AVR Synthesizer "WAVE 1" / De-Generator

onkelguenni

Leben am Limit
Hi,Rolf.
Ich habe vorhin ein wenig bei TubeOhm nach dem Shruthi XT geschnüffelt und bin dort über die Ankündigung für den De-Generator gestolpert. Nachdem ich mir jetzt so einige Videos angeschaut habe, bin ich einfach nur begeistert. Ich wünsche viel Erfolg bei der Markteinführung. Da werde ich wohl auch noch schwach werden ;-)

Gruß, Günni
 
FASZINIEREND ! :respekt:
Da neige ich sprachlos mein Haupt. Und ich habe meine ersten Platinen noch mit Kohlepapier, Edding & EisenIIIchlorid im Keller "erstellt". :kaff:
Ich bin ja echt brennend auf das Endprodukt gespannt.

Hau rein, alles wird gut, ich drück die Daumen !!! :prost:
 

rolfdegen

|||||
Wer es nicht abwarten kann oder will, der kann vorab auf https://www.tubeohm.com/ schon die Platinen für den DE-GENERATOR bestellen.
Bauanleitung und Schaltpläne sind ebenfalls auf tubeohm.com vorhanden.

Gruß Rolf

PS: Im Shop ist der DE-GENERATOR noch nicht vorhanden. Mail an kontakt@tubeohm.com schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn ich auf den o.a. link klicke kommt :



Update 21.8.18, 17:03Uhr : geht bei mir auch wieder ! War wohl nur eine temporäre Geschichte , Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

rolfdegen

|||||
Mmmm.. ?? Ich kann den Link ohne Probleme öffnen. Getestet mit Firefox und Chrome.

Sonst mal hier anrufen:

Andre' Laska
August Schmidt Str 83
45739 Oer-Erkenschwick
Telefon national: 02368 57164
E-Mail: Kontakt@TubeOhm.com

Gruß Rolf
 

rolfdegen

|||||
Digitale Filterfunktion im DE-GENERATOR

Der Waveform Editor im DE-GENERATOR besitzt eine digitale Filterfunktionen. Einstellbar sind Lowpass, Highpass, Bandpass und Bandstop (Notch). Der digitale Filter funktioniert nach dem Prinzip des Infinite-Impulse-Response-Filter (abgekürzt IIR-Filter) und arbeitet mit Rückkopplung das dem Verhalten eines analogen Filters entspricht.


Original
DSC00046.JPG

Lowpass
DSC00045.JPG

Highpass
DSC00047.JPG

Bandpass
DSC00048.JPG

Bandstop (Notch)
DSC00049.JPG

Im allgemeinen sind digitaler Filter sehr rechenintensiv und in Mikrocontroller Anwendungen kaum einsetzbar. Da ich im DE-GENERATOR aber keinen laufenden Audiostream berechnen muss, sondern nur einen einzelnen Wellenformzyklus, ist die Berechnen nicht zeitkritisch. Durch die Filterfunktionen können Wellenformen aus der User-Wellenform-Bank oder selbst gezeichnete Wellenformen zusätzlich verändert werden und abgespeichert werden (siehe Video).

Video: Waveform Editor

Gruß Rolf
 

rolfdegen

|||||
Gehäuseplanung

Die ersten 30 Geräte werden ein Gehäuse aus Plexiglas haben. Sollte die Nachfrage steigen, werden wir ein Gehäuse aus Stahlblech planen.





Gruß Rolf
 
Zuletzt bearbeitet:

rolfdegen

|||||
Hallöchen..

Es gibt noch Änderungen im Waveform Editor. Zum einen wurd das Clipping in der VOL Funktion geändert und funktioniert jetzt richtig. Und zum anderen wurde eine Random Funktion (RND) integriert. Die RND Funktion erzeugt eine neue Wellenform aus zwei zufällig ausgewählten Wellenformhälften in der aktuellen USER-Wellenform-Bank. Damit sind über 16.000 neue Wellenformen möglich.

Video

Gruß Rolf
 

rolfdegen

|||||
Durch einen Krankheitsfall ist der TubeOhm Store bis zum Ende diesen Jahres leider geschlossen https://www.tubeohm.com/

Diese Zeit werde ich nutzen, um noch ein paar Dinge an der Software im DE-GENERATOR zu verbessern.

So zB hat der DE-GENERATOR jetzt einen Suboszillator (Sinus Waveform) erhalten. Damit klingt er jetzt schön fett und tief. Ferner gibt es 128 frei editierbare LFO Wellenformen.




 
Zuletzt bearbeitet:

rolfdegen

|||||
Vielen Dank für euren positiven Zuspruch. Werde mein bestes geben :romeo:
Normalerweise hätte Andre von tubeohm.com die CPU Boards gelötet.
Aber der Ärmste liegt zur Zeit im Krankenhaus und geht anschließend noch in die Reha.
Deshalb ist auch sein Shop auf tubeohm.com closed.

Gruß Rolf
 

rolfdegen

|||||
So.. ganze zwölf Platinen sind schon gelötet und Andre von tubeohm.com ist auf dem Weg der Besserung. Sein Shop ist schon wieder geöffnet.

Bild: "Handmade" CPU Boards für den DE-GENERATOR


Gruß Rolf
 

rolfdegen

|||||
Leider nein. Der DE-GENERATOR ist ein Bausatz der aus vier Platinen besteht. Die einzigen Platinen die von uns fertig bestückt und gelötet angeboten werden, sind die CPU Boards wegen den vorhandenen SMD Bauteilen.

PS: Es wird aber Leute geben (Thrusted builder), die für eine "Hand voll Dollar" die Platinen löten werden :)



Gruß Rolf
 
Zuletzt bearbeitet:

lilak

||||||||||||
der degenerator klingt einfach klasse und viel besser als ein shruti! sowie ich das verstehe sind das variable sample frequency oszis und nicht dsp. oldschool! von mir auch herzliche glückwünsche und weiterhin gutes gelingen aus berlin!
 

rolfdegen

|||||
Ja vielen Dank an euch und schöne Weihnachtstage an alle.. :schweinachten:

Der DE-GENERATOR steht kurz vor der Vollendung und der Verkauf wird vermutlich Ende Januar 2019 losgehen (Andre auf www.tubeohm.com fragen).

Es liegt ein wenig an mir, da ich mit der Beseitigung der Fehler in der Software kämpfe.

Der Andre aus unserem Team macht es mir auch nicht leicht.. Der Kerl ist ein sehr genauer Tester und findet immer wieder Bugs in der Software ;-)

Aber ich werde die Weihnachtstage und Neujahr dafür nutzen, um die Software endgültig fertig zu stellen und hoffe das keine Fehler mehr vorhanden sind.

Zur Synthese im DE-GENERATOR: Es ist eine Mischung aus Sampling, Wavetable und berechneten Klängen mit analoger Filtertechnik.

Die Wellenformen für die Oszillatoren und LFOs können im DE-GENERATOR selber erstellt werden oder per Zufall auf Tastendruck.

Gruß Rolf aus Wuppertal
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben