Waldorf Rocket

lilak
lilak
|||||
Ja genau. Das würde auch mit jedem anderen stereo Effekt gehen. Aber reampen klingt meiner Erfahrung nach immer besser als line. Das ist eine bekannte Sache. Wenn freq durch Lautsprecher und Luft gehen passiert eine menge je nach Platzierung des mikros und Raum.
 
lilak
lilak
|||||
Ja, zb mein lexicon pcm 80.aber high end effects schleift man besser durch die sends eines mixers ein, vor allem wegen den eqs.
 
Cosmo Profit
Cosmo Profit
||||||||||
Gibt so einige Treter, die ein Mono Signal dann für beide Kanäle nutzen und dann stereo ausgeben.
Zoom MS70, die ganzen TC Teile (Corona, Flashback ...).
Ich ärgere mich eigentlich, den Rocket wieder verscherbelt zu haben, habe dann gemerkt, dass man die Chord Sounds mit anderen Synths gar nicht so hinbekommt, das klingt mit dieser vielstimmigen Paraphonie schon speziell.
 
khoszic
khoszic
|
Ich hab mir jetzt einen 6,3mm Klinke Adapter von Mono auf Stereo besorgt, aber der rauscht und knackt. Was man eben von 5 Euro so erwarten kann.

Ich hab jetzt aber eine funktionierende Lösung gefunden, indem ich den Rocket in den Mikrofoneingang stöpsel. Der scheint auch Mono zu sein und wandelt dann im Mixer in Stereo um.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Rauschen und Knacken kommt eher nicht aus dem Adapter, das ist ja nur ein Bisschen Metall, sondern eher aus einer Fehlanpassung. Sollte aber nicht so sein, die 6 dB Verlust beim Powersplit sollte der Gain vom Mixer ja aufholen können. Den Rocket selber habe ich nicht als leise in Erinnerung. Aber es mag an Deinem DJ-Mixer liegen. Die Specs sehen zwar normal aus, aber wer weiss das schon.

Wenn es über den Mikrofoneingang klappt und gut klingt, dann ist doch alles beste Bohne. Dann lass die Rakete steigen...
 
Cosmo Profit
Cosmo Profit
||||||||||
gibts eigentlich irgendwo details was eigentlich GENAU bei den einzelnen einstellungen von "wave" und "tune" passiert? also welche harmonien da verwendet werden. da gibts keinerlei detailinfos im manual, dafür aber eine oberlehrerhafte abhandung über sounddesign mit oszis etc direkt aus den 80gern ;-) wenn ich waldorf eine mail schreibe bekomme ich wahrscheinlich keine antwort.

Hab mir jetzt endlih mal wieder einen Rocket besorgt.
Jetzt habe ich den ganzen Thread durchgelesen auf der Suche genau danach, was nebenher eine lustige Zeitreise war, in den 7 Jahren hat sich einiges geändert auf dem Markt. Aber immerhin hatte einer dasselbe Anliegen wie ich. Da schreiben sie in ihrem Handbuch wie ne Pulswelle aussieht und erklären Grundbegriffe, eine vernünftige Tabelle mit den erzeugten Intervallen gibt es aber nicht.

Gibt es da inzwischen Erkenntnisse ? Also ich glaube die Systematik dahinter kapiere ich einigermaßen, ich werde mir das jetzt mal raushören und hier reinstellen. Ist ja doch ganz praktisch, wenn man mit einer monophonen Sequenzerspur Akkorde erzeugen kann und die per Midi CC dann auch noch definieren kann.
 
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Dann lass die Rakete steigen...
Meine Theorie ist ja übrigens, dass Waldorf uns alle bis heute vereimert hat (schon mit dem ersten Vermarktungstext, der damals vielen als militaristisch aufgestoßen ist), und dass "Rocket" in diesem Fall überhaupt nicht "Rakete" heißt!
Die grüne Beschriftung des Instruments lässt vielmehr darauf schließen, dass die andere mögliche Übersetzung des englischen Wortes "rocket" gemeint war, nämlich Rauke (was dem neudeutschen Rucola entspricht). Also ein Lebensmittel, wie "Streichfett".
So, jetzt wisst ihr's. Macht was draus.

Schöne Grüße,
Bert
 
Cosmo Profit
Cosmo Profit
||||||||||
Also das ist chon etwas speziell gelöst, aber es ergeben sich ganz gute Möglichkeiten.
Steht der Wave Regler für die Stimmenanzahl auf "2" (also kurz nach der Mitte) werden bei dem rechten Tune Regler im Chord Bereich Dur Klänge erzeugt, mit dem linken Regler etwas weiter rechts dann Moll Dreiklänge. Steht der Wave Regler auf sozusagen 4 (also so etwa 3 Uhr) sind wiederum 4stimmige Dur Akkorde dran (da ist dann die Oktave mit dabei). Bei 5 Stimmen sind es wieder Moll Akkorde, prinzipiell eher 4-stimmig aber eine Stimme scheint gedoppelt zu werden. Bei 6 Stimmen sind wieder die gleichen 4stimmigen Dur Klänge dran, aber angefettet mit Dopplungen der 2 zusätzlichen OSCs. 7 Stimmen sind irgendwie ein Sonderfall, da wird alles höher. 8 sind dann komplett gedoppelte Dur Klänge bzw. der Modus, wo man die
Akkorde selbst greifen kann.

Der Tunes Regler ezeugt dann verschiedene Varianten des jeweiligen Akkordes, wenn man das so sagen kann.

Edit: Das ganze geht so in dieser Form nur mit ausgewähltem Sägezahn. Bei Rechteck ist es anders, sehr eingeschränkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
swissdoc
swissdoc
back on duty
So, jetzt wisst ihr's. Macht was draus.
Nette Theorie. Meine geht etwas anders. Schau mal im Handbuch nach, wie der Entwickler heisst: Oliver Rockstedt
Von da ist es ja nicht weit bis zu Rocket. Like: Oliver Rockstedt has a rocket in his pocket. Und ein Bond Metapher konnte es ja nicht sein.
 
Cosmo Profit
Cosmo Profit
||||||||||
Wo kommt diese schöne Tabelle den her? Selber gemacht?
Ja. Ich möchte den Rocket an den Polyend Tracker hängen, der nur 8 monophone Spuren hat, aber auch CCs senden kann.
Mit den Akkordeinstellungen brauche ich da trotzdem nur eine Spur. Deswegen habe ich das mal systematisch zusammengestellt.

Außerdem sind das bei den höheren Werten für Tune ab 96 weite Lagen, dafür braucht man sonst 2 Hände.
 
Zuletzt bearbeitet:
bernybutterfly
bernybutterfly
|||||||||
Gerade gesehen: Der Rocket ist aus dem Waldorf-Sortiment geflogen.
 
Blingistan
Blingistan
|
Der ist schon bestimmt ein Jahr raus aus dem Sortiment. Will jemand ihn mir für 1000 Euro abkaufen? Ist echt rar. Schwöre. Angesichts mancher 4-Pole Angebote ein Schnäppchen. Tausche auch gegen ein Syntakt.
 
bernybutterfly
bernybutterfly
|||||||||
Ich finde, man kann die Kiste gut verwenden. Gibt Controller aus und kann die Sound-Einstellung dumpen.
Ich hab noch 2 davon.
 
 


News

Oben