UAD in 2021?

Max
Max
|||||||
Hi!

Was ist denn eure Meinung zum Thema UAD im Jahr 2021?

Ich hab seit 10 Jahren eine UAD-2 Duo, mit der man finde ich auch heute noch sehr weit kommt - gerade die Plugins die heute unter "Legacy" laufen wie LA-2A oder Pultec EQ find ich nach wie vor super und man kann selbst auf einer Duo wirklich viele Instanzen davon benutzen.

Jetzt überlege ich ob ich da mal upgraden und mir eine Octo zulegen soll, auf der dann auch die neueren ressourcen-intensiveren Sachen laufen.

Bin mir allerdings echt nicht sicher, ob sich das noch lohnt - die UAD-2 Plattform ist mittlerweile 13 Jahre (!) alt und vor dem Hintergrund find ich den Preis für eine Octo (1200,-) doch ziemlich happig. Auch im Native-Bereich hat sich ja einiges getan und auch da gibt es heutzutage viele Plugins die mit UAD mithalten können. Ich frag mich auch, ob vielleicht bald eine UAD-3 kommen könnte? Klanglich ist UAD einfach kompromisslos, allerdings finde ich die grundsätzlich fehlende Möglichkeit mit externer Sidechain zu arbeiten doch auch einen großen Nachteil.

-> Lohnt sich UAD noch oder sollte man lieber auf native Plugins setzen? Danke!
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Liegt daran, ob Du gerne Leistungshungrige Plugins nutzt und falls ja - ob Du eventuell sowas wie den (noch nicht am Horizont befindlichen) neuen Mac Pro kaufen würdest (da wird man sicherlich keine externen DSPs mehr brauchen).

Ich nutze gerne UAD und bei dem heutztage üblichen 8 Core Intel macht es auch einen großen Unterschied für mich, die Leistung zusätzlich zu haben. Ich habe allerdings auch 14 DSPs.

In letzter Zeit kommen allerdings nur noch vereinzelt neue Plugins raus, der Fokus der Entwicklung lag zuletzt auf Luna (und das ist Mac only).

Der beste Zeitpunkt zum Kauf einer Octo ist traditionell in Q2, dann bekommt man einige der besten/ teuersten Plugins dazu in der Promo Aktion.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: Max
Max
Max
|||||||
Ok, danke für den Tip mit Q2 - wobei es jetzt aber ein wie ich finde auch ganz gutes Angebot gibt mit diesen Plugins kostenlos dazu:

  • Neve Dynamics Collection
  • Antares Auto-Tune Realtime Advanced
  • Ocean Way Studios
  • Teletronix LA-2A Leveler Collection

Autotune brauch ich eher nicht und Ocean Way Studios müsste ich mal die Demo probieren...
 
H
helldriver
||
Also die neueren Plugins von UAD sind einfach mit des Beste auf dem Markt, eine UAD Octo brauchts aber, sonst macht das kein Spass. Luna soll jetzt auch Sidechain fähig werden. Evtl ziehen die dann auch bei Plugins nach.
 
verstaerker
verstaerker
*****
mein Rat für oder gegen UAD fällt nicht eindeutig aus ...

  • die Audio-Interfaces sind qualitativ sehr hochwertig ... allerdings ist die Latenz nicht die niedrigste auf dem Markt ... für meine Zwecke sehr okay, aber es gibt bessere auf dem Markt
  • aktuelle UAD-eigene plugins sind klanglich meistens marktführend - 1176er z.B.
  • einige plugins kommen 1-2 Jahre später auch als native Versionen raus
  • plugin-preise sind teilweise extrem hoch
  • Luna wird nach und nach zu ner guten DAW
    • die Erweiterungen sind allerdings nochmal recht teuer
insgesamt fühl ich mich sehr wohl mit meinem Apollo X6. Ich kann vertrauen, das der Klang gut ist .
 
