Welche Groovebox

orange_hand

||||||||||
Hi,

ich wollte mir jetzt mal eine andere Groovebox / Dru


Hi,

ich wollte mir jetzt mal eine andere Groovebox / DrumComputer zulegen, da ich mit der ER-1 nicht zufrieden bin (hört sich alles irgendwie gleich öde an). Ich dachte jetzt an eine Roland MC-505. Kennt jemand diese Kiste ? Ich benötige gute Drum Sounds, die sich durchsetzen und die man schön manipulieren kann. Diese ganzen Begleit-Sounds benötige ich nicht so sehr, da ich die selbst mache. Welche Maschine könnt ihr empfehlen ?

Gruß
OH
 

motone

|||||||||||||
Wenn Du mit dem Konzept der Electribes zufrieden bist, dann

Wenn Du mit dem Konzept der Electribes zufrieden bist, dann empfehle ich die EM-1. Die hat jede Menge gute und durchsetzungsfähige Percussion-Sounds an Bord. Filter gibts für die Drums aber leider nicht (ausser über den integrierten Effekt-Prozessor). Sind eben die Standards drauf, 909 und so'n amtlicher Kram, aber auch andere nette Sounds. Du kannst auch den Pitch und die Amplitudenhüllkurve der Sounds verändern.
 
A

Anonymous

Guest
ja, hier.
ich hatte das teil ziemlich lang und auch gleich


ja, hier.
ich hatte das teil ziemlich lang und auch gleich nach markteinführung- vorher hatte ich die MC303.
mittlerweile gibt´s ja die MC909, die hab ich aber nich.

bei der MC505 gibt´s 2 möglichkeiten für drums

a. man nimmt die R[rhythm] spur, die sich wiederum in einzelne mutebare spuren teilt oder

b. man nimmt eine der spuren 1-7, wählt/schraubt sich da seine drums/percussions und kann diese dann 4 stimmig und "tonal" spielen

a. hat den nachteil oder auch vorteil daß alle stimmen über einen MIDI kanal gespielt werden und somit das ganze drumset auf filter&co reagiert.

b. hat keine nachteile bei dem anspruch vornehmlich drums zu haben.

die MCSerie hat aber den großen nachteil, daß man zum recorden/programmieren den SEQ stoppen muss, also lange nicht so intuitiv, wie bei der ElectribeSerie.
dafür lässt sich viel mehr manipulieren, als bei dern e-tribes

weiter ist zu beachten, daß gerade MC303/505 reine rompler sind, deren soundqualität keinen vom hocker haut.
sprich weder der SEQ, noch der sound an sich sind besonders.

bei dir hört sich das eher so an, als bräuchtest du einen sampler.
keine ahnung, welche ansprüche du hast, aber es gibt da mehr als eine möglichkeit.

auch kommt es ganz darauf an, wieviel du auf tasche hast.

groovebox/sampler/drummie kram- quasi "die üblichen verdächtigen"
*yamaha rm1x; rs7000, SU700; QY700
*emu command station MP1 und XL1
*roland mc909; sp808(EX)
*elektron machinedrum sps-1 oder uw
*jomox xbase09
*akai mpc 1000; 2000xl

nicht zu vergessen den neuen spectralis

du kannst aber auch auf einen xpander zurückgreifen wie
jomox airbase/jazbase oder novation drumstation oder mam adx-1 oder sowas, die du dann mit deiner er-1 Sequenzieren kannst.

oder eben sampler. ältere akai oder emu´s kriegste fast nachgeschmissen.
 

orange_hand

||||||||||
Hi,

danke erstmal f


Hi,

danke erstmal für die Antworten. Ich setze alle Beats mit dem externen Sequenzer -> Cubase SX. Also als Sampler benutze ich das VST Plugin Battery. Leider sind die Samples teilweise sehr unterschiedlich laut gesampled, was nervt. Auch ist die Lautstärke im Verhältnis zu meiner Hardware sehr leise, was dazu führt, dass ich meine Hardware herunter regeln muß, damit ich einen vernünftigen Mix hinbekomme. Daher meine Intention ein Gerät einzusetzen. Mal abgesehen von dem schnellen Zugriff auf die Regler usw. Ich benötige wirklich "phatte" Sound. Eine Snare muß reinhämmern und durchdringen und nicht so lasch klingen wie bei der ER-1. Ausserdem benötige ich Percussion Sounds.

cheers
oh
 

motone

|||||||||||||
[quote:5ced3c1b4a=*orange_hand*]Ich ben

orange_hand schrieb:
Ich benötige wirklich "phatte" Sound. Eine Snare muß reinhämmern und durchdringen und nicht so lasch klingen wie bei der ER-1. Ausserdem benötige ich Percussion Sounds.
Wenn du 909 willst, dann XBase... da passt auch das "phatt". ;-) Die EM-1 ist eigentlich auch ziemlich "phatt". Allerdings ist die XBase mit anderen Percussionsounds als Kick, Snare und Hihat etwas arm dran. Brauchst du Standards oder eher was experimentelles?

Apropos "zu leise gesampelt": Da gibts doch was von Ratiopharm: die Normalize-Funktion. Wenn die's nicht mehr tut, dann gibts noch Kompressor und Limiter. Das sollte jeder halbwegs gute Sample-Editor beherrschen (z.B. Audacity).
 
das wort http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html Xpander ist eigentlich f

das wort http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html Xpander ist eigentlich für den http://www.sequencer.de/syns/oberheim Oberheim reserviert.

die kleinen http://www.sequencer.de/syns/korg Electribe/s klingen schon etwas trashiger als die grossen (mx/sx)
aber wenn es um klangvielfalt geht, wieso keine samplingmöglichkeit? dann wird das etwas einfacher..

ansonsten stehen oben die "üblichen versächtigen", das ist wahr..
es wäre aber auch möglich einen normalen synth zu kaufen und den ext. anzusteuern..

oder eine kleine maschine wie den http://www.sequencer.de/syns/yamaha Yamaha an200 oder noch besser dx200.
 

orange_hand

||||||||||
So jetzt habe ich meine Jomox XBase 09 erhalten und schon ei

So jetzt habe ich meine Jomox XBase 09 erhalten und schon einige Sachen ausprobiert. Vom Sound her gefällt mir die Kiste sehr gut. Auch finde ich die Regelmöglichkeiten je Instrument (Sound) gut, daher ist meine Hand jetzt organge vom vielen Regeln. Jetzt fehlen mir noch Percussion Sounds, die die Kiste ja nun nicht hat. Ich habe gesehen das es von Jomox noch die Airbasr 99 gibt, allerdings ist das ein Rack Teil welches nicht über so viele Regler verfügt. Gerade das direkte Reglen der Box finde ich so gut.
Gibt es jemanden unter uns, der einen normalen Analogen Synthie auch als Lieferant für Drums und Percussions verwendet ? Welche Synthies kämen da in Frage ? Also mit meinem VA Access Virus B kann ich zwar auch Drums erzeugen, jedoch verlieren die recht schnell den Druck, wenn ich da zu viel an den Reglern drehe....

Thanks!
orange hand
 

Jörg

*****
Sicher gibt es da jemanden, mich zum Beispiel. ;-)
Am besten


Sicher gibt es da jemanden, mich zum Beispiel. ;-)
Am besten geeignet für analoge Drums dürfte prinzipiell ein Modularer sein.
Von meinen Analogen taugt eigentlich nur der Promars für Drums; A6, Matrix 6, JX-3P, MS10 und die CS haben dafür ein bisschen zu wenig Punch imho. Leider ist der Promars aber ein verkappter 1-Osc-Synth, da bleiben einem viele Möglichkeiten verschlossen.
Ansonsten kann ich auch FM-Synths für Drums empfehlen.
 

motone

|||||||||||||
[quote:c71d612965=*orange_hand*]Jetzt fehlen mir noch Percus

orange_hand schrieb:
Jetzt fehlen mir noch Percussion Sounds, die die Kiste ja nun nicht hat.
[...]
Welche Synthies kämen da in Frage ?
Für abgefahrene Zusatzpercussion? http://www.sequencer.de/syns/korg Korg http://www.sequencer.de/syns/korg Electribe/s R :D ... oder wie wärs mit der http://www.sequencer.de/syns/vermona Vermona DRM MKII oder MAM ADX 1? Kannste ja wunderbar über die 3 zusätzlichen Sequencer-Spuren der http://www.sequencer.de/syns/jomox Jomox XBase steuern. Die MAM-Kiste ging hier öfter mal für 150 EUR übern Tisch. Auf der MAM-Homepage gibts n fettes Demo-MP3 :P zum runterladen.
 

