ableton lives cpu last

A

ANTI OLDENBURG

Guest
tut mir ja leid, aber das ist ja wohl lächerlich - wie könnt ihr damit arbeiten? mit dem angstschweiß auf der stirn bei jedem neu geladenen plugin..? ey der größte joke ist noch, wenn du ein plugin in m4l lädst verbraucht es weniger cpu als in live direkt, oh man
 
Zolo

Zolo

.....
ey ja man, voll der shit ey, alter da hol ich mir liber n richtign daw leute. voll der fuck ey
 
Zolo

Zolo

.....
ps: mit one core cpu kommt man heute nicht mehr weit beim musikmachen
 
A

ANTI OLDENBURG

Guest
war ja klar :D der zolo hat sein ableton nämlich selbst programmiert und mag das gar nicht wenn man sein baby schräg anguckt
 
Zolo

Zolo

.....
Ich selbst lehne Ableton 9 ab du Vogel. Aber ich kann das auch begründen und nicht nur sinnlos ablästern. Dein Beitrag ist sinnfrei da er keinerlei informationen enthält. Ausser das du mal frust loswerden wolltest. Weltklasse :gaehn:
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
ene mene miste schrieb:
wie könnt ihr damit arbeiten?
Gar nicht. Ich nutze es einfach nicht mehr. Upgradepreis für die 9er-Suite und Battery4 (ebenfalls CPU-hungrig wie Sau) in den Sand gesetzt.
Nach Alternativen suche ich derzeit noch.
 
A

ANTI OLDENBURG

Guest
Zolo schrieb:
Ich selbst lehne Ableton 9 ab du Vogel. Aber ich kann das auch begründen und nicht nur sinnlos ablästern. Dein Beitrag ist sinnfrei da er keinerlei informationen enthält. Ausser das du mal frust loswerden wolltest. Weltklasse :gaehn:
stimmt.. ist auch frustrierend, könnte m4l gut gebrauchen, aber das ist mir echt zu heftig so.. mit cycling74s politik fang ich mal gar nicht an, anderes thema.. auf deine begründung wär ich aber gespannt
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Zolos Begründung war - wenn ich es richtig in Erinnerung habe - die Meinung, dass die 9 nicht so viele Neuerungen bietet, die ein Upgrade rechtfertigen.
Das seh ich z.B. völlig anders. Blöd nur, dass all die Neuerung nichts nutzen, weil die Soft wegen des CPU-Hungers de facto nicht nutzbar ist. Und ich hab hier 'ne 6Core-Desktopmühle, kein uraltes Notebook.
 
Zolo

Zolo

.....
salz schrieb:
ich hab hier 'ne 6Core-Desktopmühle, kein uraltes Notebook.
So wird ne Information draus.

Ich vermisse in meinem Live 7 nichts. Das 9er ist mir auch zu zäh. Bins gewohnt das interne Plugins sofort da sind. Außerdem hält mich das neue Notenraster total auf. Und für mich persönlich ist tatsächlich seit 8 keine Funktion dabei, mit der ich bessere Musik machen kann. Allerdings mach ich schon seit Jahren polyphon Audio2Midi über Plugins.
 
peebee

peebee

||
Bei mir läuft Ableton Suite 9 ganz geschmeidig auf einem Mac Mini 2012 mit 256 GB SSD und 16GB RAM.
 
A

ANTI OLDENBURG

Guest
hmm, naja gut hab ein quadcore hier, das muss reichen, ist aber egal weil auf dem werden auch keine demos probiert sondern auf nem älteren intel notebook mit 2x2.26 und 4gb ram und die messlatte ist reaper, das läuft auf dem ding nämlich egal was man da reinpackt wie ne eins und dabei wirds dann auch bleiben, der punkt ist halt es ist mies programmiert an der stelle, reaper beweist es.. hab auch schon einiges angetestet auf dem alten teil und noch nie so ne belastung gesehen im umgang mit plugins, aber belassen wirs dabei, will hier live nicht runter machen, ich fänds ja eigentlich sehr gut
 
Zolo

Zolo

.....
Kannst ja auch Live 7 nehmen - läuft flott wie lotte. Und Max4Live hat ja Reaper auch nicht hahaha
 
A

ANTI OLDENBURG

Guest
reaper hat js, im prinzip dasselbe nur anders :) hätte lieber max genommen, weil ich da irgendwie ein draht zu habe, aber js wirds auch tun.. leider hat ja c74 das erstellen von plugins seit max for live gestrichen und lizenzen von max können nicht übertragen werden, tja so ticken die halt
 
A

ANTI OLDENBURG

Guest
ne hab auch unsinn geschrieben, lizenztransfer geht ja doch, das betraf dann wohl deren plugins.. also falls jemand sein max/msp loswerden will.. bräuchte halt version 4, denke aber das geht
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
peebee schrieb:
Bei mir läuft Ableton Suite 9 ganz geschmeidig auf einem Mac Mini 2012 mit 256 GB SSD und 16GB RAM.
Könntest du mal aus Max4Live den Granulator (von Robert Henke) reinladen und das Faltungshall (ebenfalls Max4Live) dahinterklemmen. Und dann posten, wieviel % CPU das braucht. Wenn du die Pluggys nicht hast, such ich gern die Links raus.