Max
Max
|||||||
ok danke euch auch

nachdem ich schon immer auf Windows bin ist Luna für mich erstmal nicht interessant und ich hab mich mittlerweile auch echt sehr an Cubase 6.5 gewöhnt ;-)

Was hat es denn eigentlich mit diesen "Luna Plugins / Erweiterungen" auf sich? Sind das spezielle Plugins nur für Luna und laufen die dann nativ oder auch auf den DSP's? Ich dachte die DSP-Hardware wäre schon nicht für Sidechaining ausgelegt von daher frag ich mich wie das dann in Luna funktionieren soll? 🤔

Ich glaub ich warte einfach noch etwas bis dann hoffentlich in ein paar Monaten die "UAD-3 Hexadecimo" kommt mit Sidechain und allen Schikanen ✊
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Was hat es denn eigentlich mit diesen "Luna Plugins / Erweiterungen" auf sich? Sind das spezielle Plugins nur für Luna und laufen die dann nativ oder auch auf den DSP's? Ich dachte die DSP-Hardware wäre schon nicht für Sidechaining ausgelegt von daher frag ich mich wie das dann in Luna funktionieren soll? 🤔
Side Chaining funktioniert nur mit nativen Plugins. Manche DSP Plugins gibt es inzwischen auch nativ in Luna. Man braucht für Luna ein UAD Interface und nicht nur die DSPs. In Luna wird bei den betreffenden Plugins intern dann automatisch umgeschaltet zwischen DSPs im Realtime Monitoring auf scharf geschalteten Kanälen und deren Bussen und nativer Arbeitsweise auf nicht scharf geschalteten Kanälen (und Bussen, durch die gerade kein externes Realtime Monitoring läuft).
Der absolute Clou bei den Luna Extensions sind die Mischpult Emulationen, bei denen auch die Summierung emuliert wird. In dieser Qualität gibt es das von keinem anderen Anbieter.
Damit die gesamte Konsolen Emulation inklusiver nativer CPU Arbeitsweise funktioniert, muss man jedoch das gesamte Console Emulation Bundle besitzen (im Moment gibt es das nur von API, aber Neve dürfte auch bald folgen). Dabei gibt es einen Geheimpfad, um weit günstiger an dieses Bundle zu kommen. Man muss bestimmte Plugins besitzen und wissen welche davon man im 2x jährlichen Sale im Custom Bundle kauft und welche man besser getrennt erwerbt im 2x jährlichen Sale und dann ist der Preis erträglich. Das ist letztlich total bescheuert gelöst, aber sowas gibt es ja häufiger bei Plugin Herstellern, zuletzt ist mir IK Multimedia in dieser Hinsicht sehr unangenehm aufgefallen.

Ich glaub ich warte einfach noch etwas bis dann hoffentlich in ein paar Monaten die "UAD-3 Hexadecimo" kommt mit Sidechain und allen Schikanen ✊
Darauf warten einige seit über 10 Jahren...
 
Max
Max
|||||||
Danke für die ausführliche Erklärung!

Sehr interessant, dass UAudio jetzt auch einen auf Native macht - vielleicht geht's generell dahin?

Die Plugins sind ohne Frage alle großartig, aber je schneller die Rechner werden desto mehr entwickelt sich das mit den DSPs zum "teuersten Kopierschutz aller Zeiten".

Der von UAD verwendete Sharc DSP kostet bei Mouser gut 20,- € wenn man 100 nimmt - bei größeren Stückzahlen sicher nochmal deutlich weniger. Zusammen mit den anderen Bauteilen, Platine und Bestückung kostet die Karte in der Herstellung vielleicht 250,- €. Das sind auf jeden Fall viele hundert % Marge und die Plugins sind ja dann auch nicht gerade billig.

Will jetzt auch gar nicht über die Preise lästern, aber evtl. haben UAudio das Problem mit ihrer seit 2008 existierenden DSP-Lösung auch selbst erkannt und entwickeln sich deswegen in Richtung Interfaces, DAW und native?
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ohne irgendwas zu begründen. Ich würde es nicht kaufen. Hab vor vielen Jahren schon TC und UA in Sachen DSP den Rücken gekehrt.
 
verstaerker
verstaerker
*****
ok danke euch auch

nachdem ich schon immer auf Windows bin ist Luna für mich erstmal nicht interessant und ich hab mich mittlerweile auch echt sehr an Cubase 6.5 gewöhnt ;-)

Was hat es denn eigentlich mit diesen "Luna Plugins / Erweiterungen" auf sich? Sind das spezielle Plugins nur für Luna und laufen die dann nativ oder auch auf den DSP's? Ich dachte die DSP-Hardware wäre schon nicht für Sidechaining ausgelegt von daher frag ich mich wie das dann in Luna funktionieren soll? 🤔

Ich glaub ich warte einfach noch etwas bis dann hoffentlich in ein paar Monaten die "UAD-3 Hexadecimo" kommt mit Sidechain und allen Schikanen ✊
Sidechain geht seit dem letzten Luna-Update.. hab ich aber nicht probiert, da ich so Figuckchen nicht in der DAW mache

die interessanten Luna Erweiterungen sind komplette Mixconsolen Summing Erweiterungen ... hab ich auch noch nie probiert , da ich so Figuckchen ...
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Ich bin von den Summing Erweiterungen in Luna klanglich begeistert. @Max nutzt allerdings kein MacOS, damit ist das für ihn eh nicht relevant.
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||
Cubase 6.5, aber UAD für 1.300 Euro? Macht das Sinn? Was hast du denn für eine spezielle Anwendung die diese Kombination noch sinnvoll macht? Wäre es nicht sinnvoll vielleicht erstmal in Cubase 11 zu investieren? Und wahrscheinlich ist ein Rechnerupdate auch eine gute Option. Ein Argument wäre die Entlastung der CPU bei Riesenproduktionen oder weil du eh schon viele Plugins hast, die ohne nicht laufen. Aber für 08/15 Hobbyproduktionen sehe ich da kaum einen Vorteil, etwa gleiche Qualität gibs heute auch ohne und ein 1.3000 Euro PC mit top interface ist wahrscheinlich die bessere Investition.
 
Max
Max
|||||||
Ich benutz vielleicht 10% der Features von Cubase 6.5 (hätte sogar auch 7, aber 6.5 finde ich übersichtlicher) - bisschen Audio hier, bisschen Midi da also wieso umlernen?

Die UAD Plugins die ich schon hab klingen halt einfach alle super gut und ich hätte gern noch mehr von den neueren (Lexicon Reverb, Tape usw.).

Audio-Interface hab ich ein sehr gutes, der PC ist tatsächlich schon ziemlich alt aber ich stoß auch da selten an Grenzen.

Es geht mir also mehr um die Klangqualität von UAD, weniger darum gigantische Projekte machen zu können.
 
klangumsetzer
klangumsetzer
noisemaker
Als Hobbyist/Dilettant nutze ich noch die UAD Pultec und manchmal die EMT-140 und Roland RE-201 Emulationen, eher aus Gewohnheit denn Notwendigkeit, mit 2 UAD-1 PCI Karten in einem Windows Rechner von 2012, der fuer meine Zwecke voll ausreicht. Am meisten nutze ich inzwischen ReaEQ and ReaComp in Reaper.

Sollte einmal ein Rechnerupdate notwendig sein, werde ich nicht mehr in neue UAD hardware investieren.
 
Max
Max
|||||||
Den EMT-140 und 250 nutze ich auch sehr oft, die klingen wirklich super. Allerdings hab ich mittlerweile auch native Alternativen, die genauso gut sind (Eventide 2016 und Valhalla Plate).

Für den Pultec hab ich noch keinen Ersatz gefunden, aber da tut's auch meine UAD-2 Duo noch, die "Legacy"-Version braucht echt wenig DSP.

Tendiere jetzt nach den Antworten hier doch auch dazu mit einer Octo nochmal abzuwarten... vielleicht hol ich mir am Black Friday noch das ein oder andere neue Plugin.

Irgendwie hab ich's im Gefühl, dass die Tage der UAD-2 Plattform vielleicht doch bald gezählt sein könnten...
 
verstaerker
verstaerker
*****
Naja die DSPs sind halt eigentlich ziemlich alt… und einfach immer mehr davon einzubauen generiert overhead …
Man bräuchte etwas das sich Leistungsmässig stärker abhebt von normalen CPUs u somit noch niedrigere Latenz und absolut kompromisslose Qualität bietet… 32 Bit fp / 192 kHz … mit Plugins die auch nativ verfügbar sind tun die sich keinen Gefallen
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: Max
Max
Max
|||||||
...oder sie bauen gleich was Analog-Digital-Hybrides, das würde sich doch eigentlich voll anbieten - die Kompetenz dafür haben sie ja seit Jahrzehnten.

In die Richtung McDSP APB

Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr Sinn macht das, mit Software und nativen Plugins kann man in der heutigen Black-Friday-Supersale-Welt nicht mehr viel verdienen und sie scheinen wohl auch nicht mehr allzu viel Aufwand in die UAD-Plattform zu investieren.

Ich wette, die arbeiten da schon geheim dran...
 
verstaerker
verstaerker
*****
Ich habe auch noch 2 UADs rumliegen. Ich mache mit UAD nichts mehr!
Es gibt ja Alternativen zur UAD: Die Sachen von Softube und PlugIn Alliance/ Brainworx . UAD hat ja z.T. auch letztendlich deren Produkte!
Siehe auch hier:
Der Aufpreis bei UAD ist es mir nicht mehr wert!
naja softube & brainworx Plugins spielen preislich absolut in der UAD Liga
 
Max
Max
|||||||
Die Brainworx-Sachen mag ich alle sehr! Hab mir da mittlerweile fast alles geholt was es so gibt - die Ramsch-Aktionen sind bei Plugin Alliance denk ich auch deutlich krasser als bei UAD, auch wenn die Plugins "normal" 299,- € kosten sollen kann man die teilweise für einen Bruchteil kaufen.

Die verbrauchen auch alle kaum Ressourcen, von daher seh ich an der Stelle auch überhaupt keinen Grund mir die UAD-Version zu holen.
 
JohnMac
JohnMac
|||
naja softube & brainworx Plugins spielen preislich absolut in der UAD Liga
Wie @Max schon schrieb: Deals bekommt man bei PA ständig. Man muss nur zum richtigen Zeitpunkt zuschlagen. Softube fährt auf den Spuren von UAD: Sie werden in Zukunft ihr Zeug nur noch über ihren eigenen Shop verkaufen!
Aber man kann wenigstens so viel Instanzen öffnen, wie man will oder der Rechner schafft!
 
Max
Max
|||||||
Gestern hab ich paar Plugins ausprobiert, die UAD Sachen sind halt durch die Bank wirklich ein absoluter Garant für Qualität.

Dimension D klingt super gut, das hab ich mir gleich geholt (hab zwar auch ein richtiges, aber kann man immer brauchen)

Den "Twin Tube" hab ich mal etwas mit der Plugin-Alliance-Variante verglichen, die verbraucht kaum CPU und klingt für mich absolut identisch - von daher an der Stelle kein Grund für mich, den für UAD zu kaufen.

Beim Lexicon 480 hab ich leider etwas zu sabbern angefangen, der gefällt mir unglaublich gut - hab mir auch mal die Demo von Relab geholt, die ist ohne Frage auch super, aber UAD klingt für mich hier etwas organischer.

Leider braucht das Teil fast einen kompletten DSP, von daher werd ich mir wohl doch irgendwann eine Octo holen müssen, aber ich warte erstmal noch ab, vielleicht kommt ja im Frühjahr ein Deal mit einem guten Plugin-Bundle.
 
verstaerker
verstaerker
*****
einer meiner Favoriten ist der Fatso ... ist fast auf jedem Track drauf.
Der AMS Reverb ist auch super cool ... den hab ich mir aufs Mischpult gelegt
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: Max
MoonUnit
MoonUnit
..
Gestern hab ich paar Plugins ausprobiert, die UAD Sachen sind halt durch die Bank wirklich ein absoluter Garant für Qualität.

Dimension D klingt super gut, das hab ich mir gleich geholt (hab zwar auch ein richtiges, aber kann man immer brauchen)

Den "Twin Tube" hab ich mal etwas mit der Plugin-Alliance-Variante verglichen, die verbraucht kaum CPU und klingt für mich absolut identisch - von daher an der Stelle kein Grund für mich, den für UAD zu kaufen.

Beim Lexicon 480 hab ich leider etwas zu sabbern angefangen, der gefällt mir unglaublich gut - hab mir auch mal die Demo von Relab geholt, die ist ohne Frage auch super, aber UAD klingt für mich hier etwas organischer.

Leider braucht das Teil fast einen kompletten DSP, von daher werd ich mir wohl doch irgendwann eine Octo holen müssen, aber ich warte erstmal noch ab, vielleicht kommt ja im Frühjahr ein Deal mit einem guten Plugin-Bundle.
Das Lexicon 480 ist schon echt super. Ist bei mir irgendwie immer dabei. Ocean Ways verwende ich manchmal als Drum-Room. Die Capitol Chambers klingen zwar super finden aber nie ihren Platz. Das EP-34-Tape-Echo ist hingegen eigentlich auch immer in Verwendung ;-)
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: Max
Feldrauschen
Feldrauschen
|||||
uad ist schon top quali ! kann man nichts sagen. allerdings würde ich da heutzutage nur was gebraucht holen , gibt s ja echt gute angebote mit xx plugins lizenzen dazu, da es einige sind die das teure zeug abstossen und auf native gehen. selbst habe 2 uad1 karten mit einigen sehr guten freigeschalteten plugins, mag das 201 nicht missen auch der 140er ist top, la, fairchild, usw, quasi immer dabei ;-) . fahre sehr gut mit den 1ern in combi mit ein paar native, tc, tatsächlich gibt es für einige uad sachen mittlerweile sehr gute alternativen, auch bei den reverbs, da lohnt es sich schon im detail zu schauen. nur uad kann auch schnell zum geldgrab werden, ein kollege hat da tausende versengt, das finde ich dann schon ein bisschen überzogen aber eine octo mit 20 plugs dazu das da hats schon echt gute schnäppchen ...
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: Max
M
Mr.Pink
|||
Ich habe im Laufe der Jahre mehrmals mit UAD liebäugelt, mich dann aber immer dagegen entschieden. Denke, daß die Karten selbst im Jahr 2021 nur noch Hardware Dongle sind. Einige plug-ins sind sicher cool, ich habe auch nie UAD mit anderen direkt verglichen. Aber ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, daß niemand in deinem Mix raushört, ob du eine 1176 Emulation von UAD, Waves, oder sonst wem benutzt hast.
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Wie sollte man auch aus einem Mix raushören, von welcher Marke ein Kompressor Plugin ist. Mit solchen Argumenten kann man jede Diskussion abwürgen.
 
verstaerker
verstaerker
*****
daß niemand in deinem Mix raushört, ob du eine 1176 Emulation von UAD, Waves, oder sonst wem benutzt hast.
das sicher nicht ... aber nehmen wir mal an , man benutzt auf 10 Spuren ein minderwertiges plugin, das nicht so authentisch analog gesättigt und snappy klingt - meinst nicht das man das hört?
 
Zuletzt bearbeitet:
H
helldriver
||
Ich habe im Laufe der Jahre mehrmals mit UAD liebäugelt, mich dann aber immer dagegen entschieden. Denke, daß die Karten selbst im Jahr 2021 nur noch Hardware Dongle sind. Einige plug-ins sind sicher cool, ich habe auch nie UAD mit anderen direkt verglichen. Aber ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, daß niemand in deinem Mix raushört, ob du eine 1176 Emulation von UAD, Waves, oder sonst wem benutzt hast.

Also die von UAD selbst gemachten Software Plugins sind den nativen Varianten auf jeden Fall klanglich überlegen - vor allem die Kompressoren. Ob man das hört hängt natürlich vom geschulten Ohr ab bzw. vom fähigen Abspielequipment wie gute Kopfhörer und Monitore ab.
Ob man das braucht? Wenn man "state of the art" sein will finde ich ja. Auch die neue Hardware von UAD hat bessere Wandler und man kann das echt hören wenn man es vergleicht mit älterer Hardware.
Besser als die UAD Software ist nur die Orignal Hardware Pedants zu verwenden.
 
 


News

Oben