Raumwelle

"Erschaffend"
mhm normale drums und per.... wie ist es da mit einen andere

mhm normale drums und per.... wie ist es da mit einen anderen rompler oder drum mudule da gibt es eine menge ich habe mir dafür jetzt einen rm50 gekauft.

er hat gute sounds ok die 909 und co sind nicht derknaller aber der rest ist sehr gut hat für alles filter und biete möglichkeiten die nicht jeder drum synth hat und das teil ist mit unter 150Euro immer gut zubekomme ich ahbe für meinen 70Euro bezahlt und habe es nicht bereut.
 

orange_hand

||||||||||
Hi also die Korg ER-1 hatte ich bereits. Damit war ich vom S

Hi also die Korg ER-1 hatte ich bereits. Damit war ich vom Sound (Micky Mouse Sound :) ) her nicht zufrieden !

Gruß
oh
 

motone

|||||||||||||
[quote:54f86723f3=*orange_hand*]Hi also die Korg ER-1 hatte

orange_hand schrieb:
Hi also die Korg ER-1 hatte ich bereits.
Ich weiss... hab sie dir ja abgekauft ;-) Wenn dir das zu mickymausig war, dann wirst du wohl mit den von mir genannten Drumsynths keine Freude haben... die klingen alle eher klassisch elektronisch. Empfehle da nen ROMpler mit "amtlichen" 909-Percussions. :) Oder selber samplen und verwursten...
 
Ich klinke mich mal mit einer Frage ein, ich hoffe das ist o

Ich klinke mich mal mit einer Frage ein, ich hoffe das ist ok:
Auch ich suche was Grooviges, da mein Korg S3 zwar tolle Naturosunds bietet, aber herrlich unspontan in der Bedienung ist.
Daher suche ich was, was spontan bedienbar ist und eher elektronische Sounds bietet, die man auch selber schrauben kann. Mir schweben eher dezente, weiche Sounds vor, die auch ruhig tief sein dürfen, richtig aggressiven Wumms brauche ich aber nicht.
Wäre sehr schön, wenn auch ungerade Takte drin wären.
 
machinedrum? www.sequencer.de/syns/akai Akai mpc? http://www.sequencer.de/syns/korg Electribe/s? etc..
da gibts vielen,


machinedrum? www.sequencer.de/syns/akai Akai mpc? http://www.sequencer.de/syns/korg Electribe/s? etc..
da gibts vielen, die potentiell denkbar wären..

alles mit samples..
 

Studiodragon

||||||||||||
ich wollte mir jetzt mal eine andere Groov
ich wollte mir jetzt mal eine andere Groovebox / DrumComputer zulegen, da ich mit der ER-1 nicht zufrieden bin (hört sich alles irgendwie gleich öde an). ?
Hallo,
Die MC 909 ist echt ne top Groovebox ;-) mit 16 pots,22sliders,17 pads und USB Anschluss gefällt mir schon von der Bedienung her das Gerät sehr !!

Sonst Ja, Moogi hatte hier schon mal gennant die Electribe, die hören sich bei weitem nicht öde an !!
Die sampling frequenz liegt bei 44,1 khz beim SX 1 und Bedienung ist echt einfach und übersichtlich und die Sounds sind schön dick und warm !!

Sonst wenn dir das Moos zur Zeit fehlt war ich echt erstaunt über die Sounds der kleine Electribe M.Zwar ist leider dabei nicht so viel Auswahl aber die kônnen sich ruhig hôren lassen !!!

Viel spass beim ausprobieren !
 
dann noch mein Standardspruch zum Thema mc909:
Sie ist nich


dann noch mein Standardspruch zum Thema mc909:
Sie ist nicht Echtzeitfähig, sprich: Aufnahmen im laufenden Betrieb sind nicht möglich, auch das Stepsetzen ist nur in einem speziellen Mode machbar, was die Livetauglichkeit ziemlich reduziert.. zumindest die Perfomance..
 

motone

|||||||||||||
[quote:ecdea8909a=*Studiodragon*]Sonst wenn dir das Moos zur

Studiodragon schrieb:
Sonst wenn dir das Moos zur Zeit fehlt war ich echt erstaunt über die Sounds der kleine Electribe M.
Kann ich bestätigen, ist schon recht wummsig, die kleine http://www.sequencer.de/syns/korg Electribe/s. Guckst du mal bei http://www.musicgear.de , da ist eine EM-1 für 180 Kröten drin (Anzeigentitel "Korg EM1 Groovebox", vom 05.06.2005). Ist eigentlich ein guter Preis für die Kiste... Vielleicht ist sie ja noch da...
 


Neueste Beiträge

News

Oben