Du würdest mir einen Riesengefallen tun. Wenn es signifikant weniger ist, kauf ich halt so 'nen verdammten Mini und gut is. Würde mir auch viel Strom sparen. :-x
 
peebee

peebee

||
Ich habe das mal kurz getestet.
Eine Spur mit Granulator 2 von Monolake mit Convolution Reverb pro ergibt bei mir eine CPU Auslastung von ca. 22%
Bei drei Spuren pegelt sich die CPU-Last bei ca. 50% ein.
Vier Spuren werden schon kritisch. Da steigt die CPU-Last auf 75%-80%.
Aber wer braucht das schon. Ich möchte mir eh einen Tyme Safari holen.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Ich komme bei dieser Kombi in einer einzigen Spur auf 65%. Eine Instanz Battery 4 dazu und das Ding ist gegessen.
Das Ganze unter Win7/64 auf 'ner 6Kernmaschine mit 8GB RAM. Die Grafikkarte verballert allein schon mehr Strom als dein Mac-Mini.

Anyway - danke für den Test. Ich werde wirklich mal über einen Mini nachdenken.
 
peebee

peebee

||
Ich habe auch gerade die Testversion von Izotop Iris installiert. Echt abgefahren das Teil.
Es verbraucht bei einer Instanz ca. 10% CPU-Last.
Evtl. ist das eine Alternative zum Granulator.
 
A

ANTI OLDENBURG

Guest
atol schrieb:
ene mene miste schrieb:
.. leider hat ja c74 das erstellen von plugins seit max for live gestrichen

Du kannst doch Audiounits mit gen~ schreiben....
die audio units geben kein midi raus soweit ich weiß, das wär mir schon wichtig, also dann schon vst oder reapers js oder reaktor, den gibts ja auch noch
max4live wär halt schon geil gewesen, eigentlich perfekt für mich, evtl die 8er mal sehen, bin aber skeptisch, die könnten ihren code auch mal optimieren bei 600 talern, reaper macht es ja vor
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Live 9.0.5 now available

Vielleicht hat sich ja was getan. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
 
Zolo

Zolo

.....
Ach seit 20 Jahren höhr ich das Gejammer das neue Software Versionen mehr CPU brauchen...

Mein Gott dann nehmt halt die alte Versionen !!
 
snowcrash

snowcrash

||
Zolo schrieb:
Mein Gott dann nehmt halt die alte Versionen !!
Alte Versionen benoetigen oft alte Betriebssysteme, die mangels Sicherheitsupdates nicht empfehlenswert sind. Bzw. laufen diese dann zB mit externer Hardware (Soundkarte etc) nicht. D.h. alte Versionen zu nutzen ist keine Loesung auf Zeit und bringt jedesmal einen Rattenschwanz an Komplikationen mit sich.

Es gibt heutzutage kaum ein Hardware/Software-Ecosystem, dass auch nur irgendwie nachhaltig waere.
 
Y

ygorr

.....
snowcrash schrieb:
Es gibt heutzutage kaum ein Hardware/Software-Ecosystem, dass auch nur irgendwie nachhaltig waere.

Doch gibt bzw. gäbe es natürlich, allerdings müßten dann viele Informatiker umschulen ...
 
Zolo

Zolo

.....
snowcrash schrieb:
Alte Versionen benoetigen oft alte Betriebssysteme, die mangels Sicherheitsupdates nicht empfehlenswert sind.
Ach und bei neuen Betriebsystemen kommt ja auch nochmal weiteres Gejammer dazu daß man mehr Performance braucht :mrgreen:
 
fanwander

fanwander

*****
ene mene miste schrieb:
denke das kann man nicht verallgemeinern
Doch. Weil die Produktentwicklung von dem Zeugs (jetzt auch incl Linux) vertriebsgesteuert ist. Und wenn Vertriebler eine Marktsättigung kommen sehen, dann bedeutet das für sie, dass sie kein Geld mehr verdienen würden, denn Ihr Einkommen ist umsatzabhängig. Das bedeutet: sie müssen jetzt intern behaupten, dass die Welt neu Features braucht - in Wirklichkeit könnten sie aber das Produkt nicht mehr verkaufen, denn das alte ist gut genug. Man braucht eigentlich nur noch Wartungsverträge für Bugfixes und Sicherheitsupdates. Doch von denen hat der Sales-Mensch nix.

Achja: ich mache sehr zufrieden Musik mit 1Mhz und 2,5MB RAM im Rechner, demnächst krieg ich die UltraSatan, dann sind meine Plattenzugriffszeiten auch adequat.
 
A

ANTI OLDENBURG

Guest
auch das kann man nicht verallgemeinern, es gibt immer auch sinnvolle updates und natürlich updates die eigentlich keine sind, aber was solls, die müssen auch von was leben, finde das ist ok, aber man kann nicht erwarten, dass man sich jetzt jedes jahr einen neuen rechner hinstellt nur weil die sich nicht um die performance kümmern wollen, das ist jetzt auch aus wirtschaftlicher perspektive nicht optimal, aber ableton oder ni können sich das offenbar leisten, sowas gleicht man dann halt mit marketing aus

naja, will hier kein fass aufmachen und soll auch kein bashing sein, ist gar nicht meine art sonst, habe mich nur ganz schön gewundert und ehrlich gesagt auch etwas geärgert weils ganz schön dreist ist, tut mir leid.. unzufrieden bin ich jetzt auch nicht, komme gut klar insgesamt und hab mein problem auch ohne ableton ganz gut gelöst, aber man hat ja so seine phasen wo man sich neu sortiert und dann erstmal blöd guckt

so long
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben