Warum wird Jomox SunSyn nicht mehr gebaut?

Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ist halt analog, entweder man mag das oder eben nicht, mein Einsatzgebiet ist auch eher eingeschränkt, auch wenn Sachen möglich sind, die bei anderen Poly-Analogen nicht gehen, wie PulsbreitenFM.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Wenn Du einen dieser billigen CF Adapter auftreiben kannst und auch eine kleine CF Karte, sollte das damit gehen. Falls es an der Karte scheitern sollte, kannst gerne meine 8MB CF haben, die liegt hier eh nur rum ...
Ein USB nach CF Adapter zum Anschluss an den PC habe ich und beim H8000 FW Deal dieser Woche lagen ein paar CF nach PCMCIA Adapter bei. Wenn Du mir also Deine 8MB CF überlassen magst, Adresse kommt per PN.
Wenn das noch klappen würde mit dem Einlesen von Waveforms in den SunSyn, wäre natürlich ultimativ cool.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Das können aber auch andere, bspw. P5, P6 und OB6
Im Detail mag das stimmen, aber gegen diese Optionen haben nicht viele Poly-Analoge auch nur den Hauch einer Chance:

Jomox-Sunsyn-04.jpg
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
...wo kann ich den anhören?
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
K

karlk

Gesperrter User
... die Kunden, die ihn gekauft haben, haben dann herumgejammert, dass der Multimode nicht richtig geht und sicher auch, dass das Klavier nicht klingt. ...
Ist ein teurer Boutique-Synth gewesen ...

Ein Ferrari oder Lamborghini sind auch Boutique. Doch keiner beschwert sich, daß sie keine Anhängerkupplung haben.

Vielleicht versteht der eine oder die andere oder das andere das Wort "Boutique" und "teurer" nicht.

... Wer das nicht abkann, sollte keine Synths bauen. ...
Richtig!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
HansLanda

HansLanda

|||||
Tolle Demos, @swissdoc !
Besonders das letzte gefällt mir gut ..
Für die Aussage werd ich hier jetzt wieder angemacht aber:
Sowat kriegste einfach nicht mit nem Poly-Evolver hin und auch nicht mit nem Prophet12.
Das ist halt SunSyn! Geile scheiße ...
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Tolle Demos, @swissdoc !
Besonders das letzte gefällt mir gut ..
Danke für die Blumen! Die Demos habe ich 2007 im Forum von Mike Andrews geposted, welches damals das legendäre Fin-Forum beerbt hatte. Was ich da genau am Start hatte, weiss ich leider nicht mehr, aber die FX machen beim letzten Demo natürlich viel aus. Und als Mr. Reverborama ist da natürlich was nettes am Start gewesen. Dennoch, der SunSyn ist sicher einer der besseren Synths. Oder anders, er ist einer der Synths mit speziellem Charakter.
 
E

e-online

|
...was wäre wenn: wenn der SunSyn ein paar Jahre später erschienen wäre, hätten wahrscheinlich weniger Nutzen einen Multimode gefordert. Aus meiner Sicht macht ein Multimode einen Synth unnötig komplex. Es gibt ja sogar ein paar interne Verdrahtungsrestriktionen, die keinen echten Multimode beim SunSyn ermöglichen. Daher setze ich den SunSyn nur im single Mode ein.
Wenn man den SunSyn einfach "nur" als charakterstarken Synth (und nicht als multimode Arbeitstier) nutzt, ist er einzigartig. Wenn also der ganze Overhead durch Multimode weggeblieben wäre. wäre sogar Reparatur etc. einfacher (genug der "wäre").

Nicht nur der Sound ist klasse, auch der Service ist für eine Ein-Mann Firma super. Dass man als Eigentümer, Chefentwicker, Servicecenter und Vertriebler in Personalunion nicht auf jede Mail innerhalb von Stunden reagieren kann, ist nachvollziehbar.

Gruß
Egbert
 
hugo.46.im_toaster

hugo.46.im_toaster

|||
Interessant dass SunSyn und Andromeda etwa zur gleichen Zeit herauskamen und Multitimbralität (8-fach SunSyn, 16-fach beim A6) konnten und heutige analoge Synthesizer nicht.
 
HansLanda

HansLanda

|||||
Der Andromeda scheint mir z.Zt die beste SunSyn Alternative für mich zu sein.
Was mich jedoch vom Kauf bis jetzt abgehalten hat, ist dass mein Techniker vor ein paar Jahren mal vom Andy abgeraten hat weil da wohl notorisch (Voice) Chips ausfallen und es mittlerweile schwer sei an Ersatzteile ranzukommen. Er sagte damals scherzhaft: "Wenn man wirklich den Andromeda-Sound haben will, kauft man sich am besten gleich zwei Stück. Einen als Ersatzteilspender für den anderen"
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Vom Andromeda hat mir damals der Sound - den ich in den Demos gehört hab' - einfach nicht gefallen. Insgesamt bin ich mittlerweile von den analogen Synths abgekommen, das was ich damals gesucht hab' waren doch eher weiche Pad Sounds und die kann ich mittlerweile problemlos anders erreichen.
 
S

storyplay

|
Der Andromeda scheint mir z.Zt die beste SunSyn Alternative für mich zu sein.
Was mich jedoch vom Kauf bis jetzt abgehalten hat, ist dass mein Techniker vor ein paar Jahren mal vom Andy abgeraten hat weil da wohl notorisch (Voice) Chips ausfallen und es mittlerweile schwer sei an Ersatzteile ranzukommen. Er sagte damals scherzhaft: "Wenn man wirklich den Andromeda-Sound haben will, kauft man sich am besten gleich zwei Stück. Einen als Ersatzteilspender für den anderen"

Der Moog One hat auch ne wunderbare Matrix.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Die Matrix im SunSyn ist analog und erlaubt Audio-Modulationen (z.B. VCO1 als Quelle für AM des VCA, oder VCO2 als Quelle für Resonanzmodulation). Das kann keiner der anderen Synths. Das geht nur bei digitalen Kisten, die solche Modulationen z.T. mit Audio-Rate berechnen (Waldorf Q evtl. oder Nord Modular), dann aber immer Aliasing-Probleme bekommen (können). Andersherum hat der SunSyn nur 4 solche Slots und muss darüber gewisse LFO oder ENV Routings abfackeln, über die dann ein Andromeda oder Moog One, gar ein Waldorf Microwave müde lächelt.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben