UMFRAGE: womit lassen sich platinen am besten schneiden?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 23. August 2007.

?

Damit lassen sich Platinen am besten schneiden:

  1. Abkantbank

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Fräse

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Bandsäge o.ä.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Kreissäge

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. nichts von alledem.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hier mal eine frage an alle erfahrenen platinenätzer...
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hebelschere.
    Die Bezahlbare Bastlervariante ist die Blechschere.
    Geht aber nur für FR4 gut, Pertinax bröselt doch etwas arg.
     
  3. suital

    suital Tach

    Ich mach das immer mit ner Puk-Säge und anschließend Feilen/Schleifen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, bisher schneide ich meine eigenen platinen mit der schere und feile/schleife dann. mir geht es jetzt um eine saubere und schnelle lösung, die auch einwenig mehr kosten kann. feilen und schleifen kommt bei 100 platinen nicht in frage.
     
  5. ANYWARE

    ANYWARE Tach

    Ei,

    hat man nicht gerade ein (grünes) Laserschwert, einen DIN A4 in Karate zur Hand, tut es auch ein ordinäres und stabiles Tapetenmesser! Wichtig: einen guten Anschlag haben. Ein Metallstück oder Lineal funktioniert da Bestenz. Dann 5-6 Mal von der Kupferseite feste (nicht so wie ein schwuler Nazi) drüberziehen und dann von der anderen Seite. Cool hier das sich dann die Oberseite "durchdrückt" und die Schnitte dann genau übereinander liegen. Dann einfach durchbrechen..Fertisch! Die Leute die in den 70ern mal einen "Rauchertisch" aus dem MAD nachgebaut haben wissen auch den Gebrauch von Schmirgelpapier zu schätzen..
    Ansonsten Hebel, Blechschere.
     
  6. Unterton

    Unterton Tach

    ich machs mit der schlagschere meines bruders die packt auf einen meter 1,5 edelstahl....das klappt mal ganz gut..... und zur not geht ein dremel oder mit nem teppichmesser ging es auch schonmal...
     
  7. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Ok, wenn's kosten kann/soll....
    http://www.radixgmbh.de/index.html?d_64 ... MPS237.htm

    [​IMG]
    Plattenschere
     
  8. serenadi

    serenadi Tach

    Redet Ihr eigentlich von Pertinax oder Epoxyd ?

    Bei Pertinax kann ich mir das mit dem Teppichmesser ja noch vorstellen, aber bei Epoxyd dürfte nach 2 Schnitten das Messer stumpf sein.

    Bei mir würde die Teppichmessermethode auch nichts bringen, da ich i.d.R. mehrere unterschiedlich große Layouts auf einem Stück Basismaterial habe und diese erst nach dem Ätzen auseinanderschneide. Da ist nichts mit brechen.

    Wie dem auch sei, ich benutze eine Proxxon KS230 mit Hartmetallsägeblatt für Epoxyd.
    Für eine Serienfertigung würde ich die aber nicht gerade empfehlen, dafür ist sie zu filigran.
    Da käme dann eher eine Proxxon FKS-E in Frage, die aber richtig Geld kostet, sogar in der Bucht.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    epoxyd.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich danke allen für die antworten. ich denke, ich werde mich um eine hebelschere bemühen...
     

Diese Seite empfehlen