würdest Du den Tyrell kaufen?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von verstaerker, 30. November 2010.

?

würdest du den Tyrell für kaufen

  1. klar - mit KB für max. 1500€

    12 Stimme(n)
    15,0%
  2. klar - mit KB für max. 1200€

    7 Stimme(n)
    8,8%
  3. klar - mit KB für max. 1000€

    10 Stimme(n)
    12,5%
  4. klar - als Rack für max. 1000€

    11 Stimme(n)
    13,8%
  5. klar - als Rack für max. 799€

    8 Stimme(n)
    10,0%
  6. klar - aber nur wenn er hochqualitativ gefertigt wird und ab ca. 3500€ mit KB kosten wird

    4 Stimme(n)
    5,0%
  7. nein- wat soll ick mit soner doofen Analog-Hupe

    5 Stimme(n)
    6,3%
  8. nein - noch zu teuer

    1 Stimme(n)
    1,3%
  9. nein - andere Gründe

    22 Stimme(n)
    27,5%
  1. genau so wie er von Amazona vorgestellt wurde - 8fach polyphone - voll analog und guter Klang
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

    er wurde zwar nicht vollanalog vorgestellt _ aber wenn er das wäre mit den features

    als rack

    statt der fader eben poties


    sofort

    für 1000 €


    :lol:
     
  3. Brother303

    Brother303 aktiviert

    Yup,

    als Rackversion,gerne mit (optionalen) Seitenteilen für Desktop-Anwendung.

    Und SEHR gerne auch mit Potis statt Fadern.
     
  4. island

    island Modelleisenbahner

    Unter zwei Voraussetzungen würde ich das Teil kaufen (nein, nicht der Preis),
    1.) Andre Optik, die Farbe ist nur nervig und 2.) ich hätte den Platz ;-)
     
  5. deeptune

    deeptune aktiviert

    Raaahh :evil:
    Bitte nimm die Optionen "nein - noch zu teuer" und alles unter 1000€ raus - das ist Humbug, IMO vollkommen unrealistisch so etwas (wohlgemerkt in guter Qualität und gutem Klang) für unter 2000€ zu bauen. Ich will keinen Prophet08 2.0 Qualitäsdesaster und bin (wie hoffentlich viele) bereit, dafür auch was hin zu blättern.
    Also bitte keine unrealistischen "Geiz-ist-geil" Möglichkeiten suggerieren!
    T.
     
  6. bitte keine Änderungsbedingungen - wir nehmen gerade an das es den Tyrell genauso gibt
     
  7. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    habe für "als rack für max. 1000,- " gestimmt, da ich nicht zwingende noch nen keyboard brauche. wenn es ihn nur als keyboard gäbe, würde ich ihn aber auch als solches kaufen, auch wenn er 1500,- kosten würde. das rack dürfte imo auch 1300,- oder sowas kosten.
    voll analog wäre mir schnuppe solange der klang über alle zweifel erhaben ist.
    das konzept und die features überzeugen mich vollends.
    ich finde die fader übrigens klasse!
     
  8. es geht doch eben bei dem Tyrell um einen polyphonen für 500€ - das habe nicht ich mir ausgedacht
     
  9. weisst ja das ich das genauso sehe - aber ich hab einfach mal die Vorgabe von Amazona übernommen
     
  10. deeptune

    deeptune aktiviert

    WENN deine Umfrage halbwegs ernst gemeint sein soll, dann bleibe ich bei:
    > echt analog/8 Voices
    > KEIN VA
    > top Qulität der Bauteile und Gehäuse (ggf. Verzicht auf einige Features)
    > realistische Preise: nicht unter 2000€ KB / 1500€ Rack

    alles andere ist Weihnachtsmannglaube
    T.
     
  11. Was habt ihr denn alle auf einmal gegen Fader?

    Und was den Tyrell angeht, direkt anGASen tut er mich nicht. Wäre etwas, was ich im Laden ausprobieren müsste, vielleicht würde er mich dann eher ansprechen.

    Es kommt halt doch sehr stark auf den Klang an. Ich habe eine bestimmte Musikrichtung, die ich produzieren will, und bin da synthesizertechnisch eigentlich sehr gesättigt mit meinem Juno 60 (analog poly) , Casio CZ (digital poly), Little Phatty(mono analog) und MFB Lite (hybrid). Die decken eigentlich alle Sounds ab, die ich brauche, und ein polyphoner Analoger würde wohl in die Bresche die der Juno 60 bei mir belegt schlagen, aber da müsste es dann schon einen extremen Nährwert gegenüber dem Juno geben, damit ich den in Betracht ziehe. Den Juno würde ich dann wahrscheinlich auch verscherbeln.

    So ähnlich gings auch dem Mopho Keyboard letztens. monophoner Analoger, hab ich schon, und der Phatty macht das gut genug. Auch wenn mich der MophoKey reizen täte, ich brauch ihn einfach nicht.

    Tja.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hierzu unter http://www.amazona.de/index.php?page=26 ... page_num=9

    Schön wäre ein Preis für eine achtstimmige Version (analog!!) unter 1.500,- Euro für die Tastenversion und unter 1.000,- Euro für die Rackversion.
    UND WIR GLAUBEN FEST DARAN, DASS DAS MACHBAR IST!!!!
     
  13. kl~ak

    kl~ak -

    also so wie er aber in der beschreibung bei amazon steht würde ich ihn nicht kaufen ....


    #

    ?


    das ist schade _ :heul:



    lieber ein paar pities mehr auf der oberfläche als das halbe rack wegen zwei adsr zugeballert :roll:



    ok aber bei den preisen muß das schon wie ein panzer gearbeitet sein _ ich meine soetwas wie die akai2000 oder so _ mit richtig metall und ordentlichen poties !!!


    lieber wäre mir natürlich das


    aber nicht unbedingt wenns dann alles wackelt und mir das ding nicht mal vom tisch fallen darf _ ach so wasserdicht wäre noch nett :lol:


    grüße jaash
     
  14. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Anhand eines Rendeings und einer Auflistung von Funktionen kann man doch nicht sagen, ob man die Kiste kaufen würde, egal zu welchem Preis. Einzig und allein der Klang zählt, und der ist erstmal dafür verantwortlich, ob ein Synth was taugt. "Guter Klang" ist relativ und bedeutet für jeden etwas anderes. Erst dann würden Dinge wie Verarbeitungsqualität und Spielbarkeit des Keyboards darüber entscheiden, ob mir der Preis dafür angemessen erscheint. Kurz: Ohne Anhören und Anfassen kann ich (und da bin ich sicher nicht der Einzige) diese Frage nicht beantworten.

    Wenn mich der Klang aus den Socken haut, dann ja. Aber vielleicht erst mal warten, bis die ersten gebrauchten auf dem Markt auftauchen. Hat keine Eile, bin gut ausgestattet mit Klangerzeugern, der Tyrell müsste dann wirklich gut zu meiner Musik passen. Ausserdem hab ich mir noch nie einen neuen Synth gekauft. Und nach zig Synths bin ich mittlerweile der Auffassung, dass es eigentlich egal ist, ob ein Synth analog oder digital aufgebaut ist. Hauptsache der Klang passt . Dann gebe ich mich übrigens auch mit den gebotenen Features zufrieden, auch wenn man das eine oder andere hinzuügen hätte können. ;-)
     
  15. kl~ak

    kl~ak -

    logisch !!!


    das ist auch nicht die frage - sondern ob man sich ein VA holt wenn man was analoges haben will.


    es gibt schon bestimmte sachen, die aufschluß vom aufbau auf den klang geben _ natürlich muß man sich das dannn doch noch anhören wie die komponenten im zusammenspiel klingen.



    aber wenn ich analogen polyphonen pulsweitenmodulierten sound suche ist schon klar was damit gemeint ist _ und damit ist kein virus gemeint ;-)



    und ganz ehrlich : es gibt heutzutage so gute plugins _ mit einem geeigneten controller kann ich da keinen unterschied zu einem VA entdecken außer, dass sie meißt um 1/5tel des preises kosten

    dazu gibts dann noch updatest usw _ wüßte nicht warum man sich da noch so VA kram holt ....... dann würde ich mir lieber ne microwave holen - das ist wenigstens konsequent durchdacht (finde ich)


    MW1 neu _ mit einer guten möglichkeit die tables zu tauschen _ aufgelegt und gefeatured wie die XT _ nur mit richtigen poties _ nicht diese komische samtlackierung von waldorf würde mich da schon mehr locken
     
  16. tomcat

    tomcat -

    Die NEIN Optionen sind nicht ausreichend.

