Unsymmetrisch zu symmetrisch durch Outboard?

Max

||||||||||
Hallo,

wer kennt sich hier mit den Feinheiten aus:

Wenn ich in ein symmetrisches Gerät mit einem unsymmetrischen Signal reingehe, hab ich dann am Ausgang ein symmetrisches Signal?

Oder anders gefragt, macht es Sinn ein unsymmetrisches Line-Signal (Synth) mit einem Line-Isolator zu symmetrieren, bevor das Signal in ein Outboard-Gerät läuft?

Zwischen Synth und Outboard ist nur ein kurzer Kabelweg, der deutlich längere Kabelweg wäre zwischen Outboard und Mixer.
 

swissdoc

back on duty
Du kannst ohne Probleme mit einem unsymmetrischen Signal von einem Synth in einen symmetrischen Eingang gehen. Du verlierst einfach 6 dB Pegel. Wenn Du eine aktive oder passive DI-Box reinschaltest, ist das mit dem Pegel kein Problem, dafür "pfuscht" Dir aber die aktive oder passive Elektronik in das Signal.

Und ja, Du kommst am Ende symmetrisch heraus.

Ich würde keine Box einschleifen, sondern direkt hineingehen. 6 dB sind leicht verstärkt.
 

Max

||||||||||
Ok, dankeschön! Dann werd ich das mal so machen...

Noch zum Verständnis: mit "DI Box" meinst du sowas hier? http://www.palmer-germany.com/pro/en/PLI-02-Line-Isolation-Box-2-Channel-PLI02.htm

Wenn ich eine "normale" DI Box verwende, bräuchte ich ja theoretisch noch einen Mic-Preamp vor dem Outboard, oder?

(mir ist der Unterschied zwischen DI-Box und Line-Isolator noch nicht 100 % klar - aber erstere macht bei mir ein Line-Signal sehr leise, letztere erhält ungefähr den Pegel)
 
Max schrieb:
Wenn ich eine "normale" DI Box verwende, bräuchte ich ja theoretisch noch einen Mic-Preamp vor dem Outboard, oder?

(mir ist der Unterschied zwischen DI-Box und Line-Isolator noch nicht 100 % klar - aber erstere macht bei mir ein Line-Signal sehr leise, letztere erhält ungefähr den Pegel)
Genau das ist der Unterschied. Ein Lineisolator schwächt das Signal nicht ab. Eine DI-Box macht u.a. eine Impedanzanpassung, dadurch verlierst du Pegel. Aber wenn du das Outboardteil sowieso im Signal haben möchtest (und es sich nahe der Signalquelle befindet), wäre ein zusätzliche Symmetrierung eh unnötig, da es am Eingang sowieso als erstes wieder asymmetriert wird. (Der allergröste Teil der Geräte arbeitet intern asymmetrisch)
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben