Nein, das ist alles mal im Isar-Hochwasser versunken. Mein Keller war damals noch einigermaßen verschont, aber der Keller in dem unzählige 24Spurbänder des Studio-Verlages lagerten war eine Lehmgrube.
 

geo909

.....
Nun bin ich durch die Menü's durchgegangen und stelle fest, dass man sowohl die Bassline's als auch die Tom's der TR-09 nicht in die Nähe der knackigen 707-Sounds bekommt, da man diese über's Menü nicht verstellen kann (allenfalls Gain und Balance). Gut möglich, dass man mit hintergeschalteter Tonbearbeitung noch etwas erreichen kann. Den geilen Kick auf der BassLine der 707 bekomm ich aber beim besten Willen nicht out-of-the-Box aus der TR-09 und auch als Nacharbeitung dürfte das nicht so easy-going werden. Aber anfürsich ein Gerät was von der Bedienung her auch sehr viel Spass macht. Man kann ja über den MIDI eben auch beide Geräte miteinander kombinieren und sich das Beste aus beiden Welten holen.
Mich reizt dann doch die TR-8s immer mehr :) Die könnte den 707-Sounds noch am nahesten kommen. Und das ist nunmal der Sound der Vegangenheit. Wer aber glaubt die 80er sind musikalisch tot, der irrt meiner Meinung nach gaaaanz gewaltig. Die Musik wird immernoch gern gehört - mehr noch als die der 70er und 90er - ich würd sogar sagen, mediell sind die 80er der Liebling der Medien und Konsumenten. Es gibt durchaus einen Bedarf (auf Konsumentenseite) nach alten klassischen Retro-Sounds die im vertrauten Klangmuster daherkommen. Leider scheint Roland das nicht ganz kappiert zu haben. Wer neue Musik machen will, kann sich ja gern der neuen Technik widmen, aber wer alten Sound produzieren möchte, der benötigt nunmal auch die alten Sounds bzw. Geräte. Und da passt das Eine noch nicht ganz zu dem Anderen. Vllt. wird's ja noch.
 

Rastkovic

PUNiSHER
Nun bin ich durch die Menü's durchgegangen und stelle fest, dass man sowohl die Bassline's als auch die Tom's der TR-09 nicht in die Nähe der knackigen 707-Sounds bekommt, da man diese über's Menü nicht verstellen kann (allenfalls Gain und Balance). Gut möglich, dass man mit hintergeschalteter Tonbearbeitung noch etwas erreichen kann. Den geilen Kick auf der BassLine der 707 bekomm ich aber beim besten Willen nicht out-of-the-Box aus der TR-09 und auch als Nacharbeitung dürfte das nicht so easy-going werden.
Ich kenn mich mit der TR09 überhaupt nicht aus. Vergleichst du jetzt 909 Emu Sounds mit der TR707, oder sind in der TR09 - TR707 Samples enthalten?
 

geo909

.....
Offenbar nicht - aber es sind 10 gleiche Instrumente verwendet worden, sodass ich schon irgendwo den Anpruch hatte, dass das wenigstens ähnlich klingt. Aber selbst im Vergleich mit der 909 kann die 09 wie es aussieht nicht standhalten und das gegebene Werbeverspechen der alten 909-Sounds erfüllen.
 
Die 707 hat soundmäßig mit der TR 909 überhaupt nichts gemein. Weder ein Instrument. Geschweige denn 10. Null, Nada, Niente!!!
Wer meint mit mit der TR 09 soundmässig so etwas wie einen TR 707 Sound hinzubekommen, ist komplett auf dem Holzweg!
Ich versteh diese ganze Diskussion nicht.
Und ja die TR-8 kann 707 Sounds aber nur mit der 7x7 Expansion.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sticki201

*****
Ja
Offenbar nicht - aber es sind 10 gleiche Instrumente verwendet worden, sodass ich schon irgendwo den Anpruch hatte, dass das wenigstens ähnlich klingt. Aber selbst im Vergleich mit der 909 kann die 09 wie es aussieht nicht standhalten und das gegebene Werbeverspechen der alten 909-Sounds erfüllen.
Ja das Werbeversprechen wurde nicht erfüllt. Aber sie klingt trotzdem so als tr 09 Super find ich. Mit der 707 kann man das nicht vergleichen. Mir gefällt die Bassdrum der 09 und auch 909... 08....808 zb. besser wie von der 707. Da klingt mir die Kick zu klopfig. Fetzt aber auch mal.
Die Tr's klingen ebend doch alle unterschiedlich. Aber ist ja auch gut so. ;-)
 

Feedback

Individueller Benutzer
Aber sie klingt trotzdem so als tr 09 Super find ich. Mit der 707 kann man das nicht vergleichen. Mir gefällt die Bassdrum der 09 und auch 909... 08....808 zb. besser wie von der 707. Da klingt mir die Kick zu klopfig. Fetzt aber auch mal.
Die Tr's klingen ebend doch alle unterschiedlich. Aber ist ja auch gut so.
Früher hatte ich mal einen Bären, dem hat man auf den Bauch gedrückt und er hat "möp" gemacht. Wer drückt Dir andauernd auf den Bauch?
 


Neueste Beiträge

News

Oben