Welcher billige/günstige Yamaha FM Synth?

Dieses Thema im Forum "Polyphon" wurde erstellt von bratze, 16. April 2016.

  1. bratze

    bratze ..

    Ich habe mal Lust auf einen Yamaha FM. Aber welcher ist interessant und auch günstig im Preis?

    Was ich gefunden habe..
    TX81z, TG33, TG55, TG500, SY22, SY100/200

    So um die 200.- würde ich investieren.

    Freu mich über Hilfe.. :nihao:
     
  2. nox70

    nox70 ||

  3. xqrx

    xqrx ..

    Ich glaube der TG77 kostet schon mehr als 200EUR. Da muss man Glück haben.
    Bei den klassischen DXen muss sich entscheiden zwischen den 12bit und 16bit Wandlern.
    Wenn es ein 16bit sein kann, dann würde ich den TX802 empfehelen, da der einfach am flexibelsten ist. Wenn man Standards sucht, sollte man sich den TX81z mit seinem Lately Bass mal genauer anschauen.

    Insgesamt würde ich aber eher die neueren TG33, TG55 usw. anschauen. DIe haben z.B. nicht nur Sinus als Operator-Wellenform.
     
  4. Fr@nk

    Fr@nk |

    Volca FM
     
    darsho gefällt das.
  5. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Ur-DX-7. Zwischen 115 und 160 in der Bucht.
     
  6. Tg77 gibts ab und an für 200 oder geringfügig mehr. Korg ds 8 oder 707 is auch nicht zu verachten.
    Casio cz is im Prinzip auch fm und im Limit .
     
  7. bratze

    bratze ..

    Danke fürs feedbck.
    Wie komfortabel lassen die sich denn per Controller programmieren? Ich habe auf meinen Novation ReMote ein Template für den 81z.. Ich schätze mal das man hier doch eher gefühlvoll drehen sollte. Aber kann der Ur-DX7 auch 'kontrolliert' werden? Irgendeine Softwarelösung mag ich nicht. Wenn dann nur mit Hardware
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    TG55/TG500 sind ROMpler, FM können die nicht.

    FB-01 wäre noch eine Option. Ist 4OP FM und multitimbral. EUR 40 - 80 ca.
     
  9. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Man schlage mich jetzt, aber FM-Synthese lässt sich nicht "komfortabel" per Controller programmieren. Das ist alles immer nur per Sysex - einfach weil es zu viele Parameter für MIDI-CC wären. Mit NRPN kenne ich keinen FM'ler
     
  10. PySeq

    PySeq ......

    Willst Du 6OP oder geht auch 4OP?

    Wenn Du keine Vintage-Hardware, sondern aktuelle Hardware haben willst, wäre es wohl Volca FM (6 OP), PreenFM2 (6 OP) oder Reface DX (4OP + gute Effekte).
    Wobei der Reface über 200 liegen dürfte.

    Frage ist auch, wieviel Platz Du bereitstellen willst. Die Dinger oben sind ja alle relativ klein, aber so ein Ur-DX würde schon mehr Platz wegnehmen.
     
  11. mm303

    mm303 .

    DX100 wenn man mehr Platz hat auch DX27 DX27/S oder DX21 die haben alle die gleiche Sound Engine

    Ich hatte so einige der Yamaha FM Kisten, geblieben sind nur DX100, DX11 und DX7

    TX7 und TX81Z tun es auch wenn man nur fertige Sounds abspielen möchte, aber ich finde die Key-Variante deutlich komfortabler, wenn man doch mal was editireren will...
     
  12. fürn stereoping controller gibts ne tx81z firmware, das dazugehörige youtube video demonstriert gut daß das damit gut von der hand geht
     
  13. bratze

    bratze ..

    4 OPs, 6 OPs.. keine Ahnung. Ein Freund hat einen TX81z und da finde ich die Bässe extrem gut. Editieren ist natürlich fummelig. Keyboardvariante in der Grösse DX11 wäre schon ok. Sind denn z.B. TX81z und DX11 patchkompatibel bzw. können Quasi das gleiche?
    Sorry für die Fragen, aber diese FMs sind in den vielen Jahren an mir echt völlig vorbei gegangen..
     
