Vinyl-Mix mastern ?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von JG, 21. Juni 2006.

  1. JG

    JG -

    "Mastern" ist wohl ein wenig übertrieben... Hab eine ca. 3stündige session, gemixt vom Vinyl, aufgenommen... Dabei hab ich den DJ-Mixer direkt am 01V eingeschlossen, der wiederum direkt über Adat-Platine in den Mac ging. Jetzt ist der Pegel sehr leise geworden. Gibt´s softwaremässig eine einfache Möglichkeit, die 3 Stunden auf eine vernünftige Lautstärke zu kriegen ? Ich bekomme es auch irgendwie nicht hin, mit einem vernünftigen Pegel aufzunehmen... Entweder ist es zu leise, oder vollkommen übersteuert... Was mache ich falsch ?
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ja, die Funktion nennt sich normalisieren...

    Mit welchem Programm hast du den Mix denn mitgeschnitten?
     
  3. Hast dus vielleicht am Mic-Eingang aufgenommen? Sowas hab ich auch mal am Computer probiert, verdammt schwer den Pegel einzustellen.
     
  4. JG

    JG -

    Hmm, nee... Eigentlich nicht.

    Ich wollte auch eigentlich mit Audacity recorden... Hat aber nicht funktioniert. Hatte die Hammerfall als Source ausgewählt, aber da gabs ne Fehlermeldung... :roll:
     
  5. Bei Aufnahmen von Vinyl gibt es eine besondere dynamische Ausgangslage: Das Knacken der Platte addiert sich zum eigentlichen Signal. Folglich ist der Pegel bei einem Knackser locker mal eben 8 dB lauter als bei einem Peak auf der Aufnahme. So ziemlich alle vernünftigen Hardware-Recorder bieten eingangsseitig eine Softlimit-Funktion, wodurch man die Aufnahme besser aussteuern kann, da eine Pegelreduktion der zu lauten Knackser erfolgen kann. Ohne diese Funktion mußt Du erstmal leiser aussteuern und anschließend einen Limiter so einstellen, daß alle Pegelspitzen oberhalb des höchsten Pegels des eigentlichen Nutzsignals abgeschnitten werden.
     

Diese Seite empfehlen