AKAI MPC 4k - Effektzuweisung zu tracks !! ??

Dieses Thema im Forum "Sampler" wurde erstellt von Nick Name, 12. März 2015.

  1. Nick Name

    Nick Name bin angekommen

    Das einzige was ich wirklich vermisse, ist die zuweisung von effekten zu den tracks.

    Und ich frage mich, ob es wohl einen workarround gibt??



    Man kann die effekte den PARTS zuweisen, die von MULTI verwaltet werden.

    Die PARTS enthalten bei mir immer EINEN sound. Jetzt verwendet man ja schonmal den gleichen Sound in verschiedenen stücken und man möchte ja dann die Effekte zumindest an die stücke anpassen können!

    Bisher geht das nicht..

    (Klar ich könnte für einen Sound verschiedene PARTS mit verschiedenen Effekten anlegen - ich hab nur keine Parts mehr übrig :) - weil alles auch schon für "Live" angelegt ist.

    Hm...
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich besitze zwar keine MPC4000, lese jetzt aber im Handbuch, dass Effekteinstellungen im Multi gespeichert werden. D.h. um Effekteinstellungen zu wechseln, müsste man wohl das Multi wechseln?... :roll:
     
  3. Nick Name

    Nick Name bin angekommen

    Ja und das ist für live ja schlecht - wegen der langsamen ladezeit!
    Vielleicht kauf ich mir ein paar kleine externe!! effekte und löse das darüber ( Aber ich muss schauen, das mein equipment nicht zu groß/schwer wird -
    trage jetzt schon fast 20kg mit mir rumm...)
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ja, schau mal, ob man die internen Effekte vielleicht doch irgendwie steuern kann, per CC oder Sysex?... Für meine MPC5000 habe ich aus Qualitätsgründen externe Effekte für Reverbs gekauft. Aber nicht für Live, sondern für Homestudio. Aus Preisgründen sind es zwei MX400 von Lexicon/Harman geworden. Günstig und gut. Aber so ein Setup live mitschleppen... Welche Effekte benötigst du? Vielleicht kann man sich so arrangieren, dass eine Effekt-Konfiguration für alle Songs bestehen bleibt? Ja, klar, doof, aber vielleicht als Kompromiss denkbar. Es sei denn die Effekte lassen sich doch irgendwie live steuern...
     
  5. Nick Name

    Nick Name bin angekommen

    "doch irgendwie live steuern via CC/Sysex"
    das ist eine sehr gute idee! Das werde ich mal recherchieren!
    Da freut sich meine pocket dial :)

    Dabei fällt mir ein: Ich habe noch garnicht richtig verstanden wie die Q-Links mit den effekten arbeiten - bzw ich benutze die Q-links schon um im PArt MIxer
    den Effektanteil zusteueren - nur es braucht ewig bis man diese erreicht, wegen der relativ hohen system-auslastung.

    Mercy, p
    ps: Werde mal meine partmixer ausmisten nach unbenutzten sounds - vielleicht wrid´s dann schneller
     
  6. Nick Name

    Nick Name bin angekommen

    Das finde ich nicht so tragisch (das ist ja der jetzige zustand) - es ist eher der effektanteil der mal hier mal da nerven täte - zumindest in meiner vorstellung
     
  7. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    evtl. kann man das per sequencer machen. beim aufnehmen den regler betätigen und schauen, ob aufgezeichnet wird. evtl. muss die funktion im system-menü aktiviert werden. und wenn das geht, dann kann man die entsprechenden events verschieben, kopieren, editieren. eigentlich müsste die mixer-automatisierung doch gehen bei so einer kiste wie mpc4000. und sends gehören ja quasi zum mixing.
     
  8. Nick Name

    Nick Name bin angekommen

  9. Nick Name

    Nick Name bin angekommen

    Das war sehr hilfreich, Michael.
    (Manchmal sieht man den wald vor lauter bäumen nicht)

    Ich kann die reglerbewegungen und damit deren werte recorden und
    wenn ich die Q-Links auf FM stelle (statt Part) kann ich den effekt auch immer noch schnell nachregeln! Super!

    Ich sehe zwar nicht welcher effekt gerade benutzt wird - aber da ist meine gehör gefragt :)

    ps: "Nachregeln" nur in einem durchlauf möglich! Danach wird die vorherige einstellung natürlich wieder hineinrecordet :)
     
  10. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Kann man denn nicht zwischen verschiedenen Ansichten umschalten, während die MPC spielt?... Dass sie nicht alles auf einmal auf ihrem Display anzeigen kann, ist klar. Ansonsten ist bei der Arbeit mit MPC aber auf jeden Fall mehr Kopfarbeit gefragt als bei einer übersichtlichen DAW-Software. :twisted: Sofern die DAW eingerichtet ist... :twisted:

    Hm... Wenn du das einmal pro Song benötigst, könntest du ja löschen und wieder aufnehmen. Werden die aufgezeichneten Daten nicht als Events angezeigt, die man gezielt in einer Even-Liste bearbeiten könnte? :roll:
     
  11. Nick Name

    Nick Name bin angekommen

    nur kurz:
    JA, aber zu aufwendig (Zu viel schalterei) - dann drehe ich lieber an den 4x Q-links und sehe dann welcher poti reagiert - geht schneller.
    Aber das hat sich ja erledigt, weil nach 8takten die usprüngliche einstellung wieder aufgerufen wird!(( Ich kann das natürlich als effekt benutzen!?))
    ...
    Hab mich missverständlich ausgedrückt: Der effekt wird einmal fertiggemixt und damit es bestand hat, hineinrecordet.
    Damit habe ich das erreicht, was mir fehlte: Die anpassung der effekt an verschiedenen stellen(trax)
     

Diese Seite empfehlen