  14. andreas2

    andreas2 ...

    Einen DX27 in guter Händlerqualität hätte ich noch hier,
    ich trenne mich langsam von einigen Maschinen, war
    aber bisher da noch nicht aktiv. Die Soundengine ist
    die Gleiche wie beim TX81z. Ich werd ihn mal heute
    nachmittags aus dem Case holen und anspielen.
    Ach so, die haben 4 Ops, aber für Bässe, Glöckchen,
    E-Piano schon recht gut, mir fehlt allerdings die Lust,
    an alten DX-Synths zuviel zu schrauben, der SY-22 und
    demnächst der Volca FM sollen mir reichen.
     
  15. Blaise

    Blaise ..

    Billig, günstig, Yamaha, FM:
    Yamaha PSS 570 :mrgreen:
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achtung SY22, TG33 ist kein FM Synth, (Vector)
    SY100 und 200 gibt es nicht. Aber YS100 und 200 gibt es, das sind 4OP Teile.
    TG55 ist ein Rompler.

    Günstig wäre ein TX7. Vorteile 6 OP, kann also mehr. Hat aber den alten Sound, also die 12Bit Wandler, beim TX81Z und DX11 ist die Grenze.. siehe auch hier: FM -> Die komplette Generation: Yamaha

    FM-Möglichkeit mit NRPN/Controllern und Co:
    Dx200 technisch identisch mit DX7II
    NordModular und G2 - wie der Name sagt ein Modularer, der auch FM kann.
     
  17. Bei mir werkeln ein TX81z und der entsprechende Stereoping-Controller.

    Klasse Kombi, Stereoping hat die Sysex-Übertragungsgeschwindigkeit soweit gedrosselt, daß der TX nicht mehr die nervige "Midi-Buffer Full"-Message anzeigt, klasse!

    Der Controller selbst fungiert obendrein als Midi-cc to Sysex-Translator, kann also über eine DAW ferngesteuert werden. Ich nutze das, um MaxforLive Midi-CC-Lfos zur Modulation einzubinden. Damit entfällt die Beschränkung auf nur einen Lfo im TX81z.
     
  18. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Man hat 2 oder 4 Elements, die Vector-mässig gemischt werden. Diese Elements wählt man aus 128 AWM oder 256 FM Waveforms.
    Man kann diese FM Waveforms aber wohl nicht editieren. Die klassischen Pianos und Glöckchen sind dennoch dabei.

    Somit denke ich, dass man den Synth auch als Preset FM Schleuder nutzen kann.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist zwar richtig, aber das Syntheseverfahren lässt keinen Zugriff auf diese FM Bereiche, daher ist das am Ende einfach ein Vector-Synth und sollte nicht als vollwertiger FM Synth gezählt werden, zumal es auch hier nicht mal die Komplexität eines 4OP FM Synths gibt. Preset - naja, irgendwie vielleicht, aber das ist so semibefriedigend. Das ist dann wie den Prophet VS als additiven Synth zu zählen.
     
  20. Wenn du Platz hast würd ich mir einen DX7 nehmen. Meiner 2er ist zwar gerade eingegangen - hab schon wieder einen neuen (280 Euro inkl. ein paar Rom und einer Ram Card). Den Ur DX7 hab ich schon ab 150 Euro gesehen (Ebay Kleinanzeigen).
    Die Tastatur lässt sich super spielen und allzu groß ist er nicht.

    Wenn kein Platz da ist - dann den DX200. Ich glaub, der hat auch zusätzlich "normales" Filter zum drüberlegen.

    Beim TG77 sind halt meistens die Displaybeleuchtungen hinüber (so auch bei mir). Könnte man selber wechseln.

