Twisted Electrons MEGAfm | 12-Voice FM Synth mit Knopfbedienung!

polysix
polysix
|||
Hallo liebe Forumsmitglieder,

hat einer von Euch den Mega FM schon im Einsatz? Könnt ihr vielleicht eure Meinung dazu sagen?
Der Wunsch nach einem Hardware FM Synth hat sich in mir festgesetzt und beim Stöbern komme ich
immer wieder auf den zurück da ich den direkten Zugriff einfach verlockend finde. Top verarbeitet soll er sein
und so sehr lofi finde ich den in den Demos gar nicht.
Was findet ihr gut und was ist nicht so toll. Bietet der auf lange Sicht viel zu entdecken oder erschöpft
sich das Klangspektrum doch eher schnell?

Freue mich über jede Meinung ?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Hatten wir das schon?

Get the Sound | Twisted Electrons MegaFM | Thomann
 
S
Sontopi
|
Top verarbeitet soll er sein ...

Ja, die Verarbeitungsqualität ist sehr gut und die Größe finde ich auch in Ordnung. Nur die Einpassung der Midi-Buchsen fällt etwas rustikal aus.

megafm_midi.jpg

Wie schon weiter oben geschrieben sind mir auch die LEDs zu hell. Vielleicht bin ich da aber überempfindlich und kein Maßstab ?‍♂️
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Daher hab' ich ACA in meinem Posting mit 'nem @ erwähnt, unter Umständen reagiert er dann auf dein Posting. Ich selbst kann mit dem Konzept nix anfangen, ist mir zu spezialisiert und ich kann auch mein bereits vorhandes FM Equipment entsprechend böse/harsh klingen lassen.
 
polysix
polysix
|||
Daher hab' ich ACA in meinem Posting mit 'nem @ erwähnt, unter Umständen reagiert er dann auf dein Posting. Ich selbst kann mit dem Konzept nix anfangen, ist mir zu spezialisiert und ich kann auch mein bereits vorhandes FM Equipment entsprechend böse/harsh klingen lassen.

Nochmal vielen Dank ? ich beantworte meine Frage bald selber. Hab ihn heute bestellt. In meine plugins misch ich so oft bit crusher rein da sollte mich der character doch nicht stören.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Bin auch ein großer Freund von Bitscrusher bzw. Rate Reducer - wenn auch eher dynamisch bzw. bei Bedarf eigensetzt, aber das geht beim MegaFM dann doch noch 'ne Ecke weiter, eher Verzerrungen die einem bei polyfonen Sounds ab einem bestimmten Level die Verstimmung/Noten in Modulationen verwandeln. Bin auf deine Rückmeldung gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
polysix
polysix
|||
Bin auch ein großer Freund von Bitscrusher bzw. Rate Reducer - wenn auch eher dynamisch bzw. bei Bedarf eigensetzt, aber das geht beim MegaFM dann doch noch 'ne Ecke weiter, eher Verzerrungen die einem bei polyfonen Sounds ab einem bestimmten Level die Verstimmung/Noten in Modulationen verwandeln. Bin auf deine Rückmeldung gespannt.

Ja ich melde mich und schreibe kleinen Bericht ??
 
polysix
polysix
|||
Bin auf deine Rückmeldung gespannt.

Am Wochenende ist der Mega Fm angekommen.
Ich finde ihn gut. Phones Signal ist leider sehr leise aber es kamen eine Menge Updates seit Erscheinen raus (übrings auch was wegen LED 's) vielleicht kann das darüber behoben werden.
Digitale Artefakte sind mal lauter mal leiser da muss ich probieren wo was wann passiert.Mir gefällt es sogar eher. Analytischen Sound hab ich im Rechner.
FM zum anfassen. Lädt zum experimentieren ein. Die klangformung ist gerastert und du schiebst schnell drüber aber gibt tolle "Unfälle".
Ich habe noch einen korg ms20 mini der mich immer zum experimentieren einlädt. Der Mega FM macht das genauso.
Es sind viele synths in den letzten Jahren gekommen und oft gleich wieder gegangen. Der Mega FM überrascht mich wird als zweit synth bleiben..

Wenn ich Zeit finden sollte schieb ich eine kleine rezi mit sounds nach..
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
Frage dazu: hat der MegaFM Multitimbralität , damit man z.B. sequencen kann? Also beispielsweise einen Kick, nen Snare und ein Hat bauen und dann via MIDI sequencen?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Zu dem Zweck hab' ich mir unter anderem 'nen Montage geholt - der MODX kann das auch. Effekte zum Bit-/Rate reduzieren sind pro Sound vorhanden, falls er dir zu sauber klingt.
 
Moogulator
Moogulator
Admin
DX11 konnte das auch schon 4OP, ist eh der bessere Synth eigentlich.. Montage ist allerdings sooo viel cooler, wenn man die Kohle und Platz hat.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
DX11 konnte das auch schon 4OP, ist eh der bessere Synth eigentlich.. Montage ist allerdings sooo viel cooler, wenn man die Kohle und Platz hat.
Selbst mein TX81z konnte bzw. kann das schon, ist aber im Moment nicht angeschlossen, weil er ins andere Rack gewandert ist. Nur die Programmierung direkt am Gerät ist nervig und gerade für Drums ist die Pitch EG pro Operator von Montage/MODX eine enorme Erleichterung. Mir gings nicht darum cool zu sein ;-)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Obwohl, sowas könnte funktionieren, hat das schon jemand probiert?


SC_faceplate_81Z_V1_4.jpg



Stereoping Hardware Programmer for Yamaha TX81Z
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
ja, den Stereoping hab ich für meine DS-8. Spitzenmäßiges Teil. Kaufst du dir einmal, und dann sendest du die Edition des Synths, zB. den Yamaha TX81Z per MIDI auf das Gerät. Soundschraubing könnte nicht einfacher und handlicher sein.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Bis ich den MT32 hatte hab' ich den TX81z häufig für Drum Sounds eingesetzt und er ist 8fach multitimbral, von daher würde das schon funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
kaltstart
kaltstart
..
Hello, da neulich das langersehnte Update mit Parameter pickup rausgekommen ist ( und gleich noch ein paar bug fixes und extra features) hab ich versucht meine mega fm upzudaten.
Das ist mir via MOTU Express bis dato gut gelungen, sogar nachdem ich einen brick wegen Spannungsverlust ( das Netzteil steckt wirklich sehr knapp in der Buchse) hatte.
Nun hab ich kein MOTU mehr sondern ein billiges usb > midi Kabel und ein .syx file Update ( und auch ein manual dump ) funktioniert nicht.
Nur ein Haufen Müll ( Siehe midiox Screenshots )…
Erste Vermutung - billiges Kabel, aber…
Normale Noten Events werde angenommen.
Hat jemand Erfahrungen mit syx und midi usb Kabeln, vielleicht sogar speziell am megaFM?
Meine Sorge ist das ich mir irgendwie die Schnittstelle zerschossen habe, vielleicht mit dem midi-powered-Bluetooth-dongle den ich getestet habe?!
I’m Setup scheint alles wie gewohnt zu funktionieren, aber das bedeutet wenig weil ich eh nur noise mache;-)

Danke im voraus
 

Anhänge

  • 98A6C02B-AC05-4CE3-AFF9-D9945FF2E37D.png
    98A6C02B-AC05-4CE3-AFF9-D9945FF2E37D.png
    61,8 KB · Aufrufe: 11
  • 399B0D58-3234-49ED-B069-55135C2FA2FC.png
    399B0D58-3234-49ED-B069-55135C2FA2FC.png
    58,7 KB · Aufrufe: 11
kaltstart
kaltstart
..
Hello, da neulich das langersehnte Update mit Parameter pickup rausgekommen ist ( und gleich noch ein paar bug fixes und extra features) hab ich versucht meine mega fm upzudaten.
Das ist mir via MOTU Express bis dato gut gelungen, sogar nachdem ich einen brick wegen Spannungsverlust ( das Netzteil steckt wirklich sehr knapp in der Buchse) hatte.
Nun hab ich kein MOTU mehr sondern ein billiges usb > midi Kabel und ein .syx file Update ( und auch ein manual dump ) funktioniert nicht.
Nur ein Haufen Müll ( Siehe midiox Screenshots )…
Erste Vermutung - billiges Kabel, aber…
Normale Noten Events werde angenommen.
Hat jemand Erfahrungen mit syx und midi usb Kabeln, vielleicht sogar speziell am megaFM?
Meine Sorge ist das ich mir irgendwie die Schnittstelle zerschossen habe, vielleicht mit dem midi-powered-Bluetooth-dongle den ich getestet habe?!
I’m Setup scheint alles wie gewohnt zu funktionieren, aber das bedeutet wenig weil ich eh nur noise mache;-)

Danke im voraus
Ach ja, bevor ich wieder “Expertenmeinungen” bekomme: bitte nur Kommentare die irgendwie erhellen oder beitragen, Belehrungen über das ohmsche Gesetz oder an welchem Ende man einen Lötkolben anfassen sollte könnt ihr euch sparen:)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
sondern ein billiges usb > midi Kabel
Hat jemand Erfahrungen mit syx und midi usb Kabeln

Hier gibt es durchaus noch ein paar User die viel mit Sysex machen und dir Tipps geben können z.B. @microbug (der wahrscheinlich auf dieses Posting reagiert), hab' in der Beziehung schon lange nix mehr neues gebraucht, aber würde dir raten ein paar € mehr auszugeben, afair sollen die Teile von Roland oder ESI gut funktionieren, wenn es so ein einfaches Kabel sein soll.
 