    Weder der Preis noch "keine andere Analoghupe" betreffen mein NEIN.

    Mach vielleicht ein "NEIN - andere Gründe" dazu
     
  17. Dito für mich.
     
  18. hab ich gemacht - leider hat das alle anderen Votes gelöscht :roll:
     
  19. tomcat

    tomcat -

    Warum ist der "Such Tyrell" Thread gesperrt, wer war denn da wieder mal humorlos?
     
  20. Nein weil ich ihn noch nicht gehört habe.
     
  21. kl~ak

    kl~ak -

    richtig ich nicht auch höre als du :shock:
     
  22. Keine Ahung. Ich habe ihn sicherlich nicht gesperrt, habe nämlich bislang weder Humor noch Tyrell.
     
  23. Ein weiterer nichtkaufGrund waere das zu komplexe oberflaechendesign . Ich mags lieber einfach
     
  24. ja, find ich auch schade, da wärs sicher drin gut abgegangen. :mrgreen:
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da er eh nicht gebaut wird, ich mir etwas in der Art aber wohl bauen werde, habe ich mal für >3k5€ gestimmt. (Was so grob geschätzt den Grenzkosten einer fiktiven Kleinserie davon entsprechen würde. )
     
  26. motone

    motone recht aktiv

    Genau dann würde ich auch eine Anschaffung in Erwägung ziehen... Auch gern als mickrige Desktop-Hupe à la Mopho.
     
  27. genau um solche Anforderungen mal ablesen zu können hab ich die Umfrage gemacht
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Vielleicht sollten wir mal zusammen arbeiten und einen Teuto-Tyrell, sagen wir mal den PolysTirol™ zusammen arbeiten und der kostet angemessen.
     
  29. kl~ak

    kl~ak -

    jetzt wo man her schon über nichtanaloge (so will ichs mal nennen) redet.

    ich finde es auch gut einen digitalen synth zu bauen _ dann aber richtig

    mir schwebt da so ein mix aus der microwave und dem dx 7 vor _ also die kombi von wavetables + op´s und sybtraktiver synthese

    direkt mit usb-anschluß und kleinem progrämmchen mit dem man sich die wavetables selber bauen und über usb auch archivieren kann _ dazu dann noch die op - abteilung (die ruhig etwas übersichtlich sein kann) adsr´s + lfo´s _ dann noch zwei von diesen mehrstufigen hüllkurven und hintendran + zwei identische (am liebsten analoge) filter (aber bitte mit lp_bp_hp)

    und eine unendliche modulationsmatrix, die auch rückroutbar ist.!!!.

    auf der oberfläche die üblichen verdächtigen regler _ bitte nicht diesen faderwahnsinn UND mindestens 8 freibelegbare poties für die modulationsmatrix und anderes!!!!


    6 stimmen würden mir für so ein monster reichen

    multitimblal müßte soetwas für mich auch nicht sein

    chorus hall bitcrusher/distortion flanger phaser delay _ wenns nicht multitimblar ist kann da auch gleich einmal was ordentliches verbaut werden, damit sich mit dem ding auch jeder auf die bühne trauen kann und nicht noch ein halbes rack mitschleppen muß


    dasganze mit sexy 6 oktavenkeyboard und unendlich vielen regler auf der oberfläche :lol: +







    für soetwas würde ich wahrscheinlich noch mehr kohle hinblättern als für die vollanaloge variante vom tyrell






    nur so VA krims der nicht durchdacht ist ----- den gibts schon zuhauf ----- da gebe ich den meißten hier recht ---- und arnte hat schon recht es muß nicht analog sein .....


    ..... aber wenn dann richtig :twisted: :twisted: :twisted:


    grüße jaash
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich werde jedenfalls die Tage mal versuchen, deine Stimmarchitektur (analoge Hardware) in ein Blockschaltbild zu verpacken.
     

Diese Seite empfehlen