    Wenn du schon einen S90, S90ES, PSR9000Pro (und ich glaub noch ein paar Geräte) hast, dann kannst du auch die optionale DX Karte einbauen. Die hab ich in meinem S90ES und die klingt super. Man kann halt auf dem Geräte selber nicht alles editieren. Dafür gibt es aber gleich Effekte dazu.
    lg
    Franz
     
  21. m1rk0

    m1rk0 .

    Es gibt auch noch den TQ5 - eine "Workstation" ohne Tastatur, aber mit TX81Z-Engine, Effekten und Sequencer im 90er-Anrufbeantwortergehäuse. Hätte da tatsächlich noch einen anzubieten, den ich aber erstmal durchchecken müsste.

    Mirko
     
  22. Tonerzeuger

    Tonerzeuger .....

    Kommt etwas drauf an wofür Du den Synth nutzen willst.

    Wenn Du schon eine dynamische Tastatur hast oder das Ding in Sequenzer / DAW einbinden willst, ist ein TX81Z mit Editor sinnvolll, oder auch TX7, TX802, die 6 Operatoren haben.

    Soll's mit Tastatur sein, musst Du beachten, dass DX21/21/100 keine Anschlagdynamik haben- das ist bei FM echt ein Spaßkiller, finde ich. Mit externer Tastatur lebte mein DX21 damals richtig auf, er kann nämlich immerhin Dynamik verarbeiten.

    Mit Tastatur ist der DX11 die bessere Wahl, oder auch YS 200 / B 200, die die gleiche Engine nutzen.

    Der DX7 (TX7,TX802) hat natürlich mehr Möglichkeiten mit 6 statt 4 Operatoren. Und es gibt TAUSENDE von Sounds dafür im Netz. Zum Selbstprogrammieren für FM-Anfänger ist er aber vielleicht zu komplex.

    Du musst Dich also entscheiden, ob die 4-Operator-Sounds (die durchaus gut sind und eben typisch FM) dir auf Dauer genügen. Oder ob du den anstrengenderen Weg gehen willst Dich gleich in den DX7 einzuarbeiten. Der hat 145 Parameter gegenüber < 60 beim DX 21/27/100.
     
  23. PySeq

    PySeq ......

    kybernaut_01 gefällt das.
  24. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Die furchtbaren Factory Sounds haben mich '87 dazu gezwungen eigene Sounds zu bauen ;-)
     
  25. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Ich setze alles "All-in" auf den V50 !







    ...diese Produkt-Demo spricht zu mir! ...ich weiss nicht, ob es die Wohnungseinrichtung ist, das Ensemble-Patch bei 01:25, die RX5 Drums bei 02:52, oder die Tatsache, dass der Demonstrator aussieht wie der ältere Bruder von Jesse Eisenberg! :mrgreen:




    ...das ist keine Workstation - das ist ein Telefonbeantworter!


    :kaff:
     
    NickLimegrove gefällt das.
  26. Cord

    Cord ...

    Ich habe mir als billigen 4OP FM synth den Korg DS-8 hingestellt. Programmieren geht für mich einfacher, wenn ich in analogen Strukturen denken kann und nicht die abstrakte Welt von FM. Aber jeder ist da sicher anders eingestellt. Hat auch einen Muliteffekt, der zu warmen Klängen beitragen kann. Für die kniffeligen Sachen habe ich ein Casio VZ-1, der aber recht Komplex ist und daher wenig zum Einsatz kommt! :wegrenn:

     
    hairmetal_81 und Xpander-Kumpel gefällt das.
  27. Rackes

    Rackes ||

    ...Reface DX? momentan neu für 262€ zu haben...
     
    vogel gefällt das.
  28. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    tja, ich hab nen 680.

    2ops, attack/decay, mod, feedback und frequenzratio einstellbar.

    tja.

    nehme Gebote an.
     
  29. Tax-5

    Tax-5 |||||

    Mein liebster FM Synth ist der PSR36... schneller hat man nicht irgendwelches Gefratzel zusammen.
    Alternativ gibts noch den Korg 707 (kleiner DS:cool:, steckt auch ein Yamaha FM Chip drin.

    Alles andere sind Presetschleudern
     
    jack4life gefällt das.