colectivo_triangular
colectivo_triangular
||||||||||
Hello, da neulich das langersehnte Update mit Parameter pickup rausgekommen ist ( und gleich noch ein paar bug fixes und extra features) hab ich versucht meine mega fm upzudaten.
Das ist mir via MOTU Express bis dato gut gelungen, sogar nachdem ich einen brick wegen Spannungsverlust ( das Netzteil steckt wirklich sehr knapp in der Buchse) hatte.
Nun hab ich kein MOTU mehr sondern ein billiges usb > midi Kabel und ein .syx file Update ( und auch ein manual dump ) funktioniert nicht.
Nur ein Haufen Müll ( Siehe midiox Screenshots )…
Erste Vermutung - billiges Kabel, aber…
Normale Noten Events werde angenommen.
Hat jemand Erfahrungen mit syx und midi usb Kabeln, vielleicht sogar speziell am megaFM?
Meine Sorge ist das ich mir irgendwie die Schnittstelle zerschossen habe, vielleicht mit dem midi-powered-Bluetooth-dongle den ich getestet habe?!
I’m Setup scheint alles wie gewohnt zu funktionieren, aber das bedeutet wenig weil ich eh nur noise mache;-)

Danke im voraus
So sehr ich den MEGAfm auch schätze, der ist mega pingelig, was die MIDI Interfaces betrifft.
Meine Tipps:
- Keinen USB Hub zwischen MIDI Interface und Computer
- Verschiedene MIDI- und USB-Kabel probieren
- Geschwindigkeit der SysEx-Datenübertragung deutlich reduzieren. Wenn du eine SysEx-fähige DAW hast (nicht Ableton) geht das einfach, indem du die Geschwindigkeit auf 50 BPM herunterziehst.

Bei mir ging es übrigens weder mit dem AMT8 (gut, da hängt ein HUB dazwischen), noch mit dem Interface im Launchkey Mini oder dem Interface im Keystep. Am Ende klappte es mit dem MIDI-Out des RME-Interfaces, das direkt am Rechner hängt.
 
qwave
qwave
KnopfVerDreher
Da das megaFM Update ein reines SysEx (.syx; daher keine Timing-Informationen enthalten) für das Update mit vielen einzelnen kurzen SysEx Strings ist, ist ein SysEx Abspieler wie MIDI OX (Win) oder SysEx Librarian (macOS) auf der Softwareseite sehr zuverlässig. Nutze letzteres auf meinen Macs seit über 15 Jahren für viele hunderte Updates bei Beta-Tests. Als Interface nutze ich meist mein treues Emagic mt/4 direkt hinten am iMac angeschlossen, also ohne externen Hub. Einige wenige Synths hier benötigen zwischen den einzelnen Strings kleine Pausen über dem Default-Wert der Programme, um die Daten zu verarbeiten.

Als ich im Februar mein letztes megaFM Update machte, klappte das sofort im ersten Versuch. Werde es heute mal das neuen Update von Ende September aufspielen. Schön, dass da noch weiter dran verbessert wird. Ist nicht selbstverständlich.
 
kaltstart
kaltstart
..
Hier gibt es durchaus noch ein paar User die viel mit Sysex machen und dir Tipps geben können z.B. @microbug (der wahrscheinlich auf dieses Posting reagiert), hab' in der Beziehung schon lange nix mehr neues gebraucht, aber würde dir raten ein paar € mehr auszugeben, afair sollen die Teile von Roland oder ESI gut funktionieren, wenn es so ein einfaches Kabel sein soll.
Danke… wenn ich nicht bei anderen Geräten noisefreie midi Daten empfangen würde…
So bleibt die Sorge von „Fried tasty chips „:/
 
kaltstart
kaltstart
..
Will ich garnicht erst versuchen.
Allerdings hab ich das Kabel jetzt mal an meine GR-1 angeschlossen, die hat ein kombinieren out/through din…
Und siege da - selbst abgeschaltet und ohne powersupply erzeugt diese Konfiguration den selben Müll.
( die megaFM hört ja wenigstens auf wenn ich sie ausschalte … )
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Was verstehst du unter Müll, das Active Sensing? Das sendet mein Roland UM-2G Interface (am Internet PC) auch ständig.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Hat jemand Erfahrungen mit syx und midi usb Kabeln, vielleicht sogar speziell am megaFM?

Ja: nur vom Herstellern mit Expertise kaufen. ESI oder iConnectivity. Die funktionieren einwandfrei mit Sysex, benutze ich selbst ständig. Beide haben auch einfache Kabelinterfaces im Programm.

Die Billigdinger haben meist keinen Speicher, daher geht Sysex nicht, da es nicht unterbrochen werden darf und somit gepuffter werden muß.
 

Similar threads

colectivo_triangular
Antworten
0
Aufrufe
179
colectivo_triangular
colectivo_triangular
E
Antworten
11
Aufrufe
692
Erdenklang
E
colectivo_triangular
Antworten
1
Aufrufe
200
Sonamu
Sonamu
Sammy3000
Antworten
11
Aufrufe
867
Feinstrom
Feinstrom
 


News

Oben