War ja klar das sowas passieren würde, Korg Oasys!

nun, wer das als Grundlage nimmt, kann zB auch mit kaum einem Instrument zufrieden sein.. der Eulator IV war bei release ein "alter" 68k prozessor, während schon längst PPC eingeführt war..
so war das auch bei vielen anderen "68000er im Wave und Microwave?" dann kann man ja gleich nen Atari nehmen?? ;-) *G*

ist wie mit Beton: Kommt schon bisschen drauf an,was man daraus macht.. Curtis Chips und Co waren ja auch seinerzeit etwas ,wo man sagen kann: Dann bau ich mir das eben selber, issja nur aus fremden Chips, die Firmen haben ja "nix" geleistet ;-)

Deine FDP Leitzentrale ..
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Macht Sinn nicht alles selbst und von Null zu entwickeln und bei standardisierter Hardware kann man Treiberkonflikte umgehen...
 
hoffentlich kommt nur nie einer auf die idee, Win als basis zu nehmen, sonst haben wir bald DRM und Co Zirkus und die ganze unsicherheit mit drin..
 
unglücksrabensammlung gibts ja als lange liste.. (siehe auch den "die es nicht geschafft haben" thread..

viele teile waren einfach zu teuer oder unpraktikabel, andere waren ihrer zeit weit vorraus, weiter als die musiker.. oder zu theoretisch etc..
 
es gibt ja noch mehr solche teile.. aber die stabilität von Win wäre nicht direkt Werbung für das Ding zumal ne Menge Kohle fürs OS rausgeworfen werden.. da kann nicht schon wieder die Fußball WM für herhalten ,oder?
 
das ginge bei anderen auch.. die hardware ist bei den prozessor-synthesizern eben nicht das entscheidende..

wenn ihr noch lästern wollt: den neuron kann man auch in sone linux-käsereibe verwandeln.. aber das ist eben nicht das entscheidende daran..

allerdings neigen firmen dazu bei den kleineren teilen low-kost teile zu nehmen, billig prozessoren und natürlich kein OS, was massig lizenz kostet..
 

Alex

|||||||||
Es ist einfach schwer zu vermitteln, warum ein Oasys 8000 Euro kosten soll, wo doch einfach nur ein PC für 500 Euro darin werkelt. Mit einer "black box", die wie magisch funktioniert, ohne dass der Kunde weiß, was da genau da vor sich geht, sind solche Preise "unanfechtbar" ;-)
 

MLaca

|||||
Alex schrieb:
Es ist einfach schwer zu vermitteln, warum ein Oasys 8000 Euro kosten soll, wo doch einfach nur ein PC für 500 Euro darin werkelt. Mit einer "black box", die wie magisch funktioniert, ohne dass der Kunde weiß, was da genau da vor sich geht, sind solche Preise "unanfechtbar" ;-)
wegen dem drumherum. ein 88 taster mit der qualität kostet um die 1000 €, das display cca 300 € (oder etwas mehr, ist ja ein touch display), die lizenz cca 300 €, die restliche elektronik mit knobs cca 600 €, und was weiss ich noch. natürlich ist das nicht ein allermenschen workstation, also will korg natürlich auch was an dem teil verdienen. würde der hersteller den oasys zu massen verkaufen (sprich also um die 80-100 tausend stück), würde er sicherlich weit weniger kosten.
 
Alex schrieb:
Es ist einfach schwer zu vermitteln, warum ein Oasys 8000 Euro kosten soll, wo doch einfach nur ein PC für 500 Euro darin werkelt. Mit einer "black box", die wie magisch funktioniert, ohne dass der Kunde weiß, was da genau da vor sich geht, sind solche Preise "unanfechtbar" ;-)
die software schreibt also sich von allein und ist nix wert.. ebenso die oberfläche, das display.. alles free ;-)
 

Alex

|||||||||
*Ich* weiß schon, dass es Software und das "Drumherum" nicht für umme gibt ;-) Aber erzähl' das mal nem Arctic-Team-Crack-Kiddie...
 
die klaufen ihre software eh bei p2p "shops" ..
Oasys ist auch eher der Bereich "reicher Familienvater".. ehm, sagen wir besser reicher nicht-Familien-nicht-Vater..
 

Alex

|||||||||
Ich hab mir den Oasys auch mal zeigen lassen (Kategorie: mal anschauen, wofür ich eh' nie Geld haben werde ;-)) - der Verkäufer hat mir demonstriert, wie ich "super easy" mit den Pads nen ganzen Pop-Song "einspielen" kann. Naja. Seitdem kann ich mir gar nicht richtig vorstellen, wer eigentlich genau Zielgruppe von der Kiste ist...
 

MLaca

|||||
Alex schrieb:
Ich hab mir den Oasys auch mal zeigen lassen (Kategorie: mal anschauen, wofür ich eh' nie Geld haben werde ;-)) - der Verkäufer hat mir demonstriert, wie ich "super easy" mit den Pads nen ganzen Pop-Song "einspielen" kann. Naja. Seitdem kann ich mir gar nicht richtig vorstellen, wer eigentlich genau Zielgruppe von der Kiste ist...
mach dir nix drauss, is eh bloss das vorzeigeinstrument von korg..
 
A

Anonymous

Guest
Verkauft sich wohl auch ganz gut, jedenfalls war das Teil beim hiesigen Händler ziemlich schnell wieder weg.

Für Alleinunterhalter (und deren Privatversion 'gutsituierter älterer Hobbymusiker'), Top40 Bands, Gebrauchsmusikerzeugung (Messepräsentationen, Werbung, Fahrstuhl/AB-Berieselung..., Fernsehsendungsuntermalung), erscheint das Teil doch ziemlich passend.
 

rbox

|||||
Fetz schrieb:
Verkauft sich wohl auch ganz gut, jedenfalls war das Teil beim hiesigen Händler ziemlich schnell wieder weg.

Für Alleinunterhalter (und deren Privatversion 'gutsituierter älterer Hobbymusiker'), Top40 Bands, Gebrauchsmusikerzeugung (Messepräsentationen, Werbung, Fahrstuhl/AB-Berieselung..., Fernsehsendungsuntermalung), erscheint das Teil doch ziemlich passend.
Morgen werde ich mir 10 x Oasys kaufen ,ich werde sie dann alle
parallel schalten und damit die Welt beherrschen.... :phat:
 

Alex

|||||||||
Fetz schrieb:
Verkauft sich wohl auch ganz gut, jedenfalls war das Teil beim hiesigen Händler ziemlich schnell wieder weg.
Ich war länger nicht mehr beim Händler... Da stand ganz lange auch ein Neuron, bis der wohl an den Keyboarder von PUR ging (falls die jemand kennt :D

Für Alleinunterhalter (und deren Privatversion 'gutsituierter älterer Hobbymusiker'), Top40 Bands, Gebrauchsmusikerzeugung (Messepräsentationen, Werbung, Fahrstuhl/AB-Berieselung..., Fernsehsendungsuntermalung), erscheint das Teil doch ziemlich passend.
Alleinunterhalter und Oasys? Dazu ist der Oasys zu komplex, oder? Vielleicht ist mein Bild vom grauseligen Herrn mit 40 mit schwarzer Tischhupe und jeder Menge Disketten auch überholt ;-)

Für den Rest hätte ich eher an Computer mit Software-Samplern gedacht...
 
A

Anonymous

Guest
Zum Weltbeherschen ist dass das falsche Instument. Damit beherrscht du eher
'Hochzeit Krötenbacher, Juli 05',
'Feuerwehrjahresball Hildburghausen, Sept. 05',
Jingel für das Autohaus Goslar im Radio Broken,
und als Höhepunkt des Jahres gelingt es dir dann beim
'Schützenfest, Okt 05' in Diemarden (NDS) die süße Schützenkönigin flachzulegen....
 

Alex

|||||||||
Fetz schrieb:
Zum Weltbeherschen ist dass das falsche Instument. Damit beherrscht du eher
'Hochzeit Krötenbacher, Juli 05',
'Feuerwehrjahresball Hildburghausen, Sept. 05',
Jingel für das Autohaus Goslar im Radio Broken,
und als Höhepunkt des Jahres gelingt es dir dann beim
'Schützenfest, Okt 05' in Diemarden (NDS) die süße Schützenkönigin flachzulegen....
Hiiiiiiilfe! :shock:
 


News

Oben