Newsflash 4/’21: Juno: Softube Model 84 Synth, Arturia Pigments 3, iConnectivity Audio 4c (MIDI /2x USB-C), Modal Skulpt SE Synth

iconnectivity auracle app

News April 2021

Juno Emulator Model 84 von Softube,
Additiv/Wavetable Synth Pigments 3,
iConnectivity Audio 4C MIDI/Audiointerface für alles,
Modal Skulpt SE Synth

_

Softube Model 84 – Juno 106

Softube hat einen Juno-Clone mit dem Namen Model 84 veröffentlicht. Das hat harte Konkurrenz von Roland selbst mit dem Juno 106 und 60 als Plugins und Plugouts (und Ju06A) für die „System“-Synths und die Model Expansions für Fantom und Jupiter Xm. Außerdem TAL und Cherry Audio sind mit dem gleichen Produkt schon da. Aber gut und authentisch klingt er schon, wofür Softube sich ja viel Mühe machen – ist allerdings mit iLok Dongle versehen und kostet 99€. Der Preis ist ok, aber eher hoch. Es gibt bisher nur den TAL Juno fürs iPad – da könntet ihr Hersteller mehr machen. Unterwegs wäre der Sound ja schon hilfreich. Weiter lesen..

 

Arturia Pigments 3

Pigments 3 bringt additive Synthese hinzu zu dem Wavetable-Synth mit der bekannten sehr übersichtlichen gelungenen Oberfäche. Dem Gegenstück zu Massive könnte man sagen. Mehr dazu hier

Es gibt 2 neue Sub-Oszillatoren und 2 „Noise“ Quellen die als „Players“ bezeichnet sind. Außerdem ist der (eigentlich „das“) neue gut klingende Jupiter V4 Filter jetzt hier auch mit drin. Auch die Effekte sind deutlich aufgewertet worden, klanglich. Es ist also ein Qualitätsupdate und kostet – nix – wenn du es schon hast. Arturia nennt es Polychrome Synth – ich würde es Wavetable-Synth mit additiven Elementen nennen und 3D-Darstellung (was übersichtlich ist).

Modal Skulpt SE – Er ist wieder da

Mit neuem Keyboard, daher besser „spielbar“ ist der alte kleine 4-stimmige Skulpt SE wieder da und hat aber weitgehend ähnliche Struktur und Grunddaten, es ist eben eine Neuauflage mit Verbesserungen. Mehr dazu gibts es hier.
Er hat MPE um einzelne Töne verschieden tonbeugen zu können, kostet 200€ und kann 16stimmig per Polychain durch Hintereinanderschaltung werden, quasi ein Mini-Cobalt 8.

Modal Skulpt SE
Modal Skulpt SE

iConnectivity Audio 4C mit 2x USB-C – Audiointerface

Endlich mit 2x USB-C und damit für die Macs und M1-Macs sinnvoller und noch mehr für’s iPad Pro M1, welches 4 Eingänge Kombibuchsen XLR/Klinke, 6 Ausgänge als Klinke anbietet und DIN MIDI (in/out) und USB MIDI bereit stellt – also für Live-Bühnen-Performance die richtige Dimension hat. MIDI und Audio – wenn auch „minimal“ für iPad und Macs und PCs kostet $399 – 24Bit / 96kHz Wandler und Übertragung ist hier kein Problem.
iConnectivity glänzt vorallem mit einer guten Verbindungs-Möglichkeit unterschiedlicher Tablets und Rechner (alle 4 – Win, MacOS, iOs,Android) – die Software dazu heißt Auracle (mac/win)

iconnectivity audio4c
iconnectivity audio4c
iconnectivity auracle app
iconnectivity auracle app

News Ende.

leave reply / kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.